Fermacell Wände

alikombali

ww-birke
Mitglied seit
29 September 2019
Beiträge
60
Ort
Düsseldorf
Hallo zusammen,

ich möchte für meinen Garten ein kleines überdachtes WC bauen. Ich möchte dabei auf eine Holzunterkonstruktion Fermacell H2O Platten aufschrauben und dann mit einem Trapezblech überdachen. Leider werde ich aus den ganzen Informationen nicht schlau.

Könnte mir jemand sagen was ich genau für mein Vorhaben außer den Platten benötige? Gibt es z.B. Alternativen für den Fermacell Flächenspachtel oder Tiefengrund, die beide mehr als das doppelte kosten wie Standardprodukte?
 

Mr.Ditschy

ww-robinie
Mitglied seit
17 Mai 2017
Beiträge
957
Ort
BW
Warum Alternativen, im Außenbereich würde ich das Hersteller-Material verwenden.
 

brubu

ww-robinie
Mitglied seit
5 April 2014
Beiträge
1.674
Ort
CH
Hallo
Entweder nimmst Du das geprüfte System eines Herstellers oder Du bastelst auf gut Glück. Aus Erfahrung kann ich sagen Fermacell
ist ausgezeichnet. Wenn man sich an die Richtlinien hält ist alles gut.
Gruss
 

alikombali

ww-birke
Mitglied seit
29 September 2019
Beiträge
60
Ort
Düsseldorf
Der Feinspachtel ist ein Dispersionsspachtel und kostet pro 10 KG ca. 40€. Das ist eben schon sehr happig, wenn man dann 2 Packungen davon braucht und das ganze dann genausoviel kostet wie die Platten selber. Genauso der Tiefengrund mit 50€ pro 5 KG. Es kommt ja nicht selten vor, dass sowas eigentlich Geldmacherei ist und ein alternatives Produkt die selben Ergebnisse bringt, wo halt nicht der Name draufgedruckt ist. Deswegen war meine Frage ob jemand Erfahrungen damit hat.
 

uli2003

ww-robinie
Mitglied seit
21 September 2009
Beiträge
10.982
Alter
55
Ort
Wadersloh
Beim Tiefengrund sowie beim Flächenspachtel für Faserzementplatten hätte ich keine Bedenken, auf Mitbewerber auszuweichen.
Für Faserzementplatten sollte der Spachtel laut Datenblatt natürlich geeignet sein. Wenn ein Malerbetrieb Platten überarbeiten soll, verwendet der auch Hersteller wie Caparol & Co.
 

Mr.Ditschy

ww-robinie
Mitglied seit
17 Mai 2017
Beiträge
957
Ort
BW
Vergleiche mal andere Hersteller zur selben Qualität, die kosten aber ihr Geld … für ein kleines WC wäre mir die Zeit zur Recherche nur zu schade (aber kein Ding, muss jeder selbst wissen).
 

uli2003

ww-robinie
Mitglied seit
21 September 2009
Beiträge
10.982
Alter
55
Ort
Wadersloh
Vergleiche mal andere Hersteller zur selben Qualität, die kosten aber ihr Geld
Kann schon sein, dass Markenhersteller preislich nahezu gleich liegen. Muss aber nicht zwingend Fermacell sein.
Bei einfachem Tiefengrund auf Oberflächen die nur gestrichen, aber nicht mit keramischen Platten beklebt werden, nehme ich immer Günstiges. Wenn's mit Wasser oder Gewicht zu tun hat, Markenhersteller.
 

Mr.Ditschy

ww-robinie
Mitglied seit
17 Mai 2017
Beiträge
957
Ort
BW
Schon, doch wenn außen beplankt usw. würde ich kein billiges Zeug nehmen … aber klar, kann jeder machen wie man will, also man kann da auch im Baumarkt die günstigsten Produkte wählen.
 

alikombali

ww-birke
Mitglied seit
29 September 2019
Beiträge
60
Ort
Düsseldorf
Nach meinen aktuellen Informationen bräuchte ich nun folgende Originalprodukte:

Powerpanel H2O Schrauben: 500er Pack für 20€, brauche wahrscheinlich nichtmal 50 für meine Konstruktion
-> austauschen mit Edelstahlschrauben?

Armierungsband und Armierungsgewebe

Armierungskleber HD: Einkomponenten-Klebstoff auf Dispersionsbasis, 2,5L für 40€, brauche wahrscheinlich nichtmal 0,5 L
-> womit austauschen?

Leichtmörtel HD

Tiefengrund: Einkomponentige, lösemittelfreie Grundierung auf Dispersionsbasis, 5KG für 45€, brauche knapp um die 0,5 L
-> womit austauschen?

Ca. in der Mitte sind nochmal alle Datenblätter einsehbar:https://www.fermacell.de/de/downloads?segmentId=56
 

alikombali

ww-birke
Mitglied seit
29 September 2019
Beiträge
60
Ort
Düsseldorf
Also laut dem Fermacell Rechner brauche ich 29 Schrauben für meine gesamte Konstruktion. Es werden nur zwei Fermacell Wände, eine Wand ist die Außenwand der Gartenlaube und eine steht schon inklusive Tür vom Vorgänger. Das WC war zuvor mit Spanplatten verkleidet, wovon natürlich nicht mehr viel übrig war bei Übernahme.
 

kberg10

ww-esche
Mitglied seit
12 Juni 2019
Beiträge
578
Ort
Hopfgarten
Ich denke dass du dein "Häusl" beim nächstbesten Sturm; Tornado sowieso an der gegenüberliegen Seite des Dorfes zusammenklauben
kannst und dann ist es nachrangig mit welchen Spachtel du arbeitest. 29 Schrauben sind halt echt nicht viel.
Gruß Matthias
 

alikombali

ww-birke
Mitglied seit
29 September 2019
Beiträge
60
Ort
Düsseldorf
Ich überlege jetzt sogar die Außenwand einfach mit Rauhspundbretter zu verwenden. Danach weiß lackieren. Innen mit OSB verkleiden.

Klappt das so? Das WC hat bereits ein Betonfundament etwa in 20 cm Höhe über dem Erdboden. Kann ich die Bretter bündig mit dem Fundament abschließen lassen?
 
Oben Unten