arminpfano

ww-pappel
Registriert
14. Februar 2009
Beiträge
2
Ort
Karlsruhe
Hallo allerseits,

ich bin auf der Suche nach einer Möglichkeit, einen Auszugstisch mit extremer Auszugsmöglichkeit zu konstruieren.

Er soll
- im Ausgangszustand 60 cm lang und 100 cm breit sein, (geteilte Platte, 2 x 30x100)
- bei Maximalzuauszug 460 cm lang und 100 cm breit sein (also + 8 Platten 50 x 100)

Warum?
Wir suchen einen Tisch, den man relativ einfach komplett abbauen und im Keller verstauen kann, der aber im Bedarfsfall auch als riesige Tafel im Wohnzimmer aufgebaut werden kann. Die Platten werden also extra gelagert. Der Tisch im Ausgangszustand sollte so leicht wie möglich sein (z.B. mit Alu-Füßen etc.).

Ich stelle mir vor, dass man so etwas mit einer Art Scherensystem aus Metall realisieren kann, vermutlich wird ein Mittelfuß bei Maximalauszug notwendig. Die konventionellen Schienenauszüge, die ich gefunden habe, sind alle im eingezogenen Zustand zu lang, und im ausgezogenen nicht lang genug.

Die Alternative wäre ein richtiges Kulissensystem mit mehreren stabilen Zwischenfüßen und Trägern etc., aber auch hier kenne ich kein richtig ausgefeiltes System. Ich bin allerdings auch nicht vom Fach, sondern nur interessierter Laie.

Danke für alle Infos und viele Grüße


Armin
 

Eurippon

ww-robinie
Registriert
19. Mai 2004
Beiträge
1.835
Ort
Eppelborn
Warum?
Wir suchen einen Tisch, den man relativ einfach komplett abbauen und im Keller verstauen kann, der aber im Bedarfsfall auch als riesige Tafel im Wohnzimmer aufgebaut werden kann. Die Platten werden also extra gelagert. Der Tisch im Ausgangszustand sollte so leicht wie möglich sein (z.B. mit Alu-Füßen etc.).

Für sowas hat man eine Bierzeltgarnitur im Keller :emoji_grin:

Nee, im Ernst: Was derart prachiales habe ich noch nicht gebaut...
 

prolignum3d

ww-ahorn
Registriert
8. Dezember 2007
Beiträge
128
Ort
Gmunden
Wieso richtest du dir nicht ein paar "Werkstattböcke" und die Platten dazu. Wenn der Tisch sowieso nicht stehen bleibt ist er so sicherlich am einfachsten abzubauen und zu verstauen. Die Böcke sollten natürlich schon ein wenig schöner sein.

mfg
 

arminpfano

ww-pappel
Registriert
14. Februar 2009
Beiträge
2
Ort
Karlsruhe
Antwort Extrem-Auszugstisch???

Hallo Michael, hallo Prolignum3d,

ja, an diese Alternativen hatte ich bereits gedacht. Ich suche aber schon etwas deutlich Ansehnlicheres. Zudem reizt mich natürlich das konstruktive Problem. Aber es kann durchaus sein, dass sonst niemand so etwas braucht, und dass es noch keine Lösung dafür gibt.

Viele Grüße


Armin
 

rotbaer

ww-fichte
Registriert
11. Februar 2009
Beiträge
24
Ort
Münster
Hallo,
interessantes Problem..
wenn du den Vollauszug im Tisch integrierst wird das ein sehr dickes Paket, wo man die Beine lassen soll ist mir nicht klar...
Für mich sähe die Lösung so aus:
Basistisch 2x30 + 1x60 = 1,2 m als klassischer Kulissentisch
separat dazu: auf jeder Seite 2 einschiebbare Unterzüge mit Beinen und Tichplatten zum auflegen:
4,6-1,2 = 3,4m, Je Seite :1,7 m d.h 2x1,6 m Unterzug mit Beinen und 10 cm Überstand der Tischplatte
damit folgendes Rastermaß der Beine 1,6 m; 1 m; 1,6 m

Gruß Rotbaer











.















.
 
Oben Unten