Clou EV-Verdünnung

Lico

ww-robinie
Mitglied seit
9 August 2019
Beiträge
1.256
Ort
Ostheide
Ich hasse das, wenn sie das machen! Ich hab heute das erste Mal mit Hartöl gearbeitet, von Clou. Pinsel reinigen, natürlich mit einer Spezialverdünnung. Es geht zum Pinselreinigen nicht eine Standardverdünnung sondern nur EV-Verdünnung, was immer das sein mag. Hab ich natürlich nicht. Hab mir mit Waschbenzin geholfen. Scheint auch zu funktionieren.
Aber vielleicht kann mir einer die EV-Verdünnung einordnen, damit ich hier auf die Dauer nicht mehr Lösungsmittel rumstehen hab als nötig.

Lico

Hab heute übrigens auch das erste Mal in meinem Leben eine Fläche geputzt. Kanten früher natürlich routinemäßig, aber Flächen haben wir damals mit der Langband gemacht. Ich ersetze grade aus Stabilitätsgründen eine Küchenarbeitsplatte durch Buche MPX und die war so rauh, dass ich mich von Hand blöd geschliffen hätte. Hab nach 40 Jahren erstmals wieder meinen Putzhobel benutzt. Ging erstaunlich gut.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
3 Februar 2016
Beiträge
1.010
Ort
65307 Bad Schwalbach
Hallo,
meine Hartöl-Pinsel reinige ich mit Terpentinersatz.
Ob das fachlich korrekt ist, weiß ich nicht. Aber es funzt und ist - bei guten Pinseln - preislich vertretbar.
Peter
 

Lorenzo

ww-robinie
Mitglied seit
30 September 2018
Beiträge
3.739
Ort
Ortenberg
Mich hats auch sehr genervt dieses Rumgepansche mit Lösungsmitteln. Ich hab auch immer Terpentinersatz genommen, aber auch das ist einfach Sch..ßzeug wenn du mich fragst. Inzwischen mach ichs so, dass ich z.B. einen Pinsel für Clou Hartwachsöl hab, einen für Danish Oil....., und den pack ich direkt nach der Verwendung in Frischhaltefolie ein, und dann in einen Ziplock Beutel.
Wichtig sind 2 Dinge. Die Oberfläche die man einpinselt sollte wirklich sauber sein (sollte sie immer, ist in dem Fall aber besonders wichtig), kein Schleifstaub mehr drauf, sonst sammelt der Pinsel das, und wenn man dann mal ein helleres Holz hat, dann sieht man die Verunreinigung.
Zweitens, ich mach den Pinsel bevor ich ihn einpacke nochmal richtig voll mit dem Hartwachsöl, und streich ihn dann nochmal aus, dann lösen sich die Teile vom Hartwachsöl Richtung Pinselgriff, die vielleicht schon leicht angezogen haben (sollte man während des Verarbeitens eh ab und an machen, so kann man verhindern dass sich Klümpchen bilden). Und dann schnell einwickeln, und Luftdicht abschließen in der Ziplock (die Luft gut rausdrücken aus dieser, vor dem ganz verschießen). Die kann man immer wieder verwenden, die Frischhaltefolie wird entsorgt. Is mir viel lieber als das Entsorgen vom Terpentinersatz, und noch lieber als eingetrocknete Pinsel.
Fürs Streichen und auch fürs Abnehmen vom Überstand nehm ich Einweg-Nitril Handschuhe aus dem hunderter Pack. Keine pappigen Hände mehr :emoji_slight_smile:
Ach ja, und eins noch: Ich ess gern Yoghurt, und hab da auch immer gleich die 1kg Becher. In so einen (leeren :emoji_wink: ) füll ich mir so viel rein wie ich brauch, dann ist das Hauptgebinde nur kurz offen, und das Zeug darin hält einfach deutich länger ohne dass es da Klumpen oder so gibt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten