Günstige aber stabile Hobelbank gesucht

Little John

ww-robinie
Mitglied seit
14 September 2011
Beiträge
3.200
Alter
64
Ort
Darmstadt/Dieburg
Hallo Johnny,
wenn du wirklich hobeln willst, vergiß diese Bank. Die ist zu leicht und die Beine sind zu dünn, das wackelt beim Hobeln. Sowas ist höchstens als Werkzeugablage geeignet.

Es grüßt Johannes
 

KalterBach

ww-robinie
Mitglied seit
1 Oktober 2017
Beiträge
2.782
Ort
Markgräflerland
Was soll das leichte Ding denn kosten?

Für die Stabilität hinten und an die Seiten eine Platte dran geschraubt, vorne zwei Diagonalen.

Unten zwei Leisten und mal ordentlich beschweren. Das tut für den Anfang sicher.

Bei Kleinanzeigen wird auch ordentlich Schrott verkauft. Von Wurm bis zum Teilverfall ist für teures Geld alles dabei.
 

Undead

ww-esche
Mitglied seit
11 Oktober 2013
Beiträge
404
Mit "günstig" in Verbindung mit "gebraucht" ist es vorbei, seit irgendwelche Barbaren damit angefangen haben, Hobelbänke als Tische für Küchen und Wohnzimmer herzurichten.
Es gibt tatsächlich Leute die sich sowas in die Wohnung stellen ? :emoji_joy::emoji_joy::emoji_joy: Weltklasse.
 

Macchia

ww-robinie
Mitglied seit
2 Mai 2014
Beiträge
6.078
Ort
Corsica
seit irgendwelche Barbaren damit angefangen haben
das ist wirklich noch sehr freundlich ausgedrückt.
Manche von denen sind noch nicht hoffnungslos verloren (ich meine die Hobelbänke, die Barbaren schon)
doch da gibt es traurige Exemplare in denen riesige Löcher gebohrt wurden für Waschbecken...
Das sollte Höchststrafe geben. :emoji_rage:

ich habe gehört Kufentische werden immer stabiler um so öfter man darüber schreibt.
Tischlerschraubstock dran und ab ins Wohnzimmer.

Nee Quatsch
lieber irgendwo einen stabilen Tisch auftreiben mit Leisten und Rückwand stabilisieren und daran einen
Tischlerschraubstock.
Wenn Gewicht fehlt noch Gehwegplatten reingelegt oder schweres Werkzeug so dass man mindestens auf 80 - 100 kg kommt.
 

KalterBach

ww-robinie
Mitglied seit
1 Oktober 2017
Beiträge
2.782
Ort
Markgräflerland
Ansonsten baut man doch selbst. Anleitungen gibt es ja genug, 110 Dollar usw.

Auch wenn man es nicht als erstes machen sollte, aber grundlegende Hobeltechniken lernt man da auf jeden Fall.
 

Little John

ww-robinie
Mitglied seit
14 September 2011
Beiträge
3.200
Alter
64
Ort
Darmstadt/Dieburg

sonquatsch

ww-birnbaum
Mitglied seit
29 Oktober 2016
Beiträge
204
Hallo,

ich suche eine günstige aber stabile Hobelbank. Hat jemand einen Tipp? Was ist denn z.B. von der Küpper A-1500 zu halten?

https://www.friedrich-kuepper.de/produkte.html?product_id=1022&parent_id=92
(Mir fehlt Zeit und Muse, um selbst eine Hobelbank zu bauen. Ich möchte mich auf meine eigentlichen Projekte konzentrieren.)

Vielen Dank und schöne Grüße!
Ich oute mich mal. Besitze diese Hobelbank seit knapp einem Jahr. Habe eine eigene maßgenaue Unterkonstruktion mit 6 Schubladen darunter fest verbaut. Die sind voll diverser Werkzeuge und geben dem ganzen ausreichend Halt. Da wackelt nichts. Aber das Holz (lt. Hersteller Buche) erscheint mir sehr weich. Sind schnell Dellen drin. Das ganze Konstrukt tut seinen Dienst. Aber wundervoll ist das nicht.
Gruß Michael
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten