Betriebliche Ausbildung der Lehrlinge

Dieses Thema im Forum "woodworker Tresen" wurde erstellt von sternstein, 14. März 2009.

  1. sternstein

    sternstein ww-pappel

    Beiträge:
    5
    Liebe, verehrte Kollegen

    Wie wäre eine Ausbildung der Lehrlinge zu verbessern auf der Grundlage selbstorganisierter Möglichkeiten in den Betrieben? (Also nicht über die Kammern)

    1.Hinsichtlich der handwerklichen Fähigkeiten
    2.Schulung von zeichnerischen Möglichkeiten- Entwurfszeichnen ect.
    3.Nachhilfeunterricht in den Berufsschulfächern

    Es müsste doch eine Überlegung wert sein ob nicht regionale Initiativen entstehen könnten, die sich im Zusammenschluss der Betriebe finden lassen sollten um die Verbesserung der Lehrinhalte und kreativen Möglichkeiten der Auszubildenden zu befördern
    Wie wird z. B. die eigene handwerkliche Ausbildung selbst gesehen, wenn die eigene Betriebssituation objektiv bewertet wird?
    Wie kann man die Kreativität des einzelnen Auszubildenden fördern, indem eine kontinuierliche, auch künstlerische Befähigung, gefördert wird?
    Wird eine Nachhilfe für Lehrlinge/ Fachrechnen/ Fachkunde ect. innerbetrieblich organisiert?
    Wird das überhaupt im Tischlerhandwerk, in den Betrieben, für notwendig gehalten?
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden