Eiche im Nassbereich

pius

ww-esche
Mitglied seit
25 August 2003
Beiträge
456
Ort
Freiburg i. Br.
Hallo Kolleginnen und Kollegen,

ich soll neben einem Pool einen Rost bauen, auf dem man dann Duschen kann. Also volle Belastung: viel Sonne und Wasser
Der Kunde wünscht sich Eichenholz geölt.
Was würdet ihr denn da drauf machen, damit das zumindest eine Weile gut aussieht. Bootslack? Tungöl? Ovatrol?

bin gespannt auf eure Antworten
Pius
 
Mitglied seit
31 Mai 2006
Beiträge
1.560
Ort
Frankfurt
schade das es umbedingt Eiche sein soll - ich hätte TermoEsche unbehandelt genommen...Das duftet auch so toll nach Sauna wenns Nass ist und in der Sonne trocknet
 

carsten

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
25 August 2003
Beiträge
15.375
Ort
zwischen Koblenz und Wiesbaden
Hallo
OK Eiche ist recht dauerhaft im Außenbereich. Von der Seite ist es gut geeignet. Aber es neigt auch zum Splittern und so ein Splitter im Fuß . Also ich weiß nicht. Würde den Kunden auf jeden Fall diesbezgl informieren. Auch dass Auswaschungen der Gerbsäure bzw. anderer Inhaltsstoffe zu Verfärbungen des Wassers führen könnte sollte dem Kunden vorher bekannt sein. Ist zwar nicht gefährlich wirkt aber für den unwissenden Laien befremdlich.
 

gleiter

ww-robinie
Mitglied seit
5 November 2008
Beiträge
2.303
Ort
Österreich
Hallo Pius,

ich habe im Aussenbereich recht gute Erfahrungen mit Terassenöl von AURO gemacht, sogar bewitterte Rahmenstöcke schauen auch nach vier Jahren tadellos aus.

In diesem Fall allerdings würde ich der Kundschaft empfehlen auf jegliche Oberflächenbehandlung zu verzichten und das Holz "in Ehren" ergrauen zu lassen. Warum? Weil sich jegliche Oberfläche durch die Belastung unterschiedlich abarbeitet und irgend wann (recht schnell) nicht mehr sehr ansehlich ist. Es sei denn, dass alle paar Monate nachgearbeitet wird - aber wer tut sich so was an?

Gruß aus dem Wein/4, André.
 
Oben Unten