Frisches Nadelholz als Deckelschalung

Howard

ww-pappel
Registriert
11. Juni 2008
Beiträge
10
Hallo
Möchte an einem Schuppen eine Deckelschalung anbringen.
Dafür habe ich vom Sägewerk relativ frisches Holz bekommen (besäumte Schalung).
Ich hab mal die Feuchtigkeit gemessen, es wurden ~25% angezeigt.
Kann ich das jetzt schon verarbeiten oder lieber nicht? Und dann wollte ich das Holz mit LeinölFirnis streichen, ist das ok?
 

Friederich

ww-robinie
Registriert
14. Dezember 2014
Beiträge
7.495
Hallo,
ideal ist das nicht. Einigermaßen regengeschützes Holz wird sich lanfristig auf ca. 15% einpendeln. Da die Bohlen sicherlich recht breit sind, ist mit deutlichen Rissen zu rechnen, wenn du es jetzt schon verbaust; und dann womöglich noch die Sonne draufknallt.
Ich würds luftig aufsetzen und mind. bis Hochsommer warten.
Von Leinölanstrich versprech ich mir nichts. Der ist bald verwittert.

Wegen wirksamem Schutzanstrich schau mal im nachbarthread:https://www.woodworker.de/forum/erfahrungen-kiefernholzteer-t100303.html
Ein Schuppen kann aber auch ohne jeden Anstrich uralt werden, wenn konstruktiver Holzschutz beachtet.
 
Oben Unten