Fleck in Buchenholzarbeitsplatte

Unregistriert

Gäste
Hallo!

Leider ist mir ein in Cellophan verpackter Salat vergammelt und das dabei entstehende Wasser ist aus der Verpackung ausgetreten und hat einen großen, unschönen, dunklen Fleck auf meiner Massivholz-Arbeitsplatte hinterlassen. Dadurch, daß ich es nicht sofort bemerkte ist der dunkle Saft ziemlich ins Holz eingezogen.

Gibt es ein Mittel diesen Fleck zu beseitigen ohne die ganze Platte abschleifen zu müssen?

Ich bin sehr traurig über diesen Fleck, weil er ziemlich in der Mitte der Platte prangt.

Wäre über ein paar Tipps sehr, sehr dankbar.

Chrissy
 

Tobsinn1

ww-nussbaum
Registriert
11. Juli 2007
Beiträge
85
Ort
Bodensee
Ich würde sagen: Das mußt du abschleifen. Ich kenne da keinen Trick den Fleck so herauszubekommen.
Wie ist den die Oberfläche deines Tisches behandelt? Ist der geölt oder lackiert?

Mach doch ein Foto und stell es rein. Damit können wir viel besser Antworten und dich richtig beraten.
 

Hacki

ww-esche
Registriert
23. November 2006
Beiträge
573
Ort
Saarbrücken
Hallo chrissi, mach Dich mal über OXALSÄURE schlau.
Das ist ein Salz welches mit Wasser verdünnt als dosierbares Bleichmittel angewendet wird.
Schleifen ist nicht die optimale Lösung, es sei denn großflächig.
Gruß Gerd
 

Unregistriert

Gäste
Danke schon mal. Es handelt sich um eine Buchenplatte (Stäbchen) als Arbeitsplatte in der Küche und die ist geölt.
 
Oben Unten