Absaugsäcke für D 520mm

benben

ww-robinie
Mitglied seit
8 Februar 2013
Beiträge
10.033
Ort
Deensen
Hallo,

wir benutzen noch eine Rohluftanlage mit Durchmesser D 520mm an den Säcken. Ich bekomme alle möglichen Säcke, in guter Qualität, sehr günstig. Nur für diese Anlage nicht. Günstigste liegt bei ca 4€ pro sack. Das kann doch nicht sein....... Für 600er Durchmesser kein Thema, für 500er auch nicht, nur funktioniert das beides nicht wirklich.

Die kleinen passen nicht, die großen lösen sich durch das Gewicht. Wenn das so weiter geht kaufe ich eine andere Anlage.

Wenn jemand was weiß, bitte gleich einen Link posten.

Gruss
Ben
 

tomkaes

ww-robinie
Mitglied seit
3 Oktober 2009
Beiträge
4.115
Alter
60
Ort
Eifel

benben

ww-robinie
Mitglied seit
8 Februar 2013
Beiträge
10.033
Ort
Deensen
nur mal so ein Gedankenspiel, wieso nicht vom Flaschner/ Blechner einen Adapterkonus von Ø520 auf Ø600mm machen lassen?
Hatte ich auch schon gedacht, bzw Absaugteile zu nutzen. Werde aber die Anlage austauschen, daher bestelle ich jetzt einfach nochmal Säcke und gucke dann weiter.

@tomkaes schonmal eine Verbesserung!

Gruss
Ben
 

dascello

ww-robinie
Mitglied seit
9 Januar 2008
Beiträge
4.175
Ort
Wuppertal
Bei meiner China-Absaugung waren zwei Säcke dabei. Ich leere den Sack immer aus, benutze schon seit 2,5 Jahren den ersten.
 

benben

ww-robinie
Mitglied seit
8 Februar 2013
Beiträge
10.033
Ort
Deensen
Wir leeren auch aus, aber halt so 3 mal am Tag. Gefüllt mit Sägespänen, die sind reöativ schweer. Also brauchen wir eine andere Lösung.

Gruss
Ben
 

Little John

ww-robinie
Mitglied seit
14 September 2011
Beiträge
3.215
Alter
64
Ort
Darmstadt/Dieburg
Wir leeren auch aus, aber halt so 3 mal am Tag. Gefüllt mit Sägespänen, die sind reöativ schweer. Also brauchen wir eine andere Lösung.
Hallo Ben,
wäre es vielleicht möglich, aus LKW-Plane einen Adapter schweissen zu lassen, den an einen Rahmen schrauben und auf eine 120 oder 240L Mülltonne zu klipsen? Dann kann man die Späne zur Entsorgungsstelle fahren und braucht nicht dauernd neue Säcke.

Es grüßt Johannes
 

Hondo6566

ww-robinie
Mitglied seit
27 April 2017
Beiträge
3.628
Ort
Ortenaukreis
Hallo,
ich verwende an meiner Absaugung Säcke die viel zu groß im Durchmesser sind.
Ist gar kein Problem. Sack überstülpen, umschlagen und mit Spanner zumachen. Ist 100% dicht.
 

petermitoe

ww-eiche
Mitglied seit
7 März 2019
Beiträge
303
Ort
Im Ländle
Mein 500mm Säcke von Mima sind auch deutlich zu groß, ich messe mal wieviel Luft da noch ist, dr Umfang sollte jaetwa 7cm mehr sein, lt Online-Mathetool :emoji_wink:
 

benben

ww-robinie
Mitglied seit
8 Februar 2013
Beiträge
10.033
Ort
Deensen
Man kann bestimmt was schweissen oder bauen. Ich bin mit der Lösung aber insgesamt nicht mehr zufrieden. Da kommt was anderes hin. Habe jetzt bei Sax 40 Säcke bestellt. Das reicht bestimmt bis ich eine "richtige" Lösung habe.
Breitere Säcke funktioniert nicht, wegen Gewicht und Aufstandfläche. Die kippen irgendwann und reissen sich los.

Also temporäre Lösung ausreichend gut durch @tomkaes erreicth.

Gruss
Ben
 

petermitoe

ww-eiche
Mitglied seit
7 März 2019
Beiträge
303
Ort
Im Ländle
Also meine Säcke von Mima haben mind 167cm, (lt Beschreibung 170cm) Umfang innen, dss sollte gut für 52cm reichen.
10Stück 22Euro zzgl Mwst
Ich könnte euch auch einen zum testen schicken ...
 

benben

ww-robinie
Mitglied seit
8 Februar 2013
Beiträge
10.033
Ort
Deensen
Sagt der Schreiner und baute sich einen kleinen Rahmen, der genau das verhindert. :emoji_wink:
Und Pult dann seinen wirklich schweren Späne Sack daraus und reist ihn kaputt. Das sind wirklich feine Sägespäne so ein Sack wiegt bestimmt 50kg+.

Das ist sehr ungewöhnlich, aber IST wirklich so.

Gruss
Ben
 

benben

ww-robinie
Mitglied seit
8 Februar 2013
Beiträge
10.033
Ort
Deensen
Ich hatte irgendwann mal Späne Säcke passend und günstig gekauft. Lagen bei 65ct das Stück und waren wirklich gut. Ich habe extra die Rechnung rausgesucht, das hat bestimmt 20min. gedauert. Jedenfalls gibt es den Anbieter nicht mehr. Ich habe lange keine Späne Säcke mehr gekauft, daher war der Preis von 4€ verstörend. Gucke mir Montag nochmal das Angebot von mima an. Das wäre ja schonmal deutlich besser. Ein basteln jeglicher Form lehne ich ab. Wir sammeln die Säcke in einem Gestell, die holt ein Bekannter ab und leert diese aus. Also brauchen wir schon ein paar, ca. 20Stück gehen in ein Gestell, 2Gestelle machen wir voll, dann holt er ab.
Werde mir irgendwas mit Container überlegen....
Bei den Mengen nervt das so langsam.

Gruss
Ben
 

benben

ww-robinie
Mitglied seit
8 Februar 2013
Beiträge
10.033
Ort
Deensen
Nein, Altholz richtet, durch Dreck, die Presszylinder recht schnell hin. Ausserdem lohnt das System nur, wenn man Entsorgung rechnen muss.
Das mit dem Aufwand des Sack wechselns kriege ich anders gelöst.
Der Bekannte ist kurz vor der Rente und hat auch eine Tischlerei. Der hat einen riesigen Späne bunker und saugt das da rein. Das geht Verschleißarm.

Gruss
Ben
 

KalterBach

ww-robinie
Mitglied seit
1 Oktober 2017
Beiträge
2.782
Ort
Markgräflerland
Und Pult dann seinen wirklich schweren Späne Sack daraus und reist ihn kaputt. Das sind wirklich feine Sägespäne so ein Sack wiegt bestimmt 50kg+.
Nein, natürlich nicht. Die Säcke stehen auf Palette und werden mit dem Pumphund verfahren.

Werde mir irgendwas mit Container überlegen....
Den holt der Kollege dann selbst ab, oder kommt da eine Firma. Die kostet nämlich auch Geld.
 

benben

ww-robinie
Mitglied seit
8 Februar 2013
Beiträge
10.033
Ort
Deensen
Den holt der Kollege dann selbst ab, oder kommt da eine Firma. Die kostet nämlich auch Geld.
Er hat noch einen Lkw und wir haben Stapler, mache ich für ihn umsonst.

Das Gestell steht neben der Anlage. Oder willst du 40 Paletten auf einen Lastzug verladen? Das ist so schon nicht schlecht für die Menge. Kannst den Sack auf eine Spanplatte gut ins Gestell ziehen., ohne das er kaputt geht und du den heben musst. Gestell dann per Stapler weg und leeres hinstellen.
Wenn du da mit Hubwagen anfängst, brauchst du mehr Platz und mehr Zeit.

Wie gesagt, angemessen ist das aber auch nicht mehr.

Edit:Ich denke in der Logistik von größeren Mengen bin ich schon ganz gut. Auch suche ich nicht nach einer Entsorgung lösung oder Strukturierung. Um dazu was sagen zu können, müsste man wenigstens Aufstellort und Gegebenheiten kennen. Pumphund ist in der Situation einfach nur umständlich und unpraktisch.

Die Frage nach den Säcken würde gut beantwortet.

Gruss
Ben
 

benben

ww-robinie
Mitglied seit
8 Februar 2013
Beiträge
10.033
Ort
Deensen
Klingt nach Erfahrung mit der Presse. :emoji_frowning2:
Nicht eigene Erfahrung, man muss aber auch nicht alles selber rausfinden.
Da sind schon recht ordentliche Anschaffungskosten und Strom brauchen die auch. Dann muss das Zeug irgendwohin und man muss sich drum kümmern Geld dafür zu bekommen. So richtig lohnend kann das nicht sein. Wenn ich an der oben genannten Anlage die Säcke weg habe, bin ich zufrieden und habe die Zeit für Späne Entsorgung gut gelöst.

Gruss
Ben
 

benben

ww-robinie
Mitglied seit
8 Februar 2013
Beiträge
10.033
Ort
Deensen
Dann wird damit eine Heizung befeuert, die Werkstatt, welche relativ klein ist, und 2 Mehrfamilienhäuser. Die genauen Gebäudegrößen Weiss ich nicht. Sins aber schon ein paar m2. Seit dem das 2. Gebäude steht macht er, glaube ich, auch Hackschnitzel.

Das müsste ich aber nachfragen.

Gruss
Ben
 

magmog

ww-robinie
Mitglied seit
10 November 2006
Beiträge
10.049
Ort
am hessischen Main
Guuden,

auf alle Fälle besser als entsorgen oder verschenken.
Aber nur wenn die ganze Kette stimmt, also mit Austragung und passendem Kessel
gemäß dem aktuellen BImSchG!
 
Oben Unten