Frässchablone mit doppeltem Klebeband

Dieses Thema im Forum "Neuling fragt Profi" wurde erstellt von rorob, 12. Mai 2013.

  1. rorob

    rorob ww-robinie

    Beiträge:
    2.295
    Ort:
    83071 Stephanskirchen
    Servus liebe Holzwerker,

    eine Frage:
    habe heute die Dominoschablone nach Guido Henn gebaut. Da ich mit seiner Methode, Stopholz am Anfang und Stopholz am Ende nicht klar kam, baute ich mir kurzerhand eine kleine Schablone, in die die 17 mm Kopierhülse spielfrei passt. Da mir meine kleine Schablone zu klein schien, um sie mit doppelseitigem Klebeband zu befestigen, schraubte ich sie am Werkstück fest, Ergebnis: Kopierhülse passt genauso rein wie bei der Schablone. Hab dann noch mehrere Schablonenbrettchen hergestellt, und diesmal, da nun die Klebefläche (Schablone war nun das fertige Werkstück) groß genug schien mit doppelseitigem Klebeband befestigt, Ergebnis: Koperhülse hat ca 0,5 mm Spiel. Meine Erklärung: Ich habe auf die Schablone zuviel Druck ausgeübt, dadurch hat sich das Klebeband minimal gedehnt und vom Werkstück eben minimal mehr weg gefräst.
    Oder hat jemand eine andere Erklärung?

    Ich hab mal 2 Bilder angehängt, um das Geschriebene deutlicher zu machen.

    LG

    Robert
     

    Anhänge:

Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden