Gerades Loch von 19 cm bohren - Bohrhilfe

Dieses Thema im Forum "Neuling fragt Profi" wurde erstellt von Aloha, 7. Januar 2019.

  1. Aloha

    Aloha ww-buche

    Beiträge:
    278
    Hallo,

    Wie bohre ich am besten ein möglichst gerades Loch in ein Holzstück wie im screenshot zu sehen? Ich muß es in einem Stück bohren, also von einer Seite.

    Gibt es da Hilfsmittel /Tricks?

    Mit freundlichen Grüßen
    Aloha
     

    Anhänge:

  2. Kaltregen

    Kaltregen ww-birke

    Beiträge:
    67
    Ort:
    Freiburg im Breisgau
    Hallo,

    mein Vorschlag wäre:

    Erst an den beiden roten Punkten anzeichnen. Dann ein winkliges Reststück suchen, was die Dicke des Werkstücks hat und als Breite mehr als die 55 mm. Mit dem Winkel einmal ringsrum anzeichnen, die Mitten an den kurzen Seiten markieren und an der Standbohrmaschine ein Loch bohren bis nur die Spitze unten rausguckt. Wenn die Spitze in der Markierung ist ist es winklig und man kann durchbohren, sonst nochmal versuchen. Dann das Stück auf die Seite mit dem X spannen und als Führung benutzen um den ersten Teil zu bohren. Danach das Reststück entfernen und gucken ob die Spitze die zweite Markierung trifft. Wenn das nicht der Fall ist könnte man versuchen den Bohrer laufen zu lassen und mit vorsichtigen Hin- und Herbewegungen den Winkel zu korrigieren. Bin mir aber nicht sicher wie gut das gehen würde. Und dann den zweiten Teil bohren.

    53614-40dd733120d111746a00f26cb6d8891a.png

    Gruß, Michael
     
  3. Besserwisser

    Besserwisser ww-robinie

    Beiträge:
    1.889
    Ort:
    NRW
    Je nach Werkstück könnte man auch erst 2x bohren und dann in U-Form verleimen.
     
  4. Macchia

    Macchia ww-robinie

    Beiträge:
    1.234
    Ort:
    Corsica
    ...
    wenn du sagst in einem Stück, dann hast du bereits den nötigen überlangen Bohrer.
    Warum nur von einer Seite der Zugang möglich ist, wäre trotzdem gut zu wissen.
    So könnte man sich mehrere Szenarien zurechtlegen.
    Aus der vorliegenden Situation würde ich aus einem Stück Holz mit 80mm breite und beliebiger Stärke
    eine Bohrschablone herstellen. --->
    An einem Bohrständer, Tischbohrmaschine etc. ein gerades (rechtwinkliges) Loch durch die 80mm im gewünschten Durchmesser bohren.
    Falls dein Werkstück nicht unter einen Bohrständer gebracht werden kann,
    wird auch für die erste Bohrung die Schablone außen aufgespannt und gebohrt.
    Dann die Schablone in das U schieben (deswegen die 80mm) und als Führung für die gegenüberliegende Seite benutzen.

    Falls das ein Gelenk werden sollte, würde ich die beiden Teile nicht in einem Zug miteinander bohren.
    Da läuft dir der 8mm? Bohrer höchstwahrscheinlich weg.

    Bei mehr Details wird es evt. noch mehr Lösungsvorschläge geben.

    Viel Erfolg

    uups,
    da gibt es noch mehr Antworten mittlerer Weile (war ne Zeit nicht am Rechner),
    macht nix, schicke jetzt meinen Vorschlag trotzdem
     
  5. Aloha

    Aloha ww-buche

    Beiträge:
    278
    Hallo,

    vielen Dank für eure Tipps.
    Inzwischen habe ich auch weiter gedacht und mir ist eingefallen, dass ich eine erste Bohrung mit meiner Langlochbohrmaschine machen könnte, und die dann als Führung für den Schlangenbohrer nutzen könnte. Das hat eigentlich auch geklappt, allerdings wollte ich 3 Löcher übereinander bohren, um mehr Einstellmöglichkeiten zu haben (es handelt sich um den Bau einer sogenannten Schnitzbank), aber da ist mir das Stück beim oberen Loch gerissen.
    Dann habe ich es mit einem breiteren Stück versucht, ohne den Ausschnitt, aber da bin ich um satte 5mm "entgleist", sodass das auch nicht funktioniert.

    Warum ich nur von einer Seite bohren will? Damit ich sicher sein kann, dass das Loch gerade ist.

    Ich werde mal all eure Vorschläge genau studieren.

    Vielleicht ist die Idee von "Besserwisser" die einfachste, wenn auch mit einem zusätzlichen Arbeitsschritt verbunden.

    MfG
    Aloha
     
  6. damadi

    damadi ww-eiche

    Beiträge:
    357
    Bei 3 Bohrungen würde ich fast eher 3 Schichten machen. 2 flachere Us aufeiander und die "Löcher" 4-eckig durch Stege dazwischen.
    Damit bist Du 100% gerade - geht (fast) gar nicht anders.
     
  7. Aloha

    Aloha ww-buche

    Beiträge:
    278
    Ich habe es dann doch hingekriegt, von einer Seite zu bohren.
    MfG
    Aloha
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden