Gartenhaus Bodenplatte

Mitglied seit
31 Mai 2006
Beiträge
1.191
Ort
Frankfurt
Hallo, zwar ein wenig Fachfremd aber wir hatten ja schon den ein oder andern der eine Gartenhütte gebaut hat

Ich plane ein Gartenhaus für eine Sauna die da reingestellt wird, ca 3x3x3 Meter - Dazu soll einfach eine Bodenplatte gegossen werden - Frage: muss macht es bei einem Saunahaus Sinn die Bodenplatte zu dämmen? Würde mir das gerne sparen und "nur" 20 cm Bodenplatte direkt vom Zementmischer Laster gießen...dann Sopro ZR Dichtschlämmme drauf und dann eine reihe Kalksandstein Kimmsteine und dann im Holzrahmenbau weiter...(Bodenbelag ihnen dann Fließen)

Sauna und Gartenhaus sollen unabhängig sein, ist also keine Außensauna sondern eine Innensauna in einem Gartenhaus....

Danke für Tips
 

Time_to_wonder

ww-robinie
Mitglied seit
19 August 2014
Beiträge
4.086
Alter
48
Ort
Saarlouis
Hm.

Die Platte soll dann einfach im Dreck liegen oder wie? Bin zwar kein Statiker, denke aber, dass man das schon frostsicher gründen muß. Und ein wenig Bewehrung soll auch nicht schaden.
 

FredT

ww-robinie
Mitglied seit
26 Juni 2014
Beiträge
3.355
Ort
Halle/Saale
Zumindest gehört der Untergrund sauber begradigt und verdichtet. So werden auch große Bauwerke gegründet, indem da erstmal Magerbeton verteilt und abgezogen wird.
 

Hermann82_94

ww-robinie
Mitglied seit
8 Juli 2020
Beiträge
679
Ort
Im bayerischen Wald
Also direkt auf den blanken Boden würde ich sie nicht setzen. Eigentlich gibt es 2 Möglichkeiten:
Tiefer auskoffern und mit Frostschutz auf die richtige Höhe ausgleichen (ca. 20cm sollten reichen) oder
unten ca 10cm rollkies rein und mit Folie vom beton trennen, dann hast du keine Kapillarwirkung und mit frost normalerweise kein Problem. Hier wäre dann umlaufend eine kleine Grundfeste von Vorteil die sich direkt mit der Bodenplatte verbindet.
Bewährung brauchst du in der Größe keine und dämmen musst du fast, ansonsten wird es schwer das Ding zu heizen, die Kälte von unten wird oft unterschätzt.
 
Mitglied seit
31 Mai 2006
Beiträge
1.191
Ort
Frankfurt
hmm die Bewehrung wäre kein Thema, stahlmatten hab ich da. Nur das dämmen wird wohl aufwendig...Lustigerweise sehe ich bei uns in der Nachbarschaft "billige" Reihenhäuser ohne Keller und ohne Bodenplattendämmung wie sie von einem Bauträger gebaut werden (nur Plane und Kies als Sauberkeitsschicht...) und ich meine die Leben da dauerhaft drin..:emoji_slight_smile:
 

IngoS

ww-robinie
Mitglied seit
5 Februar 2017
Beiträge
6.350
Ort
Ebstorf
Hallo,

der Mutterboden muss abgetragen werden, dann etwas Mineralgemisch verdichten und Betonplatte drauf.
Bei der Sauna kannst du unten ein paar dünne Isolierplatten auf den Beton legen.
Mach nicht so große Klimmzüge.

Gruß

Ingo
 

Time_to_wonder

ww-robinie
Mitglied seit
19 August 2014
Beiträge
4.086
Alter
48
Ort
Saarlouis
Lustigerweise sehe ich bei uns in der Nachbarschaft "billige" Reihenhäuser ohne Keller und ohne Bodenplattendämmung wie sie von einem Bauträger gebaut werden (nur Plane und Kies als Sauberkeitsschicht...) und ich meine die Leben da dauerhaft drin..:emoji_slight_smile:
Auf einer solchen Bodenplatte sitze ich gerade (nur ohne Bauträger).

Zwischen mir und der Bodenplatte befindet sich aber:
  • Bitumen-Schweißbahn
  • PE-Folie
  • 18 cm Styropor
  • 6 cm Estrich
  • Auslegware
 

IngoS

ww-robinie
Mitglied seit
5 Februar 2017
Beiträge
6.350
Ort
Ebstorf
Du meinst Isolierplatten auf den Beton und dann Ausgleichmasse auf die ISO Platte und dann die Fließen?
Hallo,

du willst wahrscheinlich die ganze Hütte mit Fliesen belegen. Die solltest du dann direkt auf den Beton kleben. Übrigens, nimm wasserdichten Beton, dann gibt es auch keine aufsteigende Feuchtigkeit.
Bei Isolierung habe ich nur an die Saunafläche gedacht, aber eigentlich brauch das auch nicht. Durch den Fußboden entweicht da nicht so viel Wärme.

Gruß

Ingo
 

schrauber-at-work

ww-robinie
Mitglied seit
24 April 2016
Beiträge
5.301
Alter
42
Ort
Neuenburg am Rhein
Nabend,
Bewährung brauchst du in der Größe keine
Naja, bei ner Platte mit 9qm würde ich diese vorsehen.

20cm Kies, Styrodur mit 30-40mm, Schalung Rings rum, Bewehrung, ausgießen, fertig.

Wenn es dauerhaft halten soll ist ohne Bewehrung Käse. Grade wenn Fliesen drauf sollen.


Oder Platte mit Bewehrung, dann Styrodur und Estrich.
Gruß SAW
 
Oben Unten