Evolution 7045 Connect Erfahrung gesucht

SebastianD

ww-pappel
Registriert
1. Juli 2020
Beiträge
1
Ort
Bürs
Guten Tag, wir möchten uns eine CNC anschaffen für unsere Tischlerei. Wir produzieren Türen, Küchen, Möbel, kompletter Innenausbau, daher möchten wir eine CNC Maschine anschaffen. Da wir vom Platz begrenzt sind wir auf die Evolution 7405 Connect gestoßen. Wir brauchen eine Maschine die beides kann und durchgehend ausgelastet ist.

Jetzt suche ich jemanden der die Maschine besitzt und Erfahrund damit hat.

Für die reine Korpus bearbeitung wird die Maschine sicherlich gut funktionieren, aber wie sieht es mit den Türen aus?

Seit längeren kann man stumpfe Türblätter bearbeiten Schlosskasten, Bänder fräsen.

Meine Frage ist jetzt ob die Maschine auch Türen 40-70m fälzen kann mit einem passenden Kopf? Geht Doppelfalz auch? Kann man Tectus in die Türe auch fräsen?

Kann man ein Massiven Stockramen bearbeiten inkl Falz + Tectus Band + Dübeln?

Halten die Sauger wirklich so ein Gewicht aus? Bei einer normalen CNC ist es gleich was anderes.

Wie ist der Service von Holzher wenn was nicht funktioniert?

Habt gehört die Maschine soll nach einer Zeit nicht mehr genau arbeiten und es gibt nur Probleme.

Das mit den Türen gibt mir noch Kopfweh... Deswegen freue ich mich wenn jemand bisschen Feedback über die Maschine und Holzher sagen könnte :emoji_slight_smile:

Danke schon mal!

Edit: Am liebsten wäre uns eine 5-Achs Bearbeitungszentrum aber wir haben leider einfach kein Platz dafür
 

Schreinerei Krug

ww-pappel
Registriert
19. Juni 2020
Beiträge
6
Ort
Kolbermoor
Hallo Sebastian,
Wir haben seit einem knappen Jahr die Evolution, hauptsächlich für den Korpusbau.

Meine Frage ist jetzt ob die Maschine auch Türen 40-70m fälzen kann mit einem passenden Kopf?
Der maximale Fräserdruchmesser ist von HolzHer mit 120mm angegeben, das maximale Fräsergewicht mit 6 kg wenn ich mich richtig erinnere. Die Kraft für solche Fälze sollten kein Problem sein, beim fräsen den Vorschub einfach etwas runterdrehen sonst kann es schon sein dass die Sauger es je nach Oberfläche nicht mehr ganz halten können.

Geht Doppelfalz auch?
Mit dem richtigen Fräser der noch unter den maximalen Abmessungen liegt bestimmt.

Kann man Tectus in die Türe auch fräsen?
Wir haben das Türenpaket nicht dazugenommen (einfach kein Bedarf dafür). Aber Ich denke schon, mit dem Winkelgetriebe ,welches beim Türenpaket datz geliefert wird, ist es durchaus möglich Tectusbänder und eben auch Schlosskästen zu fräsen. Allerdings nur bei zweimaligen aufspannen, da die Bearbeitung nur von unten erfolgt.

Kann man ein Massiven Stockramen bearbeiten inkl Falz + Tectus Band + Dübeln?
Wird schwierig denk ich, muss dann auf alle Fälle sehr gut abgerichtet sein. Die von HolzHer minimale Werkstückabmessung von 200mmx70mm kann man noch auf ca. 50mm runterbrigen mit anderen Saugern, aber die halten wirklich nicht mehr viel. Auch bei den 70mm muss man auf alle Fälle den Vorschub stark verringern um nicht so viel Druck auf die Sauger zu bringen.

Halten die Sauger wirklich so ein Gewicht aus? Bei einer normalen CNC ist es gleich was anderes.
Das Gewicht an sich ist kein Problem da es komplett unten auf der Rollenauflage liegt, was nur ein Problem geben könnte ist der Schneiddruck (wie schon oben erwähnt) auf das Material. Sprich das Werkstück verschiebt sich nach hinten.

Wie ist der Service von Holzher wenn was nicht funktioniert?

Haben wir bisher zum Glück noch nicht gebraucht. Bzw. alles selber wieder zum laufen gebracht, waren dann doch so gut wie immer Bedienerfehler . Aber unser Vertreter ist auf alle Fälle sehr bemüht und fragt doch öfters mal nach ob wir zufrieden sind und alles passt.

Habt gehört die Maschine soll nach einer Zeit nicht mehr genau arbeiten und es gibt nur Probleme.
Haben die Maschine eben erst seit einem Jahr. Aber bisher ist alles einwandfrei. Ungenauigkeiten können einfach aufgrund der Maschinenkonstruktion auftreten.

Also wenn ihr wirklich viel Türen bearbeitet weiß ich nicht ob dass die optimale Lösung ist. Für den Korpusbau ist sie nahezu perfekt, beim Rest muss man einfach auf Kompromisse eingehen können. Dafür wurde sie auch nicht entwickelt. Am besten mit den Anforderungen einfach mal zu HolzHer gehen und nachfragen.

Vielleicht ist die Eko von Biesse etwas für euch. Auf die bin ich auch erst später gestoßen, aber die hört sich echt recht interessant an.
 

brubu

ww-robinie
Registriert
5. April 2014
Beiträge
2.502
Ort
CH
Hallo
Erfahrung habe ich keine, beobachte aber solche Themen immer. Bei Türen sollte man daran denken, dass insbesondere Haustüren immer dicker
werden. 68mm sollte ja gehen, aber insbesondere bei schweren Türen spart man auf einem BAZ Zeit. Wenn jetzt die Rohlinge immer dicker werden, was abzusehen ist, eignet sich eine Evolution eher für Zimmertüren. Abwarten oder bei HH anfragen, vielleicht bemerken sie es oder planen
bereits eine Maschine für grössere Bearbeitungsstärken. Die würde wohl im Preis Richtung einer normale CNC gehen, wäre aber wenn man keinen
Platz hat und sie nicht täglich für diesen Zweck einsetzen will durchaus eine Alternative.
Gruss brubu
 

flo20xe

ww-robinie
Registriert
8. Dezember 2006
Beiträge
1.569
Alter
42
Ort
Oberbayern
Ich hab die Evolution 7405format seit 2014 im Betrieb, damals gabs das Türenpaket und das Winkelgetriebe von der Connect leider noch nicht.....

Für Korpusbau ist die Maschine tadellos, im Vergleich zu einer liegenden CNC teilweise sogar schneller. Wie oben schon geschrieben, gibt es ein paar Sachen die man, aufgrund der Maschinenkonstruktion beachten sollte, ansonsten läuft unsere Maschine seit der Inbetriebnahme mehr oder weniger völlig problemlos.

Einmal gab es ein Problem mit einer Fehlermeldung wegen einem Notaus der ausgelöst wurde, konnte innerhalb kurzer Zeit vom Service über Fernwartung gelöst werden.

Fälze oder Doppelfälze sind mit dem passenden Fräser kein Thema, sollte auch bei Türen klappen. Schwere Bauteile sind auch gut möglich, das Gewicht liegt ja auf den Rollen.

Also Zimmertüren sollten schon gehen. Haben wir auch schon gemacht. Geht aber, zumindest bei unserer Maschine nur mit viel Trickserei die es ja bei der Doors-Variante nicht brauchen sollte. Wenn Innentüren aber eines deiner Hauptprodukt sind, dann würde ich eher auch zu einer liegenden CNC raten. Da ist selbst irgendeine alte Maschine jeder Evolution überlegen wag ich mal zu behaupten.
 
Oben Unten