Anschlagbacken am Ablänganschlag (FKS) nachkaufen

PrimaNoctis

ww-robinie
Mitglied seit
31 März 2018
Beiträge
1.662
Ort
Heidelberg
Hallo,

ich wollte fragen, ob jemand von euch weiß, wo ich für meine Casadei noch solche Anschlagsbacken / Anschlagsklappen herbekomme? Die Von Felder sehen anders aus und mein eigentlicher Anschlag ist noch i. O., sodass ich ihn ungern ersetzen würde.
Ich habe derzeit nur einen und der wurde vom Vorbesitzer leider etwas verbastelt. Das Ganze läuft auf einer Art Schwalbenschwanz. Sind die Teile auch universell, wie die Lineale für den Parallelanschlag?

Auf Ebay habe ich das hier gefunden. Die Klappen gibt's auch einzeln, sehen aber ganz anders aus.

Bin für jeden Tipp dankbar.
 

Anhänge

predatorklein

ww-robinie
Mitglied seit
24 März 2007
Beiträge
5.991
Ort
heidelberg
Moin

Auf Ebay habe ich das hier gefunden. Die Klappen gibt's auch einzeln, sehen aber ganz anders aus.
Den empfehl ich schon seit einigen Jahren , hab da schon einige Anschläge gekauft .
Besser gesagt , mein " Maschinenhandelbekannter "hat die gekauft :emoji_wink:

Einfach deshalb , weil bei der ein oder anderen FKS , die man noch günstig kriegt , der Anschlag komplett fehlt .
Oder die Anschlagsbacken fehlen .

Da ist es günstiger , einen neuen Anschlag zu kaufen .
Zumal der Preis echt i. O. geht für die Qualität .

Die etablierten Hersteller von FKS rufen gerne mal zwischen 500 und 1000 € für einen neuen Anschlag auf .
Rechnet sich oft nicht .

Und für die Anschläge , bei denen was fehlt , kriegt man bei Ebay ( meist ) noch ganz gutes Geld :emoji_slight_smile:
200 € sind da oft drin .

Gruß
 

PrimaNoctis

ww-robinie
Mitglied seit
31 März 2018
Beiträge
1.662
Ort
Heidelberg
So, jetzt habe ich mal Zeit, mich dem Thema nochmal zu widmen.
Dier Händler hat viele verschiedene Anschläge drin, wo mir der Unterschied nicht ganz bewusst ist (außer die Länge, wo sie abweicht). Welche würdest du anraten bzw. hast du genommen?

2,55m, 240€ - zu kurz und nur eine Klappe
2,9m, Economy, 215€ - derzeit ausverkauft, kommt bestimmt wieder
3,2m, V1, 275€
3,2m, V2, 305€
3,2m, V3, 295€

Der einzige deutliche Unterschied, den ich bei Version 1-3 erkenne, ist, dass bei V3 das Lineal beim Ausziehen innen mitläuft. Nur braucht man das?
 

PrimaNoctis

ww-robinie
Mitglied seit
31 März 2018
Beiträge
1.662
Ort
Heidelberg
Ich hab jetzt mal angerufen. Für spätere Leser: Der Händler ist Holztechnik Hlady aus Haarbach (-> Google).

Die Anschläge kommen alle aus China und von einem Hersteller, der angeblich für alle Hersteller inkl. Altendorf fertigt.
Economy hat eine geringere Bauhöhe und ist leichter gebaut.
V1 hat einen Rechteckauszug, der sich etwas mehr durchbiegt
V2 hat einen Sechskantauszug und skelletierten Backen
V3 hat einen breiten Auszug mit Skala innen, statt 2. Skala oben

Jetzt muss ich nur noch einen entscheiden. Vielleicht hat ja @predatorklein noch einen Tipp? :emoji_grin:
Am sympatischsten scheint V3.
 

benben

ww-robinie
Mitglied seit
8 Februar 2013
Beiträge
8.702
Ort
Deensen
Ganz klar v3. Ich habe leider v2. Da liest du an dem eingeschoben Ende ab, wenn du lange Sachen schneiden willst, musst du die Anschlag klappen alle verschieben. Etwas nervig manchmal.
Das adaptieren ist nicht ganz ohne, die Nut in der du befestigen musst ist Schwalbenförmig.

Gruss
Ben
 

PrimaNoctis

ww-robinie
Mitglied seit
31 März 2018
Beiträge
1.662
Ort
Heidelberg
Danke Ben, das hilft, auch wenn ich dir inhaltlich nicht ganz folgen kann ab Satz Nr. 3. Vielleicht muss ich es vor Augen haben oder du versuchst es nochmal, wie du es einem Siebtklässler erklären würdest. :emoji_cold_sweat:

Mit Adaptieren meinst du Montieren und Einstellen? Ich hoffe, die Griffschrauben meiner Säge haben den korrekten Durchmesser. Oder meinst du die Klappen oben?

Andere Frage: Ich überlege, ob es sinnvoll ist, gleich eine dritte Klappe dazuzukaufen. Ihr habt länger Erfahrung - reichen 2 vollkommen oder lieber gleich richtig? Kosten einzeln leider gut Geld im Vergleich zum Set.
 

benben

ww-robinie
Mitglied seit
8 Februar 2013
Beiträge
8.702
Ort
Deensen
Wenn du den Auszug ausziehen willst, dann muss am Anfang des Lineales alle Klappen nach links geschoben werden, eben um das Maß was du ausziehen möchtest.

2 Klappen reichen eigentlich hin, kannst du ja später kaufen. Du würdest nur den Versand sparen. Ich meine das reicht.

Mit adaptieren meine ich halt die Befestigung. Das kommt halt auf die bisherige Befestigung an. Ich mache die Tage mal ein Foto, morgen bin ich unterwegs.

Gruss
Ben
 

PrimaNoctis

ww-robinie
Mitglied seit
31 März 2018
Beiträge
1.662
Ort
Heidelberg
Oh weia, was eine Murks-Konstruktion... Bei mir ist das am Ende, wo man auszieht, verriegelt. Bloß woher ich noch 2 Klappen für die alte Maschine bekäme ist halt das Problem. Daher hat @predatorklein einen guten Vorschlag gemacht.

Ist beim V2 die Verriegelung mit dem schwarzen Knauf rechts Richtung Formattisch gelöst? Ich hatte mich gefragt, wofür der da ist. Weißt du, wie es beim V3 ist?

Ich denke, für das Geld gibt's keine Alternative, also muss ich halt an einem Tag umbauen, wo ich jeweils genug Zeit, gute Laune und Kaffee habe. Viel Geld in diese Maschine möchte ich auch nicht mehr reinstecken, die Schrägstellung zickt zudem auch noch.
 

benben

ww-robinie
Mitglied seit
8 Februar 2013
Beiträge
8.702
Ort
Deensen
Bei der v3 scheint es anders zu sein, meine aber die ist nicht lieferbar. Bin ich mir nicht sicher, kann auch sein, dass es die nur noch kurz gibt. Bei v2 ist da die Verriegelung und die Lupe. Die Verriegelung könnte man auch anders lösen. Bei der Lupe muss ich selber nochmal gucken.

Murks ist relativ, ideal ist es nicht. Das Original Teil hätte die Hälfte meiner Säge gekostet oder das sechsfache des Anschlags.

Empfehlung v3, zufrieden bin ich aber auch so.

Was ist mit den Klappen? Maschinenbauer kriegen sowas eigentlich immer wieder hin.

Bei mir ist die 2 Punktanlage in der Fertigung oft unpraktisch. Durchgehender Anschlag taugt für uns da mehr.

Gruss
Ben
 

PrimaNoctis

ww-robinie
Mitglied seit
31 März 2018
Beiträge
1.662
Ort
Heidelberg
Sofern ich richtig folgen kann, stört doch beim Auszug, dass der an der Vorderkante zurückspringt, sprich keine durchgehende Fläche vorhanden bleibt. Das ist doch aber bei V1 bis 3 genau dasselbe? Verzeih mir, wenn ich auf dem Schlauch stehe.

V2 und V3 hat er jeweils noch 2 Stk. lieferbar.

Dass die großen Hersteller bei Zubehör / Ersatzteilen ordentlich zugreifen, ist bekannt. Da bin ich voll bei dir, wäre bei mir sicherlich nicht anders. Ich finde nur, eine Konstruktion sollte schon möglich sein, wo man nicht immer die Backen wegschieben muss. Aber vielleicht bestelle ich mir morgen einfach mal den V3 und schaue es mir an.

Ich denke, wenn ich mir die Klappen anfertigen lasse, komme ich nicht günstiger als mit einem neuen Anschlag - Verkauf meines alten. Die Klappe behalte ich eventuell für den Gehrungsanschlag, wenn sie da passt. Ich habe da auch niemanden an der Hand, der mir das als Gefälligkeit macht.

Wie gesagt nochmal danke für deine Hilfe und die ganzen Erfahrungen!!!
 

Little John

ww-robinie
Mitglied seit
14 September 2011
Beiträge
2.675
Alter
63
Ort
Darmstadt/Dieburg
Hallo,
als Hauptunterschied sehe ich, daß bei V1 +V2 die Feststellschraube für den Teleskopanschlag rechts oben sitzt und somit in der gleichen Nut läuft wie die anderen Anschläge. das heißt man kommt nicht daran vorbei. Bei V3 wird die Auszugschiene mit einer Stellschraube links unten festgestellt. Dies hat den Vorteil, das die andeen 2 Anschläge nicht verstellt werden müssen. Nach meiner Erfahrung, ist aber das genaue Einstellen etwas schwieriger (aber nur etwas).
Ich würde V3 bevorzugen.
Oder aber aus POM und Alu selber einen zusätzlichen Anschlag bauen.

Es grüßt Johannes
 

Little John

ww-robinie
Mitglied seit
14 September 2011
Beiträge
2.675
Alter
63
Ort
Darmstadt/Dieburg
Um das mit dem Einstellen nochmal zu präzisieren : Der Teleskopauszug hängt gemäß den Regeln der Schwerkraft links nach unten. Je weiter er ausgezogen ist, um so stärker. Das heißt, bei Version 1 + 2 wird das Ende nach oben gedrückt und genau in dieser Richtung fixiert.
Bei Version 3, drückt das Teleskopprofil nach unten und wird mit der Stellschraube nach oben gedrückt. Und bei dieser kleinen Bewegung neigt das ganze dazu sich einen Tick seitlich zu verschieben.

Es grüßt Johannes
 

predatorklein

ww-robinie
Mitglied seit
24 März 2007
Beiträge
5.991
Ort
heidelberg
Moin

Wir haben jetzt insgesamt 4 x den " Economy " gekauft .

Absolut keine Probleme , und niemand , der den Anschlag bekommen hat , hat sich beschwert :emoji_slight_smile:

Einfach mal alle Varianten bestellen und testen .
Den besten Anschlag behalten , die anderen wieder zurückschicken :emoji_wink:
Dafür gibt´s dann im Forum auch eine " Männerumarmung " :emoji_hugging:

Gruß
 

PrimaNoctis

ww-robinie
Mitglied seit
31 März 2018
Beiträge
1.662
Ort
Heidelberg
Nochmal danke an alle, die hier mitgeholfen haben. Die Erklärung von @Little John hat irgendwann genug Pfennige purzeln lassen, sodass der Groschen gefallen ist. :emoji_wink:

Ich habe mir Version 3 bestellt und warte jetzt mal, bis er hoffentlich nächste Woche ankommt.

Die Männerumarmung war zwar verlockend, aber die ausgeschlossene Rücknahme und die Freude mit so einem riesigen Paket haben mich dann vom Gegenteil überzeugt. Daher ja lieber vorher nachdenken und -fragen. :emoji_hugging:
 

PrimaNoctis

ww-robinie
Mitglied seit
31 März 2018
Beiträge
1.662
Ort
Heidelberg
So, Version 3 ist verbaut und grob justiert. Zeit für ein kurzes Feedback:

Für knapp 300€ bekommt man ein solides, einfach aufgebautes Produkt, das funktioniert und gerade ist, ohne viel Schnickschnack. Die Klappen haben Kugellager und geben erst mit viel seitlichem Druck nach. Sonst sind sie spielfrei. Die Lupe könnte besser geschützt sein, der Rest der Klappen hat mich positiv überrascht. Ein paar Macken und Grate mussten mit der Feile bearbeitet werden, 4 M6 Schräubchen (für das Edelstahl-Auflageblech) fehlten und man merkt der Geschichte den Preis immer mal wieder an. Das ist aber alles nichts, womit man nicht leben könnte oder das nicht schnell beseitigt wäre.

Die schräge Skala lässt sich auf jeden Fall besser ablesen als meine alte und der Auszug ist, wenn arretiert, absolut steif und wackelt nicht. Die Schraube für die Arretierung habe ich mit einem Hebel und Gewindestange ersetzt, da offenbar mein Auslegertisch etwas zu breit ist. Ich wollte mit dem Anschlag möglichst nah ans Sägeblatt.

Die alten Nutensteine musste ich mit der Fächerscheibe etwas bearbeiten und konnte sie weiter verwenden. Die sind nicht dabei. Ein Flachstahl wäre auch gegangen, da am Anschlag alles mit T-Nuten funktioniert.

Nochmal danke für die Empfehlung, freue mich schon auf‘s Arbeiten damit.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

Little John

ww-robinie
Mitglied seit
14 September 2011
Beiträge
2.675
Alter
63
Ort
Darmstadt/Dieburg
Hallo zusammen,
das hier ist der Faden wegen dem Teleskopanschlag, den Ben gestern Abend gezeigt hat.
Ben hat V2.

Es grüßt Johannes
( Ich weiß leider nicht, welcher Daniel das wissen wollte)
 

benben

ww-robinie
Mitglied seit
8 Februar 2013
Beiträge
8.702
Ort
Deensen
Ja, der Typ war das. Unbedingt die teuerste Variante kaufen und lieber warten bis sie lieferbar ist!

Gruss
Ben
 

keks010982

ww-robinie
Mitglied seit
14 März 2009
Beiträge
1.945
Ort
Bayern
Danke euch!
Da komm ich echt ins Grübeln ob ich umrüste. Ich denke, ich werde das bei Gelegenheit mal machen. Die Maßskala bei meinem Anschlag ist recht verschlissen, ein Anschlagreiter hat etwas Spiel und prinzipiell gefällt mir das durchgehende Lineal einfach besser.

Gruß Daniel

Edit: Und ich sehe gerade, ich würde zusätzlich noch einen Engpass in meiner Werkstatt ein wenig entschärfen. Der Anschlag ist nur 180cm breit - der originale baut über 2m auf. Somit muss ich das wohl machen. :emoji_slight_smile: Kommt somit fest auf die Investitionsliste... :emoji_grin:
 
Zuletzt bearbeitet:

benben

ww-robinie
Mitglied seit
8 Februar 2013
Beiträge
8.702
Ort
Deensen
Man merkt schon, dass die nicht ganz so hochwertig sind. Aber es funktioniert. Irgendein Stück musste mein Maschinenbauer anfertigen, war aber ein einfaches Drehteil mit Gewinde.

Gruss
Ben
 
Oben Unten