Allgemein zu vorgehensweise beim Küchenblock bau für Bus

boloon

ww-pappel
Mitglied seit
13 Juni 2017
Beiträge
1
Ort
Hamburg
Hallo Profis,

ich habe vor, ein Kuchenblock für ein VW Bus zu bauen, ähnlich zu Vanessa Oslo Küchenblock (google: https://tinyurl.com/y8s5av67 )

Der Küchenblock besteht aus einem Korpus (ca 850H, 700T, 400:emoji_sunglasses:, 3 Schubladen und 3-4 Klappen. An einer Seite sind 2 Regale verbaut (für die Wasserkanister).

folgendes ist was ich vor habe, und freue mich über Anregungen:

1. Holzart:

Multiplex Birke 15mm PU100 für den Korpus und Schubladenfronten. Schubladen selber Multiplex Birke 12mm (oder 9mm?).

Oder würde 12mm auch für den Korpus ausreichen?

2. Zum Verbinden habe ich vor, Pocket Holes (?) + Leim zu verwenden - ist es ratsam? oder soll ich lieber eine andere Methode wählen?

3. Allgemein bin ich mir nicht sicher was der beste Ablauf ist:
Holz schneiden lassen -> Abschleifen inkl. Feinschliff (?) -> Verbinden -> Feinschliff nochmal -> Lackieren?

4. Zu Lackieren: Kann ich ohne Lacksprühen (also mit der Rolle) hochwertige Lackierergebnisse erzielen? Soll ich ein spezielle Lack dafür nehmen?

Soll ich nach Möglichkeit ein Lackierraum (mit Wasserfall oder ähnliches) nehmen? oder kann ich auch gute Ergebnisse im normalen Wohnraum erzielen (wg. Staub...)?

Gibt es ein Lack was ihr mir empfehlen könnt? Habe z.B. über Resinence gelesen, oder PU-Lack von Hornbach, oder .... ?

(Die Lackoberfläche sollte s.g. Ringfestigkeit sein)

Vielen Dank im Vorraus für eure Anregungen,

Boloon
 

bello

ww-robinie
Mitglied seit
21 Mai 2008
Beiträge
7.201
Alter
64
Ort
Koblenz
zu 1) 12 mm fürs Korpus geht auch oder Streifen aufdoppeln zur Gewichtsersparniss (siehe Bilder)
zu 2) wenn nichts anderes vorhanden
zu 3) geht, den ersten Zwischenschliff würde ich mir spren
zu 4) Meine Empfehlung wäre CWS Satine, eventuell abschließend Klarlack, alles mit der Rolle)
 

Anhänge

Oben Unten