100mm Loch immer wieder an gleicher Stelle

ah-tonius

ww-pappel
Mitglied seit
12 September 2008
Beiträge
7
Ort
Kuldiga
Hallo

Ich muss in eine 9 mm Multiplex ein Loch von 100mm Durchmesser schneiden.
Es muss möglichst sauber und genau sein.
Ich habe Platten von 1040x1040mm, da soll das Loch immer in die Ecke, also 4 Löcher pro Platte. Ich werde immer wieder welche haben, die gebohrt werden müssen. Ein Anfrage an Handwerker mit CNC ging ins leere bzw. die sind weit weg.

Ich habe ein große Oberfräse (früher für Treppen).
Ist bei der dünne der Platte vielleicht eine kleinere handlichere Besser?

Gibt es eine Vorrichtung für so was?
Eine preiswerte Maschinenlösung?
Natürlich kann ich ein Schablone machen.

Gruß Das Antonius
 

Khartak

ww-robinie
Mitglied seit
26 Februar 2016
Beiträge
1.055
Ort
NRW
Du kannst nicht nur eine Schablone machen, dir wird nichts anderes übrig bleiben, also musst du dir passend auf deine Bedürfnisse eine Schablone für die Oberfräse basteln.
 

Benston

ww-ahorn
Mitglied seit
3 Januar 2010
Beiträge
131
Ort
Hamburg
Hi Antonius,

Schablone mit Anschlägen für die Ecke und einem Ausschnitt den du mit der Kopierhülse abfahren kannst dürfte wohl das einfachste sein.
Wenn die gleich groß sind, könntest du bei nur 9 mm Dicke sicherlich auch zwei Platten übereinander legen. (Den Abfallteil in der Mitte dann aber irgendwie befestigen! Schrauben durch in die Unterlage oder sowas...)

Grüße
Ben
 

Komihaxu

ww-robinie
Mitglied seit
18 Februar 2014
Beiträge
3.486
Ort
Oberfranken
Kreisschneider ist Unfug im Vergleich zu einer Oberfräsen-Schablone.
Ist letztere erst mal gebaut, geht das ruckzuck und absolut wiederholgenau.
 

tiepel

ww-robinie
Mitglied seit
31 Mai 2015
Beiträge
3.408
Ort
Sauerland
Hi,
Ja, aber wie war das mit dem Huhn und dem Ei? Was war zuerst?
Den Kreisschneider zu nutzen, um die Schablone herzustellen, ist doch denkbar. Klar, wenn man einen Kreisschneider für die Oberfräse besitzt, nutzt man den.
Gruß Reimund
 

Schreinersein

ww-eiche
Mitglied seit
25 Februar 2008
Beiträge
377
Ort
Aachen
Oberfräse unter Platte geschraubt, Drehpunkt im gewünschten Abstand machen, Rundmutter lang geht gut dafür, dann langsam in Richtung drehendem Messer die Platte mit der passenden Bohrung drehend (so das die Mutter sich nicht losdreht) absenken. Nicht durchfräsen für Innenradius, den Rest mit dem Bündigfräser mit Anlaufring Fertigfräsen. Bei gewünschter Aussenkontur kann direkt fertig gefräst werden.

So stelle ich mir einfach jeden gewünschten Durchmesser her, hab dafür eine wegwerf-Baumark-billig Oberfräse fest auf ner Platte montiert. Rundmutter im Langloch verschiebbar
 

haifisch18

ww-pappel
Mitglied seit
2 Juni 2017
Beiträge
14
Ort
HP
Ich würde auch eine Schablone bauen. Dazu musst du nur einmal genau arbeiten, dann legst du die Schablone nur noch mit den Anschlägen an den Ecken an, klemmst Sie mit zwei Zwingen und los gehts mit der OF.
 
Oben Unten