Bewegungsmelder an nach stromlos

falco

ww-robinie
Mitglied seit
2 Februar 2014
Beiträge
3.067
Ort
Norddeutschland
Moin,

Ich nutze mal das geballte Forenwissen da der Hersteller sich nicht meldet.

Wenn ich eine Installation mit Bewegungsmelder stromlos schalte und wieder anschalte kenne ich es so, dass der Melder sich einschaltet und sein Programm fährt als hätte er etwas erkannt. Ich habe hier einen Steinel Is 130 installiert der genau dies tut, allerdings muss die Spannung für mindestens 4-5 Sekunden weg sein, damit er entsprechend reagiert. Der Einsatz eines Tasters innen ist damit hinfällig. Das kenne ich von den bisherigen Meldern nicht, die reagieren sehr wohl auch auf einen kurzen StromAusKick. Liegt das am Melder, sind die heute alle so?
 

Time_to_wonder

ww-robinie
Mitglied seit
19 August 2014
Beiträge
4.086
Alter
48
Ort
Saarlouis
Ich habe auch so einen Steinel-Bewegungsmelder und ja, der braucht ein paar Sekunden Unterbrechung, bevor er einschaltet.
 

Sel

ww-esche
Mitglied seit
13 Juni 2019
Beiträge
593
Ort
Radebeul
Ist technisch bedingt. Liegt am Schaltungsdesign innen drin. Man kann die Elektronik auch anders bauen. Ohne aber direkt in die Elektronik im Innern einzugreifen und diese damit dem Zweck entsprechend zu verändern, wirst du am Verhalten vom Gerät leider nichts ändern können.

LG Sel
 

Time_to_wonder

ww-robinie
Mitglied seit
19 August 2014
Beiträge
4.086
Alter
48
Ort
Saarlouis
Hast Du Platz, um irgendwo so ein Finder-Relais bzw. Eltako zu installieren? Dann kann Dir die Schwarmintelligenz das richtige Modell raussuchen.
 

flo20xe

ww-robinie
Mitglied seit
8 Dezember 2006
Beiträge
1.385
Alter
41
Ort
Oberbayern
Hatte auch mal einen Steinel Melder aus dem Baumarkt und die gleichen Probleme wie bei dir. Jetzt hab ich vom Elektriker einen Busch-Jäger, der kostet zwar mehr aber funktioniert dafür auch vernünftig.
 

Time_to_wonder

ww-robinie
Mitglied seit
19 August 2014
Beiträge
4.086
Alter
48
Ort
Saarlouis
Naja, das Lichteinschalten durch kurzzeitiges Stromwegtasten ist ja keine planmäßige Betriebsart, sondern eher ein Zufallsprodukt. Und Steinel würde ich jetzt auch nicht als Bückzonenschrott einsortieren.

Ein abfallverzögertes Öffnerrelais in die Stromversorgung der Melders einschleifen und gut.
 

falco

ww-robinie
Mitglied seit
2 Februar 2014
Beiträge
3.067
Ort
Norddeutschland
Hast Du Platz, um irgendwo so ein Finder-Relais bzw. Eltako zu installieren? Dann kann Dir die Schwarmintelligenz das richtige Modell raussuchen.
Der Melder läuft in einen Abzweigkasten, Platz genug ist da. Damit geht das Licht zwar nicht sofort an, aber nach dem Tausch des Schalters gegen einen Taster müsste man zumindest nicht daneben stehen, damit wäre das Problem zwar nicht ideal gelöst aber bedeutend besser als jetzt, danke!

Busch-Jäger, der kostet zwar mehr aber funktioniert dafür auch vernünftig
Das heißt mit dem wieder einschalten geht sofort die Lampe an? Erzähl mir mehr :emoji_slight_smile: weißt du das Modell noch?
 

uli2003

ww-robinie
Mitglied seit
21 September 2009
Beiträge
10.999
Alter
55
Ort
Wadersloh
Naja, das Lichteinschalten durch kurzzeitiges Stromwegtasten ist ja keine planmäßige Betriebsart, sondern eher ein Zufallsprodukt.
Genau daran liegt das. Diese Hysterese wird eingebaut, um einen undefinierten Zustand beim Einschalten (und ein dadurch entstehendes Flackern o.ä.) zu vermeiden, und natürlich um bei kurzen Ausfällen den aktuellen Betriebszustand zu halten.
Prinzipiell könnest die die Kapazität in der Schaltung verkleinern.
 

Daniboy

ww-robinie
Mitglied seit
22 Februar 2017
Beiträge
1.483
Hat denn das Stromnetz in Deutschland Ausfälle von mehreren Sekunden? Dann müssten doch div. Geräte mit Uhren ohne Bufferbatterie öfters nachgestellt werden. Wenn es nur 1-2x pro Jahr ist, wäre es mir bei der Leuchte doch auch egal.

Kann man eigentlich bei der Steinel auch am Tag einschalten durch 4s aus- und wieder einschalten?
 

uli2003

ww-robinie
Mitglied seit
21 September 2009
Beiträge
10.999
Alter
55
Ort
Wadersloh
Hat denn das Stromnetz in Deutschland Ausfälle von mehreren Sekunden? Dann müssten doch div. Geräte mit Uhren ohne Bufferbatterie öfters nachgestellt werden
Hier aufm platten Land kommt das schon vor.
Spielt dafür aber keine Rolle. Die Halbleiter schalten in Millisekunden, da muss schon beruhigt werden.
 
Oben Unten