Bearbeitung von Industrieparkett

Regina

ww-pappel
Registriert
19. Januar 2009
Beiträge
3
Ort
Offenbach am Main
Hallo zusammen,
Ich hätte da zwei größere Probleme. Wir möchten uns ein Loft mieten und müssen in den vorhandenen Räumen diverse Umbaumaßnahmen durchführen. Da wir uns nicht so wahnsinnig gut auskennen hier meine beiden Fragen zum Parkett, vielleicht weiß ja einer Rat wäre wirklich super lieb.
In den Räumlichkeiten befindet sich geölter Industrieparkett (kleine Stäbchen in der Reihe verlegt) da der Boden sehr starker Beanspruchung ausgesetzt wird und durchaus auch mal des öfteren was ausläuft hätte ich den Boden gerne abgeschliffen und versiegelt und wenn ich schon dabei bin könnte ich ihn gleich lassieren oder lackieren. Nun sagte mir der Vermieter das die Versiegelung nicht halten würde wegen des Öls, aber wenn ich PVC drüber mach muß ja auch der Kleber halten. Wie mache ich es richtig? Und die Zweite Frage ich muß einen Teil des Parketts entfernen keinen ganzen Raum kann ich einfach mit einer Kreissäge den Teil ausschneiden und fertig?
Wäre wirklich extrem hilfreich wenn ihr mir ein paar Tipps geben könntet.
Danke schonmal
Regina
 

akl

ww-pappel
Registriert
24. September 2008
Beiträge
10
Mit Verlaub und nicht böse gemeint, aber du solltest dich erstmal kundig machen, was Lasieren, Versiegeln und Lackieren ist und sagen was überhaupt erreicht werden soll. Wozu soll PVC darüber, wenn der Boden vorher behandelt wird? Ich werde aus dem Posting nicht schlau.
Beim Entfernen des Parketts hilft die Kreissäge nichts, jedes einzelne der Stäbchen ist mit dem Untergrund verklebt. Du brauchst also vermutlich einen Bohrhammer um das Parkett abzuhebeln. Wird ne schöne Sauerei und anschliessend muß der Untergrund geschliffen und nivelliert werden.
 

Regina

ww-pappel
Registriert
19. Januar 2009
Beiträge
3
Ort
Offenbach am Main
Industrieparkett

sorry wollte mich so kurz wie möglich fassen. Der Boden soll Feuchtigkeitsresistent werden, und da ich nachgefragt hatte (beim Vermieter) sagte dieser ich soll doch PVC drüber kleben. Ich fände es aber schade 380 qm Parkett einfach zu überkleben. Und was das Teilweise entfernen angeht bräuchte ich Teile des Raumes mit Fliesen. Meine Frage war einfach gibt es eine andere Lösung als PVC und wenn ja dann welche. sorry nochmal für meine depperte Ausdrucksweise.
 

frankundfrei

ww-robinie
Registriert
19. Oktober 2007
Beiträge
2.119
Ort
Lichtenfels
Feuchteresistenter Parkettboden

Hallo Regina,

wenn so ein Stabparkett/Industrieparkett feuchteresistent sein soll, dann gibt es derzeit keine bessere Variante als das Ölen. Es sei den, Du überziehst das alles mit Epoxydharzmatten und Lack.

Holz wird immer arbeiten und entsprechend eine aufgezogene und ausgehärtete Schicht aufreißen. Wenn Ihr den Boden massiv mit Nässe belastet, dann dringt Feuchtigkeit durch die feinen Risse unter die Lackschicht und der Schaden wird nur größer. Deshalb offenporig lassen, gut ölen, regelmäßig nachpflegen und Ihr habt länger Freude an dem Parkett.

Wie stark wollt Ihr den Boden denn wässern? Erklär doch noch ein bißchen mehr wodurch diese Belastung entstehen wird. PVC ist auch nicht ganz ohne. Einmal baubiologisch gesehen eine beständige Raumluftbelastung - aber u.U. könnte auch das Parkett darunter massiv leiden.

Wenn Ihr das Parkett gänzlich aufgeben wollt, dann könnte ich mir ein Abspachteln und das Aufziehen von einem Lino-Boden vorstellen.

Grüße aus Frangn

Frank von Natural Naturfarben
 

Regina

ww-pappel
Registriert
19. Januar 2009
Beiträge
3
Ort
Offenbach am Main
hallo Frank
vielen Dank für Deine Antwort. Die Feuchtigkeitsbelastung ist sehr hoch ähnlich wie in einer Küche mit 8 Kindern. (Wodurch möchte ich hier eigentlich nicht breittreten,sorry).
Was ich über das Parkett erfahren konnte war nicht viel und ich brauche nur eine Entscheidungshilfe denn ich muß mich entscheiden ob die Fläche überhaupt geeignet ist und da ist der Boden ein nicht unerheblicher Kostenfaktor den ich zu klären habe. Wände die eingezogen werden müssen eine Treppe die nach unten geht und ein komplettes Bad kommt auch noch dazu deshalb hier meine Frage. Natürlich würde ich das Parkett gerne lange behalten. Und da ich noch keine Erfahrung mit geölten Böden habe dachte ich ich frage einfach mal die Fachmänner. Ich kann nur sagen das ich auf der jetztigen Fläche zum Teil Laminat habe und das definitiv trotz größter Vorsicht beim Putzen (täglich mehrmals wischen) ein Quellproblem aufgetreten ist (es war hochwertiges Laminat). Ich hatte aber schon einmal dieses Parkett auch in einer Art Loft, allerdings war dies lackiert. wir hatten es damals abgeschliffen und wieder neu lackiert auch im Bad und haben die Badewanne direkt auf den Holzboden gestellt, das war alles kein Problem. wir hatten allerdings den Badbereich 3-4 mal lackiert (laut Anweisung). Deshalb meine Frage. Ich muß im Moment mit `zig Handwerkern sprechen und die Meinungen gehen wie immer auseinander, aber es macht ja auch Freude.
Danke dir nochmal für deine Hilfe,
viele grüße
regina
 

frankundfrei

ww-robinie
Registriert
19. Oktober 2007
Beiträge
2.119
Ort
Lichtenfels
täglich mehrmals wischen...

... ich sehe eigentlich nur zwei Varianten:

1. Variante
- Boden so lassen wie er ist - Estrichelemente auflegen (z.B. AQUAPANEL von Knauf - mindestens 22mm) und mit Fliesen, Lino oder was Ihr wollt belegen. Teuer - aber dicht und wenn Ihr auszieht habt Ihr drunter den Boden nicht beschädigt.

2. Variante
- vorhandenen Boden ölen - wischen mit sanften Reiniger ohne Microfaser und regelmäßig nachölen.
Wenn der Boden dennoch zuviel leidet und nicht mehr zu gebrauchen ist, dann Lino- oder Polyelefinboden aufkleben (kein PVC).
Der Kleber macht das Parkett unbrauchbar. Ob der Boden durch die Wohnbelastung oder durch den Kleber geschädigt wird ist bei einem Auszug erst mal das gleiche Problem.

Grüße aus Frangn

Frank von Natural Naturfarben
 

Frank77

ww-birnbaum
Registriert
13. Januar 2008
Beiträge
233
da der Boden sehr starker Beanspruchung ausgesetzt wird und durchaus auch mal des öfteren was ausläuft hätte ich den Boden gerne abgeschliffen und versiegelt und wenn ich schon dabei bin könnte ich ihn gleich lassieren oder lackieren.

geölte böden sind starker beanspruchung gewachsen! wasserlachen kanns geben. diese einfach nicht stundenlang stehen lassen! - boden regelmässig nachölen.


Nun sagte mir der Vermieter das die Versiegelung nicht halten würde wegen des Öls, aber wenn ich PVC drüber mach muß ja auch der Kleber halten. Wie mache ich es richtig?

versiegelung auf öl hält nicht!
warum pvc verkleben? könnte ohne verkleben problemlos wieder entfernt werden. wobei hier DRINGEND zu beachten ist, dass dass parkett unter dem pvc schaden nehmen kann, weil keine luft mehr hinzukommt. schimmel etc. wären die folge!

Und die Zweite Frage ich muß einen Teil des Parketts entfernen keinen ganzen Raum kann ich einfach mit einer Kreissäge den Teil ausschneiden und fertig?

nein, du musst mit hammer und meissel einige elemente rausmachen, dann mit schaber den rest entfernen.
 
Oben Unten