Cumaru Flecken nichts hilft!

Donaldinho123456

ww-pappel
Mitglied seit
3 August 2020
Beiträge
5
Ort
Wolfsburg
Hallo zusammen,
Ich habe mir eine neue Terrasse aus Cumaru Holz gebaut, welche nun seit ca. 1,5 Wochen liegt. Nun habe ich einige schwarze/dunkle Flecken, die ich einfach nicht wegbekomme!

hier kurz der Ablauf des geschehens:
- Terrasse gebaut und nicht geölt, da keine Zeit...wollte ich aber schnellstmöglich nachholen
- Sonnenschirmständer aufgebaut und mit Gehwegplatten beschwert. Unter die Gehwegplatten habe ich zum Schutz ein bißchen Luftpolsterfolie gelegt
- es hat geregnet

Nun hatte ich Zeit und wollte die Terrasse Ölen, also alles runter geräumt und das Problem gesehen!
Unter dem Sonnenschirmständer haben sich dunkle Flecken gebildet und ich bin vor Wut im Dreieck gesprungen!

Hab natürlich im Forum gesucht und zum einen Oxalsäure und zum anderen Ambratec Fungi - Algizid gekauft und benutzt. Ich habe es auch versucht zu schleifen und zu bürsten...Leider hilft nichts und ich weiß einfach nicht mehr weiter!
die Terrasse ist mit den Flecken echt versaut!

was mir aufgefallen ist:
Als ich die Luftpolsterfolie entfernt habe, war da eine gelbe Flüssigkeit dran. Ich weiß nicht ob das vom Öl der Dielen kommt (Holz habe ich bei sofortholz.de gekauft) oder einfach nur dreckiges Wasser ist?!

Ich weiß einfach nicht mehr weiter! Helft mir meine Terrasse zu retten!! :emoji_frowning2:
 

Anhänge

Dietrich

ww-robinie
Mitglied seit
18 Januar 2004
Beiträge
5.170
Ort
Taunus
Hallo,

sehr viel weniger Aufregung täte gut, denn die Holzterrasse wird unter keinen(!) Umständen so bleiben, wie man sieht nicht mal unterm Sonnenschirmständer.
In 2 Jahren sieht man nichts mehr von den Flecken.
Holzterrassen sind keine Möbel, die schleichende langsame Zerstörung beginnt mit der Verlegung, locker bleiben und 15 Jahre genießen.

Gruß Dietrich
 

carsten

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
25 August 2003
Beiträge
15.383
Ort
zwischen Koblenz und Wiesbaden
Hallo

gelbe Flüssigkeit: hat da vielleicht ne Katze oder .... sonst jdm seine "Spuren" hinterlassen.
Widerstandfähige Hölzer haben häufig Inhaltsstoffe die mit anderen reagieren. Bsp Gerbstoffe der Eiche mit Eisen.
Wer eine immer gleich und neu aussehende Terasse haben will ist bei Holz beim völlig falschen Material. Auch mit pigmentiertem Öl. Früher oder später wird jedes Holz grau, und dann kann man sie optisch auch nur noch schwer unterscheiden. Aber auch Flecken machen dann nix mehr.
Ein Terassenboden ist nicht mit einem Parkett im Wohnzimmer zu vergleichen.
 

Donaldinho123456

ww-pappel
Mitglied seit
3 August 2020
Beiträge
5
Ort
Wolfsburg
Das ist mir klar, jedoch waren die Flecken dort vorher nicht. Es geht ja auch darum, zukünftigen Flecken vorbeugen zu können beziehungsweise die schon entfernen zu können .
Die Flecken, die vom Eisen kommen, sind auch problemlos mit Oxalsäure weggegangen.
 

Diesel1982

ww-robinie
Mitglied seit
20 Februar 2020
Beiträge
781
Ort
Stutensee
Ich hab bei meiner Terrasse nach dem verlegen bei regen die Randstreifen geflext. Mit dem Mineralstaub und dem Wasser war die komplette Terrasse schwarz und versaut. Nach ein paar Tagen UV- Bestrahlung durch die Sonne wird es immer weniger... paar Wochen später ist es komplett weg. Also nicht so tragisch... aber ich war auch erst voll verzweifelt
 
Oben Unten