Festool Staubsauger Fernbedienung bauen

Freeman_

ww-pappel
Mitglied seit
3 April 2017
Beiträge
3
Ort
München
Hi zusammen,
bin komplett neu hier, oft schon mitgelesen aber nie als aktives Mitglied.
Heiße Felix, aus München, und arbeite entweder am Auto oder aktuell am Haus!
Und das am liebsten mit Festool oder Bosch blau.

Aktuell grübele ich, wie ich meinen Festool Sauger vom der Düse aus bedienen kann, quasi per Fernbedienung. Sauge viel auch ohne aktive Maschine dran, z. B. unten in der Grube, dann würd ich gern vom Handstück aus den Sauger an- und ausmachen können ohne dass ich jedesmal zum Sauger muss.
Eine Funkfernsteuerung und Funksteckdose wird die Leistung des Saugers wohl nicht abkönnen.

Kennt jemand eine Möglichkeit den Anschluss einer Maschine an die saugersteckdose zu simulieren? Wie erkennt der Schalter, dass da ein Verbraucher an ist?

Danke für eure Mithilfe,
Felix
 

Freeman_

ww-pappel
Mitglied seit
3 April 2017
Beiträge
3
Ort
München
Im Prinzip ja ne gute Idee, Danke. Werde mal nen Verbraucher dran hängen und schauen, wieviel es braucht.
Gruß Felix
 

Freeman_

ww-pappel
Mitglied seit
3 April 2017
Beiträge
3
Ort
München
Danke. Eine LED Birne bringt den Sauger auf jeden Fall nicht zum Anlaufen, eine gewöhnliche Birne schon.
Man könnte den R2D2 natürlich in eine Funksteckdose stecken.... sofern dafür ausgelegt.
Ich werde es so machen: Lampe am Sauger belassen, einstecken, Strippe am Schlauch entlang, kleiner Schalter vorn, fertig.
Gruß Felix
 

glooblooz

ww-robinie
Mitglied seit
2 April 2012
Beiträge
811
Ort
Kulmbach
Hi Freeman,

wie Pedder schon geschrieben hat: eine Funkfernbedienung mit Steckdosenempfänger wäre meine Wahl. Das System von Intertechno hat auch Sender in Schlüsselanhängergröße: ITK-200

Gruß
Achim
 

tiepel

ww-robinie
Mitglied seit
31 Mai 2015
Beiträge
3.039
Ort
Sauerland
Hi,
Funksteckdose dann aber in den Staubsauger. Kann die billigste sein.
Die kleinste Birne, die den Sauger zum Laufen bringt, in die Funksteckdose.
Vorteil: Die Elektronik des Saugers ist (sollte) auf Dauerbelastung ausgelegt. Die Funksteckdose braucht nur minimale Ströme zu schalten. (die können ja in der Regel nicht dauerhaft grosse Lasten)
Nachteil: Ein paar Watt (mehr) Verlustleistung.
Gruß Reimund
 
Oben Unten