alte Schrankknäufe ersetzen

Sie

ww-pappel
Mitglied seit
8 Februar 2008
Beiträge
1
Ort
Dresden
Hallo,

ich habe von meiner Oma einen Schrank "geerbt", den sie vom Tischler
anfertigen lassen hat (Rüster hell, 1942). Er ist super erhalten, recht zeitlos.
Ich habe ihn nur mit Möbelreiniger gereinigt und bin eigentlich zufrieden.

Einizig einige Stellen, ich vermute es sind Blutspritzer, sind hartnäckig
drauf geblieben. Kennt Ihr da eine Möglichkeit, wie ich diese auch
noch "lösen" kann.

Außerdem würde ich den Schrank gern etwas "modernisieren",
die Tür-Knäufe und Schlüssel-Schilde (nennt man das so?)
durch Alu od. Edelstahl ersetzen. Aber wie bekomme ich
die alten Knäufe aus der Tür? Die sind ca 1,5 cm tief in die Tür
eingelassen und eingeleimt, einer ist mir schon entgegengefallen.
Weiß jemand wie der Leim zu lösen ist? Mit dem Föhn erwärmen?

Außerdem bereiten mir die Schlüssel-Schilde etwas Sorgen.
Gibt es denn da auch irgendwas "Modernes". Bei meiner Suche
konnte ich nur weiterhin goldene oder silber-glänzende finden?

Viele Grüße
Silke
 

Anhänge

Oben Unten