Einstellung eines alten Dickenhobels

ZoOOo4

ww-pappel
Mitglied seit
14 Mai 2020
Beiträge
11
Ort
Hannover
Moin zusammen,

ich habe eine Frage zur richtigen Einstellung eines alten Dickenhobels, weil ich es einfach nicht vernünftig hinkriege. Ich habe mir eine Einstelllehre besorgt und viel ausprobiert. Als letztes habe ich es mit einer Abstandslehre versucht. Dazu hatte ich einen Millimeter (so habe ich es jedenfalls überall gelesen) mit der Abstandlehre auf der Rolle ausgemessen und die Abstandlehre festgestellt. Einmal ein Bild dazu:
IMG_20200904_173143603.jpg
Dann habe ich es auf die Messer übertragen. Dann hat das Messer, meiner Meinung nach, aber kaum noch rausgeguckt. Nochmal ein Foto:
IMG_20200904_173028981.jpg
IMG_20200904_173039624.jpg

Ist das normal? Habe ich etwas falsch gemacht oder sollte ich etwas mehr Abstand nehmen? 1,2mm oder sowas?

Viele Grüße
Pascal
 

keks010982

ww-robinie
Mitglied seit
14 März 2009
Beiträge
3.064
Ort
Bayern
Also für mich schaut das richtig aus. Viel Spaß beim hobeln.
Ich brauch bei meinem Hobel gar keine Einstelllehre - da passt es wenn die Messer auf der nicht scharfen Seite bündig mit der Messerwelle sind.
 

ZoOOo4

ww-pappel
Mitglied seit
14 Mai 2020
Beiträge
11
Ort
Hannover
Hallo allerseits,

danke für die Antworten. Ich habe meinen Hobel jetzt auf beiden Seiten so eingestellt, konnte aber noch nicht hobeln. Wird aber die Tage gemacht :emoji_wink:.

Viele Grüße
Pascal
 

Holz-Christian

ww-robinie
Mitglied seit
30 September 2009
Beiträge
4.661
Alter
45
Ort
Bayerischer Wald
Servus, das passt schon, Bäuerle empfiehlt einen Schneidenüberstand über die Klemmleistenkante von 0,8mm:

Ich denke also das Du eventuell sogar noch ein paar Zehntel tiefer gehen kannst.
 
Oben Unten