Abrichte mit Fügeaggregat

keks010982

ww-robinie
Mitglied seit
14 März 2009
Beiträge
1.942
Ort
Bayern
Servus zusammen,

bin aktuell immer mal am schauen ob mir eine gute gebrauchte Abrichte über den Weg springt.
Jetzt habe ich eine Linvincibile gesehen die zusätzlich noch ein Fügeaggregat installiert hat.
Gerade bei #eBayKleinanzeigen gefunden. Wie findest du das?

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s...ampaign=socialbuttons&utm_content=app_android
Das Angebot finde ich nicht attraktiv aber die Technik finde ich spannend.
Hat von euch schon mal jemand mit sowas gearbeitet? Funktioniert sowas und ist das nicht sau gefährlich? Ich kann mir das eigentlich nur mit Vorschub vorstellen...
Cool wärs sonst schon... Einmal drüber und fertig :emoji_slight_smile:
 

Werkzeugprofi

ww-robinie
Mitglied seit
15 Juli 2007
Beiträge
2.128
Ort
Austria
Die Aufnahme für eine Vorschubapparat hat schon einen Grund :emoji_slight_smile:

Solche Maschinen sind seit es Vierseitenhobelmaschinen gibt recht selten geworden...
 

chris_maa

ww-esche
Mitglied seit
8 August 2010
Beiträge
484
Ort
Mönchengladbach
Diese Maschinen sind ohne Vorschubapparat in D nicht mehr zulässig. Den Einsatz eines Vorschubs auf einer Abrichte sehe ich insbesondere bei verzogenen Werkstücken als nicht sonderlich zielführend an...
 

Hondo6566

ww-robinie
Mitglied seit
27 April 2017
Beiträge
3.448
Ort
Ortenaukreis
Lasst mich nicht dumm sterben, ein Fügeaggregat, ist eine zusätzliche Messerwelle um 90° gedreht oder was? Um 2 Seiten gleichzeitig abzurichten?
 

keks010982

ww-robinie
Mitglied seit
14 März 2009
Beiträge
1.942
Ort
Bayern
genau so schauts aus... Siehe link zu ebay Kleinanzeigen...
Ich finde das interessant aber zu gefährlich - und ich gehe davon aus, dass @chris_maa recht hat - somit kommt das eigentlich nicht in Frage. Krummes Holz und Vorschub wird wohl kaum hinhauen - evtl. noch bei ganz kurzen Teilen aber über 1m wirds wahrscheinlich schlecht.
 

Holzrad09

ww-robinie
Mitglied seit
3 Februar 2015
Beiträge
6.664
Ort
vom Lande
Lasst mich nicht dumm sterben, ein Fügeaggregat, ist eine zusätzliche Messerwelle um 90° gedreht oder was? Um 2 Seiten gleichzeitig abzurichten?
Genau, hier kannst Du Dir sowas anschauen. ( Video ist nicht BG-Konform und soll nur zu Info dienen, es ist nichts für seichte Gemüter )
LG
 
Zuletzt bearbeitet:

keks010982

ww-robinie
Mitglied seit
14 März 2009
Beiträge
1.942
Ort
Bayern
Alter da kann ich nicht hinschauen - ein Wunder, dass der noch alle Finger hat...
Auch wenn ich nicht umbedingt größter Freund der BG bin - die hat doch meistens einfach Recht! *Kopfschüttel*
 

Werkzeugprofi

ww-robinie
Mitglied seit
15 Juli 2007
Beiträge
2.128
Ort
Austria
Das im Video ist mal wieder ein negatives Extrembeispiel von fehlendem Arbeitsschutz. Mit Vorschubapparat, verwendeten Messerwellenabdeckungen usw. ist da ganze halb so wild.

Ich denke, diese Maschinenkombination hatte seine Daseinsberechtigung speziell im Fensterbau, wenn selbst verleimte Fensterkantel auf das Endmaß gehobelt wurden als Vierseitenhobelmaschinen noch nicht erschwinglich bzw. für kleine Betriebe nicht leistbar waren. In meinem Lehrbetrieb produzierten wir hauptsächlich Holzfenster (zwar wie im Mittelalter aber doch :emoji_wink:) und da wären wir über so eine Maschine überglücklich gewesen. Die hätte uns oft stundenlanges Fügen erspart. Aber diese "Firma" war ein eigenes Kapitel...
 

benben

ww-robinie
Mitglied seit
8 Februar 2013
Beiträge
8.690
Ort
Deensen
Solche Maschinen sind seit es Vierseitenhobelmaschinen gibt recht selten geworden...
Damit ist eigentlich alles gesagt.........
So Vierseiter gibt es ja auch echt günstig auf dem gebraucht Markt.

Edit: Zumal 2300€ für eine Abrichte aus dem Baujahr auch nicht gerade ein Schnäppchen ist. Ich meine meine Kölle ist für ähnliches Geld weggegangen. Dann lieber was ohne 2.Welle, das brauch man ja auch mit Vierseiter immer mal wieder.

Gruss
Ben
 

keks010982

ww-robinie
Mitglied seit
14 März 2009
Beiträge
1.942
Ort
Bayern
Ich wollt das auch sicher nicht kaufen, schon gar nicht zu dem Preis - hatte ich zuvor nur noch nie gesehen und fands recht interessant.
 
Oben Unten