Bündigfräser: Ist der Durchmesser egal?

Dieses Thema im Forum "Neuling fragt Profi" wurde erstellt von BastelCalor, 8. November 2018.

  1. BastelCalor

    BastelCalor ww-pappel

    Beiträge:
    5
    Ort:
    Niedersachsen
    Hallo Forum,
    erstmal kurze Vorstellung: Ich bin der Neue und von jedlicher Erfahrung im Holzwerken nahezu unbeleckt.
    Momentan baue ich mir in unserer Doppelgarage Stück für Stück eine (Holz-)Werkstatt auf. Maschinen werden soweit es geht günstig gebraucht gekauft oder selbst gebaut.
    Sodale, nun zu meiner Frage (siehe Topic):
    Ich habe eine mit 1050 Watt und Max. Hub von 45 mm nicht unbedingt hochklassige Oberfräse - aber mit 18€ inkl. einem neuen 12-teiligem Fräser Set unschlagbar preiswert - über Kleinanzeigen gekauft und auch schon fleißig "rumgefräst".
    Jetzt möchte ich 1:1 Kopien von einer Vorlage fräsen und bin auf Bündigfräser gekommen. Wenn ich "einfach nur" eine Kante kopieren möchte, wozu gibt es da unendlich verschieden Durchmesser? Dem allgemeinen Tenor nach ist der Vorgang doch:
    • Grob Kontur vorschneiden mit Stichsäge / Bandsäge
    • Bündigfräsen der letzten Millimeter
    Wo ist denn hier der Vorteil oder Nachteil eines größerem zu kleineren Fräserdurchmesser?

    Vielen Dank für eure Antworten

    LG
    Calor
     
  2. Hansi17

    Hansi17 ww-birke

    Beiträge:
    71
    Ort:
    Südtirol
    Der Durchmesser richtet sich üblicheweise nach dem kleinsten zu fräsenden Innenradius.
    Je größer der Fräser desto besser ist normalerweise die Oberfläche, aber das hängt auch von vielen anderen Faktoren ab.
     
  3. carsten

    carsten Moderator Mitarbeiter

    Hallo

    ich bevorzuge solche mit Wendemessern da ich so jederzeit auf scharfe Schneiden wechslen kann. Dennoch liegt da immer einer mit klinem Durchmesser bereit da es hin und wieder vorkommt das man auch den kleineren Durchmesser braucht. Die mit Wendemessern haben meist einen Durchmesser von 18-20 mm.
     
  4. dascello

    dascello ww-robinie

    Beiträge:
    3.146
    Ort:
    Wuppertal
    Je größer der Radius, desto größer die Schneidengeschwindingkeit (einfache [ich glaube Cosinus-]rechnung). Das erhöht die genannte Oberflächengüte, vor allem wenn es, was ziemlich oft vorkommt, quer oder gar gegen den Faserverlauf geht.

    Allerdings ist dann auch mehr Wumms dahinter. Beim Einsatzfräsen also mit beiden Händen gut festhalten.

    warnt

    Michael
     
    Freiher345 gefällt das.
  5. BastelCalor

    BastelCalor ww-pappel

    Beiträge:
    5
    Ort:
    Niedersachsen
    Hui, das war ja irre schnell! Vielen dank für eure Antworten.
    Wenn ich das richtig verstanden habe:
    Je größer der Durchmesser, desto sauberer die Schnittkante -> Spricht für einen größeren Durchmesser
    Je kleiner der Durchmesser, desto kleinere Rundungen kann man kopieren.

    Und ich nehme mal mit, dass die Daumenregel: je größer der Durchmesser desto sauberer die Kante auch für "normale" Fräser gilt.

    Nochmal:
    Vielen dank für eure Antworten.

    LG
    Calor
     
  6. Hondo6566

    Hondo6566 ww-robinie

    Beiträge:
    815
    Ort:
    Ortenaukreis
    Und um das ganze noch abzukürzen: im Prinzip ja.
    Viel wichtiger ist dass man den richtigen Typ kauft, also Kugellager oben oder unten.
    Andreas
     
  7. ranx

    ranx ww-robinie

    Beiträge:
    1.872
    Ort:
    nähe Kassel
    moin,

    durch einen größeren Durchmesser kann man auch längere Fräser herstellen.

    LG uwe
     
  8. Komihaxu

    Komihaxu ww-robinie

    Beiträge:
    3.032
    Ort:
    Oberfranken
    Ich würde was in der Gegend um 20mm Durchmesser empfehlen, der kann recht gut Material abnehmen und man kommt noch in "übliche" Radien rein.

    Gerne mit Wendeplatten, wenn man Spanplatte bzw. sogar HPL-beschichtete Platten fräsen will. Diese dünne Kunststoffschicht ist extrem hart und frisst einem regelrecht Scharten in den Fräser.
    Mit Wendeplatten hat man für ein paar Euro einen neuen Fräser.
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. November 2018
  9. Zahltag

    Zahltag ww-robinie

    Beiträge:
    767
    Ort:
    HH
    der herr oben hat ein fräserset für 12€ und ihr redet hier von einen wendeplattenfräser bei 100€. wendeplattenfräser, speziell bündigfräser, machen nur sinn, wenn du etliche hunderte von metern damit abfahren willst oder extrem harte (exotische) hölzer bearbeiten möchtest.
    ansonsten ist es deutlich sinniger, vernünftige normale fräser zu kaufen. ein top einsteigerset ist das allseits bekannte ent fräser set mit zb 12 fräsern für rund 120€ ( Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar. ).
    und ja, gleich kommen wieder "kauf dir die fräser die du brauchst einzeln", doch sind in so einen set einfach soviele extrem sinnvolle fräser drin, das du im einzelkauf immer teurer davon kommst. du brauchst nutfräser, du brauchst den bündigfräser(den du ja haben wolltest), kantenbearbeitung (radien, fase) braucht man sowieso immer usw...
    ich hatte vorher von trend nen set für 70€, was immerhin von sauter auch empfohlen wurde und bin auf die ent teile umgestiegen. ein unterschied von lichtjahren. die ganz billigen chinaböller für 1€ das stück aus deinen set sind da schon eher in der sparte lebensgefährlich, je nachdem, welcher und wie man ihn einsetzt.
    denn worauf es beim bündigfräser ankommt: ein echtes kugellager. am besten ein vernünftiges ^^ ansonsten brennt das lager/rolle die vorlage aus, da die rolle/lager sich einfach mitdreht...


    welche fräse hast du überhaupt und welche spannzange? 8mm hast du doch wohl oder?
     
  10. BastelCalor

    BastelCalor ww-pappel

    Beiträge:
    5
    Ort:
    Niedersachsen
    Hallo nochmal,
    sorry, hatte ein paar tage keine Internetzugang.
    @Zahltag: Ich habe eine Top 1050, 6mm und 8mm Spannhülsen. Das ENT Set ist sicherlich interessant, aber ich denke, ich arbeite erstmal mit meinen vorhandenen Fräsern und kaufe bei Bedarf, was ich brauche.
    @andreas/Hondo6566: Guter Hinweis.
    Ich habe mich für den
    12.7 mm Durchmesser, 25 mm Schnitthöhe, 67 mm Länge, 2 Klingen, 8 mm Schaft, HM Bestell Nr. Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar. Preis ∗ € 19,90 bei Feine Werkzeuge entschieden.
    Vielen Dank nochmal für eure Zeit und die guten Tipps!

    LG
    Calor
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden