Auf vorhanden Balken eine Zwischenebene / Schlafbereich bauen?

Sergio81

ww-pappel
Mitglied seit
17 November 2020
Beiträge
6
Ort
Ditzingen
Guten Morgen!

In zwei Schlafzimmern mit sehr hohen Decken sind wie ihr sehen könnt Holzbalken.
Wir möchten jetzt auf den Balken eine zweite Ebene als Schlafbereich schaffen.
So wie es die Nachbarin schon hat, siehe Foto als Beispiel.

Könnt ihr mir da weiter helfen? Sind ziemliche Neulinge
 

Anhänge

buckdanny

ww-ahorn
Mitglied seit
6 Juni 2017
Beiträge
123
Ort
Hardt-Siedlung
was ist den vorhanden an Wissen und Ausstattung(Maschinen, Werkzeug).

Was stellt man sich vor Parkett, Dielenboden, Laminat oderTeppichboden. Von unten wie bei der Nachbarin oder Holz sichtbar?

Die Ausgangsbasis, sind die Balken auf einer Höhe und im Wasser?
 

carsten

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
25 August 2003
Beiträge
14.352
Ort
zwischen Koblenz und Wiesbaden
Hallo

klar KANN man da weiterhelfen. ABER die Lösung des Nachbarn als Vorbild zu nehmen würde ich nicht raten. Das sieht sehr nach Gebastel aus.
Kabelführung der Lampe, Dicke des Bodens, die Treppe scheint an den bekannten Siemens Lufthaken befestigt zu sein, und das Geländer verdient diesen Namen nicht.
Stellt sich die Frage was willst du ausgeben, sowohl an Material als auch an Werkzeug. Und mit wieviel Gewicht soll der Zwischenboden belastet werden.
 

Sergio81

ww-pappel
Mitglied seit
17 November 2020
Beiträge
6
Ort
Ditzingen
was ist den vorhanden an Wissen und Ausstattung(Maschinen, Werkzeug).

Was stellt man sich vor Parkett, Dielenboden, Laminat oderTeppichboden. Von unten wie bei der Nachbarin oder Holz sichtbar?

Die Ausgangsbasis, sind die Balken auf einer Höhe und im Wasser?
Hallo Buckdanny danke für die schnelle Antwort.

Die Antworten zu deinen Fragen:

1. Maschinen/Werkzeug technisch müssen wir uns einiges Leihen nur der Grundbedarf wie Hammer, Schraubenzieher und Akkuschrauber/Bohrmaschine ist vorhanden.

2. Wir dachten da an Laminat / Vinylboden und von unten sollen die Dielen in weiß sein

3. Balken auf einer Höhe mit minimaler Differenz im Wasser
 

Sergio81

ww-pappel
Mitglied seit
17 November 2020
Beiträge
6
Ort
Ditzingen
Hallo

klar KANN man da weiterhelfen. ABER die Lösung des Nachbarn als Vorbild zu nehmen würde ich nicht raten. Das sieht sehr nach Gebastel aus.
Kabelführung der Lampe, Dicke des Bodens, die Treppe scheint an den bekannten Siemens Lufthaken befestigt zu sein, und das Geländer verdient diesen Namen nicht.
Stellt sich die Frage was willst du ausgeben, sowohl an Material als auch an Werkzeug. Und mit wieviel Gewicht soll der Zwischenboden belastet werden.
Danke Carsten für deine Antwort.

Ja das von der Nachbarin soll ein Beispiel sein und nicht als Vorbild genommen werden :emoji_wink:
Die bekannten Siemenslufthaken :emoji_wink:

Das ganze Projekt soll für beide Zimmer max. 1500 € kosten.
Der Zwischenboden soll hat ein Bett und die drin liegenden Personen aushalten.
 
Mitglied seit
3 Februar 2016
Beiträge
909
Ort
65307 Bad Schwalbach
die Treppe scheint an den bekannten Siemens Lufthaken befestigt zu sein
Hallo, nix Siemens Lufthaken.
Die Treppe wurde wohl mal zu kurz gebaut. Macht aber nix. Denn jetzt ist die rechte Wange mit einem Kantholz aufgedoppelt, und dieses liegt oben auf dem Podest auf. Und um die Sicherheit noch weiter zu erhöhen, ist die linke Wange bestimmt seitlich mit dem Balken verspaxt. Und im Fall der Fälle hält der LED-Schlauch ja auch noch was. Grandios! :emoji_scream:

Ich maße mir nicht an, eine sichere Bauweise zu empfehlen. Aber ich halte es für angebracht, den Fragesteller vor einer Orientierung an diesem Konstrukt ausdrücklich zu warnen! Und mit der Nachbarin nach oben steigen würde ich auch nicht...
Gruß
 

Sergio81

ww-pappel
Mitglied seit
17 November 2020
Beiträge
6
Ort
Ditzingen
Hallo, nix Siemens Lufthaken.
Die Treppe wurde wohl mal zu kurz gebaut. Macht aber nix. Denn jetzt ist die rechte Wange mit einem Kantholz aufgedoppelt, und dieses liegt oben auf dem Podest auf. Und um die Sicherheit noch weiter zu erhöhen, ist die linke Wange bestimmt seitlich mit dem Balken verspaxt. Und im Fall der Fälle hält der LED-Schlauch ja auch noch was. Grandios! :emoji_scream:

Ich maße mir nicht an, eine sichere Bauweise zu empfehlen. Aber ich halte es für angebracht, den Fragesteller vor einer Orientierung an diesem Konstrukt ausdrücklich zu warnen! Und mit der Nachbarin nach oben steigen würde ich auch nicht...
Gruß
Danke für die Info
 

KalterBach

ww-robinie
Mitglied seit
1 Oktober 2017
Beiträge
2.557
Ort
Markgräflerland
Ich sehe vor allem schöne Nut- und Federbretter, weiss lasiert. Dazu eine Raumspartreppe...

Ob ohne Werkzeug die 1500 EUR allerdings reichen, hängt wohl an verschiedenen Faktoren. Absturzsicherung auch nicht zu vergessen.
 

Sergio81

ww-pappel
Mitglied seit
17 November 2020
Beiträge
6
Ort
Ditzingen
Ich sehe vor allem schöne Nut- und Federbretter, weiss lasiert. Dazu eine Raumspartreppe...

Ob ohne Werkzeug die 1500 EUR allerdings reichen, hängt wohl an verschiedenen Faktoren. Absturzsicherung auch nicht zu vergessen.
danke Kalterbach für die Antwort

ja wir wissen das es Buget mäßig schwierig wird,
da wir kein Plan haben und was wir alles noch benötigen :emoji_slight_smile:
Wird ein Abenteuer
 

marcus_n

ww-robinie
Mitglied seit
23 August 2020
Beiträge
2.114
Ort
Augsburg
Mir fällt bei der Betrachtung der Fotografien auf: Sind die Balken statisch überhaupt geeignet? Die Balken verlaufen direkt über dem Fenster / Türsturz. Woraus sind die Wände gebaut?
Aber wenn man davon ausgeht, dass das passt: Allein eine günstige Fertigtreppe kostet ja schon um die 800,-. Da wird es aber eng mit dem Budget. Wie KalterBach schon schrieb kommt noch ein Geländer (Absturzsicherung, Mindesthöhe beachten!) dazu, Beleuchtung fehlt auch noch. Wie sieht es in dem Raum mit Heizung / Belüftung aus? Sind für die Montage entsprechend lange Leitern, resp. ein kleines Gerüst vorhanden? Einen Zwischenboden zu bauen ist jetzt nicht so schwierig, sollte man aber vorher auch schon mal durchdenken.
 

stwe

ww-robinie
Mitglied seit
6 Oktober 2011
Beiträge
773
Ort
Aichach
Aber wenn man davon ausgeht, dass das passt: Allein eine günstige Fertigtreppe kostet ja schon um die 800,-. Da wird es aber eng mit dem Budget.
Da das Budget von 1500€ ja für zwei Zimmer gedacht ist, ist das Budget damit schon aufgebraucht. Aber so ne Treppe kann man sicher auch ganz günstig mit Latten aus dem Baumarkt zusammenschrauben (Ironie aus).

Also ich finde 750€ für pro Zimmer einfach zu wenig..
 

Friederich

ww-robinie
Mitglied seit
14 Dezember 2014
Beiträge
7.232
OSB22 hatte ich auch schon in Erwägung gezogen
Direkt auf die Balken? Dafür müsste aber deren Abstand recht klein sein. Könnte sogar mit deutlich biegefesteren Massivholzdielen kritisch werden.
Wie groß ist denn der Mittenabstand der Balken? Wie stark genau sind sie?
Und allererster Punkt: Liegen die Balken fest auf im Mauerwerk, oder sind es nur "Attrappen"? Ist das Altbau und war da früher mal Boden auf den Balken?
 
Oben Unten