Betoplan o.Ä. farbig.

Dieses Thema im Forum "Neuling fragt Profi" wurde erstellt von borisffm, 18. Mai 2018.

  1. borisffm

    borisffm ww-robinie

    Beiträge:
    716
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Hallo,
    Ich plane einen Briefkasten selber bauen. Bei einem Festool-projekt wird den aus einer Betoplan-Platte gemacht. Ich finde aber nirgendwo eine Betoplan farbig (Grau zum Beispiel) angeboten. Optimal wäre es natürlich Zuschnitt. Für die große Platte habe ich keine wirkliche Verwendung, außer, dass ich noch einen Gartentisch baue. Weis jemand, wo ich so was online oder neben Frankfurt am Main kaufen kann? Oder gibt es evtl. etwas anderes, was ich selber verarbeiten kann und für draußen benutzen.

    Boris
     
  2. Georg L.

    Georg L. ww-robinie

    Beiträge:
    3.208
    Ort:
    Bei Heidelberg
    Ich habe mal bei uns in einem Baumarkt (Hornbach oder Bauhaus) farbig filmbeschichtete MPX-Platten gesehen. Die waren 1m x 70 oder 80cm und 15 mm dick. Gab es in rot, grün, braun, schwarz und weiß. War aber schon eine Weile her, so dass ich nicht weiß, ob die immer noch im Programm sind. Falls sich einer der genannten Baumärkte in deiner Nähe befindet, kannst du ja mal nachschauen od die Platten noch im Programm sind.
    Billig waren die allerdings nicht. Der Preis pro Platte lag so zwischen 25 und 30€.
     
  3. glenwood25

    glenwood25 ww-esche

    Beiträge:
    449
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Hallo Boris,

    es gibt so einiges auf dem Markt.
    Ob du als Hobbybastler willens bist das zu bezahlen, was da an Preisen aufgerufen wird liegt bei dir.

    Die ZEG hat da was im Programm. Nennt sich "KoskiDecor Eco Transparent".
    18 mm stark und 150 x 300 cm!
    Müsstest du wohl über einen Schreiner beziehen. Preis? Keine Ahnung.

    Daten wie folgt:
    Sperrholz mit verbesserten Deck- und Mittellagen, Pfropfen erlaubt, beidseitig mit Spezialfarbe auf Wasserbasis transluzent lasiert u. mit farblosem Melaminharz beschichtet, Phenolharzverleimung nach EN 314-2
    Cremeweiß, Steingrau, Hellgrau, Hellgrün, Rot, Gelb, Orange, Dunkelblau, Hellblau

    Du siehst, die Hersteller lassen sich schon was einfallen. Ist aber wohl für Büros, Ladenbau, Küchen und Kigas gedacht. Alles Anwendungen für den Innenbereich! (Wo der Preis nicht an allererster Stelle steht. Hauptsache was anderes) :emoji_wink:
    Ob das für draussen die erste Wahl ist, wäre abzuklären. Für den geschützten Aussenbereich evtl. denkbar.

    Gruß
    Gerhard
     
  4. borisffm

    borisffm ww-robinie

    Beiträge:
    716
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Danke,

    KoskiDecor kenne ich. Diese Platten sind nur für Innenbereich anwendbar.
    Die sind teuer. Das stimmt.

    Boris
     
  5. tiepel

    tiepel ww-robinie

    Beiträge:
    1.681
    Ort:
    Sauerland
    Hallo Boris,
    würde eine Siebdruckplatte nicht auch funktionieren?
    Oder anders gefragt, welche Eigenschaft ist für Dich wichtig? Z. B. die Farbe oder die Wasserbeständigkeit?
    Gruß Reimund
     
  6. borisffm

    borisffm ww-robinie

    Beiträge:
    716
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Hallo Reimund,

    Die Farbe spielt sehr wichtige Rolle. Wenn aber nicht wasserdicht wird, dann macht es überhaupt keinen Sinn.

    Boris
     
  7. magmog

    magmog ww-robinie

    Beiträge:
    4.081
    Ort:
    am main
    Guuden,

    Betoplan und mit farbiger Plotterfolie für draußen foliieren.
     
  8. borisffm

    borisffm ww-robinie

    Beiträge:
    716
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Danke.

    Das Foliieren war für mich immer die zweite Wahl. Ich werde aber die Möglichkeit trotzdem in Betracht nehmen.

    Boris
     
  9. borisffm

    borisffm ww-robinie

    Beiträge:
    716
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Hallo,

    Ist die BFU100 Siebdruck oder Film/Film Platte wetterfest? Kann ich die für den Briefkasten außen verwenden? Die gibt es auch in Hellbraun. Farbig könnte passen.

    Boris
     
  10. glenwood25

    glenwood25 ww-esche

    Beiträge:
    449
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Das schon.
    Aber die Hersteller sichern sich ab, indem sie darauf verweisen, dass die Kanten IMMER zusätzlich geschützt werden müssen.

    Rein Interessehalber:
    Was empfehlen die im Festool Projekt?

    Grüße
     
  11. borisffm

    borisffm ww-robinie

    Beiträge:
    716
    Ort:
    Frankfurt am Main

    Festool empfiehlt Betoplan in Farbe. Irgendwie gibt es so was nicht.
    Das Projekt ist hier: Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
    Seite 66.
    Ob ich dem Projekt folgen will, weiss ich noch nicht, dass war für mich nur die Motivation. Ich brauche aber einen neuen Briefkasten.

    Boris
     
  12. Redhouse

    Redhouse ww-birke

    Beiträge:
    64
    ..denke die Haltbarkeit des (ungeschützten) Kantenbereichs kommt extrem darauf an, wo der BK mal aufgehängt werden soll. Wenns dort bei jedem Niederschlag auch den BK erwischt, Quellen die Kanten in ca. 1-2 Jahren auf.
     
  13. borisffm

    borisffm ww-robinie

    Beiträge:
    716
    Ort:
    Frankfurt am Main

    Der Briefkasten ist so gut wie nicht geschützt. Den soll schon wetterfest sein.
    Gibt es andere Ideen, welche material ich dafür nehmen kann? Es soll aber definitiv farbig sein.
    Boris
     
  14. carsten

    carsten Moderator Mitarbeiter

    Hallo

    also wenn so der Witterung ausgesetzt entweder VA und farbig gestalten oder evtl Vollkernplatte in Exteriorqualität. Bei der Menge evtl via Ebay und Co passende Maße und Mengen zusammensuchen.
     
  15. borisffm

    borisffm ww-robinie

    Beiträge:
    716
    Ort:
    Frankfurt am Main


    Hallo Carsten,

    Was ist VA? Sorry. Ich finde nur Blech unter VA. Und vollkern meinst du HPL? Wie werden die Verbindungen bei hpl gemacht?
    Kleben? So wie mit dem Holz geht sicher nicht.
    Boris
     
  16. andama

    andama ww-robinie

    Beiträge:
    1.913
    Ort:
    Leipzig
    So wie der Briefkasten im Festool Plan dargestellt ist, wirst du nicht lange Freude daran haben. Bei den freiliegenden Schnittkannten und geringen Überständen kann das Wasser gut einwirken. Für mich eine klare Fehlkonstruktion.
     
  17. borisffm

    borisffm ww-robinie

    Beiträge:
    716
    Ort:
    Frankfurt am Main


    Es sieht so aus, dass ich anderes Material brauche und auch andere Konstruktion.

    Boris
     
  18. magmog

    magmog ww-robinie

    Beiträge:
    4.081
    Ort:
    am main
    Guuden,

    bei einer Versiegelung der Kanten, und unter Berücksichtigung
    des konstruktiven Holzschutzes, dürft der B.Kasten vieeele Jahre halten.
    Allerdings gibt es je nach Hersteller erhebliche Qualitätsunterschiede!
     
  19. ChristophW

    ChristophW ww-robinie

    Beiträge:
    1.300
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Laut plan heißt das verwendete Material isoply aber wenn man da keine lokale Bezugsquellen hat wird es wohl schwer. Was spricht den gegen streichen wenn es farbig werden soll?
     
  20. magmog

    magmog ww-robinie

    Beiträge:
    4.081
    Ort:
    am main
    Guuden,

    Isoplan hat eine dickere Schicht aus Polypropylen als Deck.
    Polypropylen ist wie Phenoharz bei Betoplan kaum dauerhaft wetterbeständig lackierbar.
    Foliieren wäre meine Lösung.
    Für kleinere Brocken Iso-oder Betoplan würde ich bei Schalungsbauern oder Baugeschäften nachfragen.
     
  21. borisffm

    borisffm ww-robinie

    Beiträge:
    716
    Ort:
    Frankfurt am Main


    Hallo magmog,

    So konstruieren, dass das Wasser richtig abläuft ist sicher nicht kompliziert. Wie und womit kann man die Kanten versiegeln?

    Boris
     
  22. magmog

    magmog ww-robinie

    Beiträge:
    4.081
    Ort:
    am main
    Guuden,

    Lasuren für draußen.
    Zwei mal satt auftragen.
    Weißleim D3 geht auch, mit Härter noch besser.
    Klares essighaltiges Silikon funzt ebenfalls.
     
  23. borisffm

    borisffm ww-robinie

    Beiträge:
    716
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Danke.

    Alternative wäre den Kasten aus MPX herstellen und dann vollständig lackieren. Wäre es auch eine Möglichkeit? So ein klein Teil kann man bestimmt mit der Sprühflache draußen grundieren und lackieren.

    Boris.
     
  24. andama

    andama ww-robinie

    Beiträge:
    1.913
    Ort:
    Leipzig
    Auf Gehrung schneiden, evtl. Schnttkannten mit dünnen Leisten überdecken und vor allem entsprechend großen Überstad des Deckels wählen, dass kein Wasser an diese Stellen kommt. Lackieren halte ich für ungeeignet, da der Lack reißt und das Wasser darunter kriecht und dann seine zersörerische Arbeit macht.
     
  25. borisffm

    borisffm ww-robinie

    Beiträge:
    716
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Hallo,

    ich habe durch google ein altes Thema hier im Forum über den Briefkasten gefunden. Man empfiehlt kein Plattenmaterial nehmen, sondern Vollholz.
    Wenn ich so was Ähnliches aus Holz bauen will:

    Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

    was für Holz soll ich am besten nehmen? Wäre die Eiche ok? Ich habe noch Leimplattenreste. Oder gibt es etwas was besser passen wird?

    Der Kasten wird zwar unter dem Vordach hängen, aber fast dort, wo das Vordach endet. Deswegen habe ich geschrieben, dass den so gut wie nicht geschützt ist.
    Die Tage hat geregnet und ich habe meinen jetzige Briefkasten beobachtet. Es sieht so aus, dass erst bei starkem Wind wird den Kasten wirklich vom Regen getroffen.

    Boris
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden