CS70 - Arbeitsweise Bodenverlegen

Dieses Thema im Forum "Neuling fragt Profi" wurde erstellt von sesselan, 9. Oktober 2019.

  1. sesselan

    sesselan ww-pappel

    Beiträge:
    7
    Ort:
    Bayern
    Hallo zusammen,

    vielleicht könnt ihr mir bei diesem kleinen Dilemma helfen. Wie verlegt ihr Parkett mit der CS70?

    Bisherige Arbeitsweise mit CS50:
    1: Parkett beidseitig (also links und rechts der Sägeblatts) mit Zwingen niederhalten.
    2. Zugfunktion benutzt
    Vorteil: wenn das Parkett etwas durchhängt (weil nicht ideal unterlegt, oder noch ziemlich lang), dann kommt trotzdem ein sauberer Schnitt heraus). So konnte ich recht zügig mit guter Schnittqualität (links und rechts) arbeiten.

    Ich wollte mit der CS70 meine Möglichkeiten erweitern, habe aber im Fall Parkettverlegen mit der CS70 nur noch mehr eine Nut.

    Wie macht ihr das? Natürlich kann ich auch per Hand niederhalten. Aber dann gleichzeitig das Sägeblatt ziehen?

    Beste Grüße
    Andi
     
  2. bello

    bello ww-robinie

    Beiträge:
    5.922
    Ort:
    Koblenz
    Wenn Du nur eine "nackte" CS hast, kannst Du links einen Rollenbock anstellen. Parkett habe ich noch nie gezwungen.
     
  3. benben

    benben ww-robinie

    Beiträge:
    4.825
    Ort:
    Deensen
    Rollenbock oder irgendwas anderes um zu unterstützen. Festhalten und Zugfunktion nutzen, man muss das nicht zwingen. wichtig ist das es gut liegt !

    Gruss
    Ben
     
  4. carsten

    carsten Moderator Mitarbeiter

    Hallo

    die Optik ist bei so einem Schnitt doch meist eh nebensächlich da der Schnittt uner der Fußleiste verschwindet. Einzig bei sichtbaren Übergängen ohne Schiene. Meist nutze ich die Stichsäge um Fertigparkett oder Laminat und Co. abzulängen.
    Auch die Parkettleger die ich so auf Baustellen getroffen habe haben da noch nie Zwingen gesetzt. Da ist es meist eine Kappsäge gewesen.
    Da wird dann meist ein niedriger Systainer als Abstützung genommen.
     
  5. sesselan

    sesselan ww-pappel

    Beiträge:
    7
    Ort:
    Bayern
    Ok werde das beherzigen. Ja, Schnittqualität war mir bei Übergängen wichtig. Rollenböcke habe ich, aber wenn es geht, mache ich alles knieend (man steht sonst sehr oft auf) --> wie Carsten bereits schreibt via Systainer als Abstützung. Ich habe mich nur gewundert, dass es sonst niemand so macht. Es funktioniert bei der CS50 einfach so wunderbar einfach.
     
  6. mike kuhn

    mike kuhn ww-ahorn

    Beiträge:
    142
    Ort:
    Südhessen
    Brett in der Breite der Säge auf die Säge spannen, darauf links und rechts Kniehebelspanner, ist wahrscheinlich fixer als mit 2 Zwingen.

    gruss mike
     
  7. sesselan

    sesselan ww-pappel

    Beiträge:
    7
    Ort:
    Bayern
    Super Idee. Werde ich so machen.
    Beste Grüße
    Andi
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden