Flecken auf neuem Carport

drrofl

ww-pappel
Mitglied seit
19 November 2020
Beiträge
4
Ort
Hamburg
Moin zusammen,

wir haben im April einen neuen Carport aus Fichte bauen lassen.
Nach dem Aufbau haben wir den Carport 2 mal mit einer Lasur gestrichen.

Nun sind jetzt seit kurzem auf der Blende komische, weisse Flecken. Hat jemand ne Idee, was das sein könnte?
Einmal kurz drüber wischen mit nem Lappen hat sie jedenfalls nicht weggemacht.

20201115_145332.jpg 20201115_145418.jpg 20201115_145423.jpg

Viele Grüße,
Michael
 

Helmut60

ww-esche
Mitglied seit
5 September 2006
Beiträge
575
Ort
NRW
Kann sein das das Holz da durch die Lasur nicht richtig gesättigt worden ist, da jetzt mehr "atmet u. Feuchtigkeit zieht" wodruch dann die Flecken entstehen.

:emoji_slight_smile: Helmut
 

NeuWäller

ww-ahorn
Mitglied seit
11 Dezember 2019
Beiträge
121
Ort
Westerwald
Insekten- oder Spinnenkot? Die hässlichsten Flecken auf meinem Carport machen die Spinnen, die oben unter dem Rand der Abdeckbleche leben.

Gruß, Robert
 

drrofl

ww-pappel
Mitglied seit
19 November 2020
Beiträge
4
Ort
Hamburg
Kann sein das das Holz da durch die Lasur nicht richtig gesättigt worden ist, da jetzt mehr "atmet u. Feuchtigkeit zieht" wodruch dann die Flecken entstehen.

:emoji_slight_smile: Helmut
Hi!

wäre das denn ein Problem oder reicht es, wenn ich dann im nächsten Jahr, wenn es wieder wärmer ist, eine drittes mal mit der Lasur drüber gehe?

Vg,
Michael
 

WoodyAlan

ww-robinie
Mitglied seit
28 Februar 2016
Beiträge
3.103
Ort
Vilshofen
Wir sprechen doch schon von den kleinen weißlich/gelben Pünktchen oder? Falls ja: spinnenkot, dafür spricht auch dass du sie nur sehr schwer wegwischen kannst (nur feuchter Lappen hilft da nicht). Mit fehlender Sättigung des Holzes durch die Lasur hat das nix zu tun
 

Helmut60

ww-esche
Mitglied seit
5 September 2006
Beiträge
575
Ort
NRW
Wir sprechen doch schon von den kleinen weißlich/gelben Pünktchen oder? Falls ja: spinnenkot, dafür spricht auch dass du sie nur sehr schwer wegwischen kannst (nur feuchter Lappen hilft da nicht). Mit fehlender Sättigung des Holzes durch die Lasur hat das nix zu tun
I
Stimmt,... sorry. Ich weiß nicht mal wie ich darauf kam, aber mir sind auf den Fotos eher die "dunklen Stellen" als die kleinen hellen Punkte aufgefallen, obwohl er von weissen Flecken geschrieben hatte. Spinnen- oder Spritzer von Vogel -kot werden das eher sein. Da solcher Kot selbst Autolacke angreift, kann das mit dem beseitigen interessant werden. Evtl, mit einer kleinen Ziehklinge die Weiß gewordene Lasur abziehen, und hoffen das es nicht tiefer geht.

:emoji_slight_smile: Helmut
 

WoodyAlan

ww-robinie
Mitglied seit
28 Februar 2016
Beiträge
3.103
Ort
Vilshofen
I
Stimmt,... sorry. Ich weiß nicht mal wie ich darauf kam, aber mir sind auf den Fotos eher die "dunklen Stellen" als die kleinen hellen Punkte aufgefallen, obwohl er von weissen Flecken geschrieben hatte. Spinnen- oder Spritzer von Vogel -kot werden das eher sein. Da solcher Kot selbst Autolacke angreift, kann das mit dem beseitigen interessant werden. Evtl, mit einer kleinen Ziehklinge die Weiß gewordene Lasur abziehen, und hoffen das es nicht tiefer geht.

:emoji_slight_smile: Helmut

Bei spinnenkot hätte ich zumindest noch kein Problem, dass der das Holz oder Lasur angegriffen hätte, wobei er mir auf Holz auch relativ egal ist. Das Zeug hab ich aber regelmäßig auf den Fliesen vor der Haustür (Teilübetdacht), weils sich im Gebälk massiv spinnen tummeln. Mit wischmop nicht wegzubekommen. Selbst mitm Glitzischwamm darf man da teils ordentlich rubbeln
 

WinfriedM

ww-robinie
Mitglied seit
25 März 2008
Beiträge
22.389
Ort
Dortmund
Für mich sieht das nach ausgeschwitztem Harz aus. Kommt häufig vor und wäre völlig unproblematisch. Wenn es mit Spüliwasser nicht weg geht, aber mit Waschbenzin, ist es Harz.
 

WoodyAlan

ww-robinie
Mitglied seit
28 Februar 2016
Beiträge
3.103
Ort
Vilshofen
Nun ja....der TE hat sich für Geld an carport hinstellen lassen, Zeit Geld und Arbeit investiert und fragt nun ob das was er da sieht problematisch ist. Sehr wahrscheinlich ist er nicht so routiniert in der Materie und fragt deshalb zurecht. Was ich auch deutlich besser finde als die Leute, die erst fragen wenn Hopfen und Malz verloren ist oder Beratungsresistent sind. Und seid mal ehrlich: in euren Anfängen (gelernte mal ausgenommen) wart ihr doch sicherlich auch dezent panisch, wenn ein Projekt fertig war und es sich - wie bei Holz üblich - automatisch verändert hat oder sich Dinge gezeigt haben, die ihr mangels Erfahrung nicht vorhergesehen habt. Also mir ging es schon so.
 

drrofl

ww-pappel
Mitglied seit
19 November 2020
Beiträge
4
Ort
Hamburg
Danke für eure Antworten, jetzt kann ich das zumindest besser einordnen, was den Carport da dreckig macht :emoji_slight_smile:

Vg,
Michael
 

Holzfummler

ww-robinie
Mitglied seit
16 Januar 2013
Beiträge
1.127
Ort
Berlin
Moin,
auf Bild 2 sieht man deutlich am Spalt, das die Flecken oberhalb der Lasur sind, also von außen aufgebracht sind. Ob soviel eine Spinne rumkekkert, kann ich nicht beurteilen. Vielleicht lässt es sich mit einem Kunststoffspachtel ja beseitigen.

Gruß
Thomas
 
Oben Unten