Altendorf F45 Höhenverstellung

Michel1984

ww-eiche
Mitglied seit
4 März 2020
Beiträge
374
Ort
Bayern
Ich habe nach fast einem Jahr suchen eine passende gebrauchte F45 gefunden und bin drauf und dran sie die nächsten Tage zu kaufen.

Die Maschine ist Baujahr 2000 und hat eine elektrische Höhen- und Schwenkvorrichtung
Ein paar Probleme habe ich aber, evtl kann mir hier jemand weiterhelfen!

-das Sägeblatt 350mm lässt sich nicht komplett im Tisch versenken.
Ist das normal?? Oder ist evtl ein Sensor falsch eingestellt oder defekt?

-Gehrungsanschlag ist keiner dabei, da werd ich wohl einen kaufen müssen. Einseitiger Abschlag, oder Duplex? Wo liegen die Vorteile?
 

magmog

ww-robinie
Mitglied seit
10 November 2006
Beiträge
9.449
Ort
am Main, zwischen Hanau und Aschaffenburg
Guuden,

evtl. Späne/Schmutz in der Verstellmimik. Horchen ob der Endschalter klickt bzw. der Motor aufhört zu brummen.

Ein winkelverstellbarer Anschlag mit zwei rechtwinkligen Schenkeln lässt auch das Schneiden des Gegenwinkels ohne Umstellung zu, bei profilierten Teilen lässt sich häufig nur eine Fläche auflegen, dann muss man von der Gegenseite schneiden.
 

Michel1984

ww-eiche
Mitglied seit
4 März 2020
Beiträge
374
Ort
Bayern
Also gehe ich jetz mal davon aus, dass das Sägeblatt normalerweise weiter runter fahren sollte... Wie weit ist normal?
In der Betriebsanleitung konnte ich nirgends etwas darüber finden...

Eher Duplex als einseitiger Gehrungsanschlag!
 

elmgi

ww-robinie
Mitglied seit
25 Dezember 2009
Beiträge
3.195
Alter
70
Ort
Metropolregion Rhein-Neckar
Bei meiner F45, Bj. 2003, ist das Sägeblatt natürlich komplett versenkbar.

Schaue einmal in der Bedienungsanleitung nach, wie die Höheneinstellung geeicht wird. Vielleicht hat der Vorbesitzer lediglich eine andere Sägeblattgröße als Bezugswert eingegeben.
 

elmgi

ww-robinie
Mitglied seit
25 Dezember 2009
Beiträge
3.195
Alter
70
Ort
Metropolregion Rhein-Neckar
Bis zu welchem Durchmesser?
Bei 350 mm mit Sicherheit, bei 450 mm habe ich es nie gebraucht. In meiner Betriebsanleitung konnte ich hierzu auch keine Angaben finden.

Meine Empfehlung: Wende Dich mit Angabe Deiner Maschinennummer direkt an Altendorf. Hier kannst Du alle nötigen Angaben zu Deiner Maschine erfragen. Die Daten sind bei Altendorf hinterlegt.

Ach ja, bei der Alternativwahl Duplex oder einseitiger Gehrungsanschlag, bei mir eindeutig der Duplex!
 

Micha83

ww-robinie
Mitglied seit
29 Januar 2014
Beiträge
722
Ort
01561
Hat die Säge einen Vorritzer?
Wenn ja, sollte man ein 350 er Blatt komplett versenken können.
Muss mal auf Arbeit nachsehen, dort haben wir eine F45 ohne Vorritzer um Sägeblätter bis 550 benutzen zu können.
Vom Gefühl her, ist der Spanraum aber genau so groß, wie bei den Sägen mit Vorritzer.
Dann funktioniert das komplette versenken nicht mehr oder nur bei laufendem Sägeblatt mit Spanabnahme.:emoji_innocent:
BJ 2000, hat die schon Sensoren an der Schiene des Spalkeils?
Dadurch erkennt die Säge welche Sägeblattgröße verbaut ist und begrenzt so die Drehzahl und möglicherweise auch die Versenktiefe im Tisch.
Der Duplex war mir zu teuer, habe für 250 Euro einen gebrauchten Lachner DGA 800 geschossen.
Im Prinzip so aufgebaut wie der Duplex nur nicht so massiv.
Gruß Micha
 

DZaech

ww-robinie
Mitglied seit
9 November 2014
Beiträge
806
Ort
Grabs CH
Ein super Produkt ist auch der Bösch Doppelgehrungsanschlag, hatten wir lange an unserer alten Säge dran...Einer der besten Anschläge zum nachrüsten, meiner Meinung nach.

Bösch A97

Ein 350er Blatt müsste sich komplett versenken lassen bei einer F45, das 400er geht in der Regel dann nicht mehr komplett unter Tischniveau.

Grüsse
David
 

Michel1984

ww-eiche
Mitglied seit
4 März 2020
Beiträge
374
Ort
Bayern
Selber bauen kommt für mich nicht in Frage. Brauch was solides, dass in 15 Jahren immer noch mit der gleichen präzision wie am Anfang funktioniert.

Ich denke ich kauf mir einen gut erhaltenen gebrauchten Duplex. Wenn ich einen finde...



Mein Elektriker meint, dass bei der Höhenverstellung etwas mit dem Sensor nicht stimmen könnte...
Hat da jemand Erfahrung wie man am besten an die Höhenverstellung ran kommt?
 

Maho68

ww-robinie
Mitglied seit
27 Oktober 2019
Beiträge
854
Ort
Schleswig -Holstein/Kreis Pinneberg
Dafür kann man mit dem Panhans Doppelgehrungsanschlag "falsche gehrungen" anhand beigefügter Skala perfekt schneiden.
Anhand des UVP Preises einfach auf ein Rabattangebot von Hokubema Shop warten ,da sind schon mal 15, 25, 33 % rabatt möglich.
beim gebrauchten analogen Altendorf Duplex sollte man auf stimmiges gleiches Baujahr achten,sofern man ne gebrauchten F 45 Altendorf hat !
 

Kunstbohrer

ww-robinie
Mitglied seit
14 März 2013
Beiträge
612
Ort
Niederbayern
Hi,
meine nagelneue Altendorf kann nur Maximal 350 komplett versenken (Trotz möglichen 550er Blatt)
Mein Vorgänger konnte nur bis 315 Versenken (f45 BJ 1977).
beim Duplex habe ich das Orginal auf die neue Maschine mitgenommen ... hat aber einen neuen Adapter benötigt.
Den alten Adapter kann ich dir gegen Versandskosten zusenden wenn du den brauchen kannst. Der passt auch auf die F 45 um Bj 2000
 

beppob

ww-robinie
Mitglied seit
5 Juni 2012
Beiträge
3.003
Ort
Oberallgäu
Grüß Dich Michael,

Kannst du die Schnitthöhe calibrieren ? evtl. ist das Maß nur falsch eingestellt.
Mein Duplex liegt fast nur in der Ecke rum. Der ist rel. schwer und zu 95% tut es ein normales Anschlaglineal auch !!!
 
Oben Unten