Dielenboden: Fugen verfüllen und Oberfläche behandeln

Dieses Thema im Forum "Neuling fragt Profi" wurde erstellt von aexl, 20. Juni 2008.

  1. aexl

    aexl ww-pappel

    Beiträge:
    1
    Ort:
    Freiburg
    Hallo Gemeinde,

    ich hab da mal ne Frage, und zwar ist da ein alter Dielenboden mit ca. 2 mm Fugen, die zu sollen (bitte keine Ratschläge, das bleiben zu lassen, ich entscheide das nicht!). Perfekte Optik ist nebensache, es soll vor allem schnell und preiswert gemacht und dauerhaft sein.

    In einem alten bietrag (Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.) konnte ich auch schon ein paar Stichworte finden:
    • "Schreinersilikon" von Würth (What is this???)
    • Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar. auf Acrylatbasis
    • Sikaflex (ich glaube PU-basiert) und Pantera ("MS"-basiert) aus dem
    Hat wer Erfahrungen damit, das PU-basierte Sikaflex klingt recht sinnig aber ich hab da noch keine Erfahrungswerte.

    AUßerdem ist da noch die Frage, was man mit dem Boden macht, er ist im Moment geölt und soll aber geeignet versiegelt und lackiert werden (auch das ist nicht meine Entscheidung). Ich nehme an, anschleifen muss man ja auf jeden Fall vorher? Und bei welcher Behandlung kann man sich das komplette ABschleifen der geölten Oberfläche sparen?

    Dank im Voraus und schon gespannt,was dazuzulernen
    axel
     
  2. WinfriedM

    WinfriedM ww-robinie

    Beiträge:
    17.931
    Ort:
    Dortmund
    Ich denke, wenn du versiegeln willst auf geöltem Untergrund, solltest du einen Lack auf Ölbasis nehmen, z.B. diesen:

    Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

    Allerdings sind Lacke auf Naturharzbasis nicht so beanspruchbar. Anschleifen sollte man aber in jedem Fall, weil geölte Böden oft mit wachshaltigen Pflegeprodukten behandelt wurden. Die müssen runter.

    Verfugung: Hab schonmal was von Spritzkork gelesen, vielleicht hilft das.
     
  3. bello

    bello ww-robinie

    Beiträge:
    4.946
    Ort:
    Koblenz
    Ich habe Fugen mit Clou Mischlack für Holzpaste verfüllt. Es hat gehalten, aber das Risiko dieser Vorgehensweise müsstest Du selbst beurteilen.

    Schau die halt das Datenblatt unter Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar. an, müsste unter "Spezialitäten" zu finden sein.

    Gruß Volker
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden