Frästischplatte - dauerhaft plan - welches Material?

Robheld

ww-birnbaum
Mitglied seit
4 August 2016
Beiträge
246
Ort
Berlin
Hallo,

ich möchte einen Frästisch aller Guido Henn bauen und überlege woraus ich die Platte mache.
Ich dachte an Siebdruck.
Meine größten Bedenken sind, dass die Platte (falls sie jemals plan war) nach einer gewissen Zeit nicht mehr plan ist.

1) Welches Material habt Ihr genommen (Material und Plattensstärke)?

2) Sind Versteifungen von unten (eine Art Schürze wie bei vielen Maschinentischen) sinnvoll?

3) Ich weiß im Raum Berlin keine Bezugsquelle für 30mm starkes Siebdruck im Zuschnitt - kann man einfach eine normale Multiplex und eine Siebdruck miteinander verleimen?

4) Bei Sauter gibt es HPL beschichtete Platten - schön - aber teuer. Kann man das selbst machen?

Danke für alle Hinweise.
 

borisffm

ww-robinie
Mitglied seit
31 Oktober 2013
Beiträge
1.096
Ort
Frankfurt am Main
4) Bei Sauter gibt es HPL beschichtete Platten - schön - aber teuer. Kann man das selbst machen?
HPL Beschichtete MPX gibt es bei viele Holzhändler. Bestimmt auch in Berlin.
Ich habe mir für ein Projekt 18mm MPX-HPL für unter 50€ pro qm gekauft. Es war aber ca. 3qm Platte. Ob es am Ende günstiger als bei Sauter wird, kann ich nicht sagen. Umleimen, fräsen usw.

Boris
 

IngoS

ww-robinie
Mitglied seit
5 Februar 2017
Beiträge
4.405
Ort
Ebstorf
Hallo,

ich habe zwar keinen Frästisch, aber Tischvergrößerungen für meine Bandsäge aus Siebdruckplatte gefertigt.
Da habe ich zur Versteifung entsprechende Rippen aus Siebdruck untergeleimt, und zwar die Kontaktflächen angeschliffen und mit Lamellos.
Die Platten sind nach wie vor gerade und die Verbindungen halten.

Schau hier:

https://youtu.be/kYuB4exr9sQ?t=434

Gruß

Ingo
 

fahe

ww-robinie
Mitglied seit
15 Juni 2011
Beiträge
1.307
Ort
Coswig
...die Oberseite meines Frästisches ist mehrlagig aus verleimtem MDF. Und: Ja, würde ich wieder so machen.
 

Orgelbauer

ww-robinie
Mitglied seit
4 Mai 2017
Beiträge
1.257
Ort
Hardegsen
Moin,
MPX - ist meine Wahl. Seit langem. Und da kann Mann (oder Frau) sich sogar verschiedene Qualitäten bzw. Ausführungen anschauen und mitnehmen.
Übrigens - hier halten Schrauben drin. Und stabil ist es allemal.

Bei den Hartfasergeschichten ist vielleicht Vibrationsdämpfung etwas besser, aber irgendwas dran befestigen ? ... und aufquellen tuts schon arg, wenn etwas Feuchtes oder Öliges drankommt...!
 

Fiamingu

ww-robinie
Mitglied seit
24 August 2012
Beiträge
7.542
Alter
54
Ort
Ghisonaccia, Korsika, Frankreich
Meine Frästischplatte ist aus Siebdruck und
mit den Unterschränken verschraubt. Da bewegt
sich nichts. Die Qualität der Siebdruckplatte sollte
dann auch gut genug sein. Manch Platte geht bei
mir auch mal wieder zurück zum Handler. Grund
ist zu viele Hohlkammern in der Platte.
 

Möbler_

ww-nussbaum
Mitglied seit
31 Dezember 2017
Beiträge
80
Alter
42
Ort
Speyer
Hallo,



ich habe zwar keinen Frästisch, aber Tischvergrößerungen für meine Bandsäge aus Siebdruckplatte gefertigt.

Da habe ich zur Versteifung entsprechende Rippen aus Siebdruck untergeleimt, und zwar die Kontaktflächen angeschliffen und mit Lamellos.

Die Platten sind nach wie vor gerade und die Verbindungen halten.



Schau hier:



https://youtu.be/kYuB4exr9sQ?t=434



Gruß



Ingo


Gefällt mir sehr gut und finde eine super Lösung vor allem kann man wirklich alles justieren...

Aaaaber die Musik

Gruß der Pfälzer


Alexander
 
Oben Unten