Gartenhausbohlen kürzen - Schnitt

raziausdud

ww-robinie
Mitglied seit
22 Juni 2004
Beiträge
3.287
Ort
Südniedersachsen
Hallo zusammen,

ich schau mich gerade nach gebrauchten Gartenhütten um. Die bekommt mal ja teilweise zum Nulltarif gegen Abbau und Abtransport. Ich kann mir dabei folgendes mangels Erfahrung gerade nicht vorstellen:

Wenn ich die Wunschgröße (ca. T 2,0 Meter, B 4 Meter, so schmal wegen Hanglage) nicht finde....

a) Kann ich die Bohlen problemlos kürzen, also eine einfache Quernut an der gewünschten Stelle anbringen (ich würde etliche Bohlen zusammenzwingen und dann mit Handkreissäge und Schiene durch mehrmaliges Drüberfahren die gewünschte Ausklinkung erzeugen)? So wie hier, die zweite Abbildung https://www.garten-holzhaus.de/gart...zhaus-holz-gartenhaus_-doppeltuer,6676,i.html Ist die dort zu sehende "Absetzung"/der (oder die???) "Falz" unbedingt erforderlich.

b) Oder erfordert die Verbindungsstelle ein genau zum Profil der anderen querliegenden Bohle passendes "kompliziertes" Profil? So wie hier, unten die ersten drei Fotos in der Galerie https://www.esterbauer-haus.com/de/blockhaus.htm

c) sind senkrecht durch die Überlappungsstelle gehende Gewindestangen hilfreich, oder gar ein Muss?

Ich geh mal von Bohlen im Bereich von Stärke 28 bis 40 mm aus, mit einer oder zwei Federn. Geändert werden müsste wohl nur ein Maß der Hütte, 4x4 Meter sieht man häufiger, zwei Eckverbindungen blieben also original, zwei müssten geändert werden.


Danke im voraus und herzliche Grüße
Rainer
 

Fiamingu

ww-robinie
Mitglied seit
24 August 2012
Beiträge
8.121
Alter
55
Ort
Ghisonaccia, Korsika, Frankreich
Hallo Rainer,
ich würde die einfach beidseitig ausklinken und zusammenstecken.
Mir erschliesst sich nicht der Sinn der zusätzlichen Nut auf der Breitseite.
Für mich schwächt das noch das Konstrukt. Bei dem Blockhaus sind die Nuten
in der Aussparung wegen der Schafswolldämmung damit dort keine Kältebrücke
entsteht. Einfach mit der Kappsäge ausklinken und stecken.
 

IngoS

ww-robinie
Mitglied seit
5 Februar 2017
Beiträge
6.343
Ort
Ebstorf
Hallo,

Bohrungen durch die Kreuzungspunkte solltest du nicht machen.
Die ganze Hütte bewegt sich in der Höhe im Jahresverlauf um etwa 3 bis 4 cm.
Dafür werden innen senkrechte Latten mit Langloch oben und unten angeschraubt,
die diese Bewegung zulassen.

Gruß

Ingo
 
Oben Unten