"Geruchdichte" Platten

Thom_S

ww-birke
Registriert
10. September 2023
Beiträge
66
Ort
Anonym
Entschuldigt, falls die Frage komisch gestellt ist, ich besitze keinen Geruchsinn, was auch der Grund ist, warum ich frage.

Hallo,
Im zweitstall haben wir kürzlich eine Aufstallung entfernt, um dort einen Platz für die Kutschen zu schaffen.
Auf der anderen Seite des Stalls haben aber die Pferde ihre Boxen.

Geplant wäre, eine Wand aufzuziehen. Lattung mit Dämmwolle, beidseits Platten angenagelt. Standardzeug.
Dem Rest der Familie wärs wichtig, dass die Wand relativ Geruchsundurchlässig wird, damit die Kutschen sich nicht verstinken.
Was gibts da für Platten, die den Zweck gut erfüllen werden? Logischerweise werden die Fugen der Platten geklebt, lammeliert und die Ränder dann zusilikoniert.
 

carsten

Moderator
Teammitglied
Registriert
25. August 2003
Beiträge
18.603
Alter
50
Ort
zwischen Koblenz und Wiesbaden
Hallo

1. lass das Silikon weg.
Silikon ist eine Wartungsfuge und nie so dicht wie du dir das erhoffst.
2. Weder ein Stall noch eine Garage (egal ob für Autos oder Kutschen) sollte so dicht sein, dass die Luft stehen bleibt und sich Gestank entwickelt.

Ich würde mich an der Konstruktion einer Holzwand im Holzrahmenbau / Hausbau orientieren. Da gibt es Membranen und Folien die Luftundurchlässig sind. Und da gibt es auch geprüfte Wand-, Boden- und Deckenanschlüsse.
Als Deckbelag kannst du dann fast alles nutzen was dir gefällt.
 

happyc

ww-esche
Registriert
2. Dezember 2022
Beiträge
523
Ort
Einen a.d. Waffel
als Gedankenansatz:
wäre es nicht sinnvoll, den Bereich der Kutsche(n) so luftdurchlässig zu machen, dass die Außenluft den möglichen Geruch aufnimmt / wegweht / verdünnt? Also die Trennung zu den Pferden zwar halbwegs luftdicht, aber die “Garage“ eher offen und luftumspült?
 

MTrp

ww-esche
Registriert
5. Oktober 2018
Beiträge
527
Ort
Bezirk St. Pölten
Wie wird der abgetrennte Raum für die Kutschen zugänglich sein bzw. wie werden die Kutschen aus und ein bewegt? Durch eine Tür oder ein Tor innerhalb des Stalls? Wenn ja, dann ist es illusorisch, die Stallluft aus der Kutschen-Garage fernhalten zu können. Wenn nein, dann sollte es unproblematisch sein. Zum Abdichten nicht Silikon nehmen, sondern Dichtbänder. Unterhalb der Decklage könnte eine Dampfbremse (Folie) aufgebracht werden: Nicht nur wegen des Stallgeruchs, sondern auch wegen der Feuchtigkeit, die im Stall sicher höher ist als in der Kutschen-Garage.
 

MTrp

ww-esche
Registriert
5. Oktober 2018
Beiträge
527
Ort
Bezirk St. Pölten
Dann sollte Dein Ziel ohne große Probleme erreichbar sein. Wie bereits erwähnt, brauchst Du dafür nicht spezielle „geruchsdichte“ Platten, sondern eine Dampfbremse plus Dichtbänder in Kombination mit einer Holzständer-Bauform.
 
Oben Unten