Durchbiegung vom Konstruktionsvollholz berechnen

Stefan_B_Z

ww-nussbaum
Registriert
16. Februar 2021
Beiträge
79
Ort
Kernen im Remstal
... und wenn Du nicht in einer Online-Maske sondern selbst mit Taschenrechner oder Exel rechnen willst, dann gilt für eine Platte/Balken mit konstanter Dicke d und mit einer Breite b:

Trägheitsmoment I = b * d³ / 12
Widerstandsmoment W = b * d² / 6

LG
Stefan
 
Zuletzt bearbeitet:

Helmex

ww-pappel
Registriert
14. Januar 2022
Beiträge
3
Ort
Dresden
Balken 60x160mm
Trägheitsmoment: 8cm ⁴
Widerstandsmoment W = b * d ² /6 = 128cm ³
Stimmt das so?
 
Zuletzt bearbeitet:

Stefan_B_Z

ww-nussbaum
Registriert
16. Februar 2021
Beiträge
79
Ort
Kernen im Remstal
Nö.

Wenn Du den Balkenquerschnitt hochkant stellst, dann ist
Breite b = 60 mm
Dicke in Hochrichtung d = 160 mm

Trägheitsmoment Schritt für Schritt gerechnet:
d³ = 160³ = 4.096.000 mm³
Das dann mal Breite b: 4.096.000 mm³ * 60 mm = 245.760.000 mm⁴
Das Ganze durch 12: 245.760.000 mm⁴ / 12 = 20.480.000 mm⁴
Trägheitsmoment = 20.480.000 mm⁴
oder wenn Du lieber in cm rechnest
Trägheitsmoment = 2.048 cm⁴

Widerstandsmoment Schritt für Schritt gerechnet:
d² = 160² = 25.600 mm²
Das dann mal Breite b: 25.600 mm² * 60 mm = 1.536.000 mm³
Das ganze durch 6: 1.536.000 mm³ / 6 = 256.000 mm³

Widerstandsmoment = 256.000 mm³
oder wenn Du lieber in cm rechnest:
Widerstandsmoment = 256 cm³

Und jetzt versuch mal, ob Du selbst die richtigen Werte für den flach liegenden Balkenquerschnitt raus bekommst, also Breite b = 160mm und Dicke d in Hochrichtung = 60 mm.

Und wenn es dann an die Berechnung der Durchbiegung geht, dann achte darauf, immer die gleichen Maßeinheiten zu wählen, also alles in mm oder alles in cm. Sonst kommt da nur Unfug heraus.

LG
Stefan
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten