Dachterrasse: Konstruktionsfrage

sancho_pansa

ww-pappel
Registriert
23. März 2008
Beiträge
2
Ort
Linz, Österreich
Hallo allerseits!

Meine Freundin und ich möchten den Boden unserer Dachterasse (ca 10m²) erneuern. Die bestehenden Kunststeinplatten solle weg, stattdessen soll ein Holzdielenboden (Bangkirai, Massaranduba oder Robinie) hin.

Die Terasse misst ca. 4x2,5m, das Wasser läuft auf der schmalen Stirnseite in eine Regenrinne ab.

terasse.jpg


Zur Kontruktion habe ich einige Fragen:

Wegen der Optik würde ich die Dielen gerne parallel zur kürzeren Seite legen (also mit Dielen mit ca 245cm länge). Dazu muss dann wohl über die 2,5m ein Gefälle von 2% eingehalten werden, dafür aber über die 4m kein Gefälle notwendig?

Unter den Kunststeinplatten ist Hartschaum, der wohl als Isolierung für die darunterliegende Wohnung dient. Kann ich die Unterkonstruktion direkt oder diesen Hartschaum legen oder soll ich die Unterkonstruktion punktuell unterbauen, damit das Holz der Unterkonstruktion schneller trocknen kann?

terr_unterkosntruktion2.JPG


Wäre eine Verlegung parallel zur Längsseite sinnvoller? Dann müsste aber die Unterkosntruktion sicherleich punktuell untergebaut werden, damit das Regenwasser ablaufen kann oder?

MfG

Martin
 

carsten

Moderator
Teammitglied
Registriert
25. August 2003
Beiträge
16.268
Ort
zwischen Koblenz und Wiesbaden
Hallo

das mit der "isolierung" war ja mal sicher nett Gedacht nur ziemlich kontraproduktiv. So eine Isolierung ist irgendwann mal auch durchfeuchtet und isoliert dann wärmedämmtechnisch nix mehr. Offensichtlich wurde aber vermutlich eine Wassserführende Schicht eingebaut die es auch nicht zu verletzen gilt, sonst beschwert sich der Nachbar unten drunter irgendwann. So was gehört gut geplant nur anhand eines Bildes oder auch mehrerer würde ich mir nicht erlauben da Ratschläge zu geben.
 

sancho_pansa

ww-pappel
Registriert
23. März 2008
Beiträge
2
Ort
Linz, Österreich
Hallo Carsten!

Danke für deine erste schnelle Antwort! Die Isolierschicht würde ich auch nicht entfernen, sondern reinigen und darauf aufbauen, mit der Feuchtigkeitssperre komme ich kaum (nur an 2 Stellen) in Kontakt und dort muss natürlich besonders aufgepasst werden.

MfG Martin
 
Oben Unten