Zugbolzen ausgerissen – wie Holzfassung wiederherstellen?

Dieses Thema im Forum "Neuling fragt Profi" wurde erstellt von Kon Trast, 2. Mai 2016.

  1. Kon Trast

    Kon Trast ww-ahorn

    Beiträge:
    110
    Ort:
    Hamburg
    Ich restauriere grad meine klappbare Werkbank von Peddinghaus/ Sortimo.
    Leider sind die Fassungen in der Multiplexplatte für die Bolzen fast alle ausgerissen (rund).
    Ehrlich gesagt weiß ich gar nicht wie diese Bolzen heißen. Die Oberfläche ist glatt uns schließt bündig mit der Platte ab.
    Bolzen mit innenliegendem Imbus oder gar größer würde ich ungern nutzen.
    Also hier die Frage ob man die Fassung im Holz irgendwie instand setzen kann?

    Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

    Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
     
  2. Time_to_wonder

    Time_to_wonder ww-robinie

    Beiträge:
    2.994
    Ort:
    Saarlouis/Bonn
    Ich ärgere mich gerade schonwieder, dass ich auf die Fotos geklickt habe. Schon hat dieser Aggressiv-Foto-Hoster wieder zwei Klicks auf seiner Liste und ich habe die blöde Werbung angeguckt.

    Zum Thema selbst kann ich nichts beitragen.
     
  3. Holz-Fritze

    Holz-Fritze ww-robinie

    Beiträge:
    5.023
    Ort:
    Bonn
    Das nennt sich Schlossschrauben. Einfach eine Nummer größer nehmen und nicht zu groß bohren.
     
  4. Fiamingu

    Fiamingu ww-robinie

    Lade dir Ad-Block herunter und du hast
    keine Werbung mehr. :emoji_wink:
     
  5. tract

    tract ww-robinie

    Beiträge:
    1.770
    wenn das mit einem größeren Durchmesser passt
    Original waren es keine Schloßschrauben - denn diese hätte er nicht so schön auf den Kopf stellen können.
    Das dürften Schrauben nach DIN 605 (Senkschraube mit hohem Vierkanteinsatz) sein

    Möglich wären jetzt Schrauben nach DIN 604 (Senkschraube mit Nase), die allerdings einen anderen Senkungs-Winkel besitzen (der Winkel der 605er ist sehr flach - 120°, könnte aber auch DIN 608 sein, die hätte dann auch die üblichen 90° - werden wohl öfter bei landw. Geräten verwendet, aber nur in größeren Abmessungen)
     
  6. Macchia

    Macchia ww-robinie

    Beiträge:
    2.022
    Ort:
    Corsica
    Hallo Kon Trast,

    @Holz Fritze:
    Schlosschrauben finde ich immer nur mit leicht gewölbten Kopf.
    Tellerkopfschrauben haben dann meist einen Antrieb mit Inbus oder 2-Loch.
    Hast du eine Adresse für oben erfragte Schraubenart?
    Bei Bierzeltgarnituren sieht man die auch öfter...

    @Kon Trast,
    wie stark ist denn die Platte?
    Könnte mir vorstellen einen Astdübel einzuleimen und die alte Schraube wieder zu verwenden.

    Zu deinem Bilderhoster:
    der ist wirklich übel, nachdem ich die Werbung weggeklickt habe, tauchte gleich eine Alert-Meldung auf.:mad:

    Viel Erfolg
    Martin
     
  7. rafikus

    rafikus ww-robinie

    Beiträge:
    2.117
    Ort:
    Ruhrgebiet
    @Tract hat doch genau geschrieben, wonach Du suchen sollst. Wo ist das Problem? :confused:
    Einfach den Begriff kopieren, in die Suchmaschine deiner Wahl eingeben und was passendes aussuchen.
    Als Suchergebnis bekommst Du genau die Schrauben, welche gesucht werden.

    Rafikus
     
  8. Kon Trast

    Kon Trast ww-ahorn

    Beiträge:
    110
    Ort:
    Hamburg
    Danke - Ja, es sind Senkschrauben mit hohem Vierkanteinsatz DIN 605, wie man sie auch bei Bierbänken etc. findet.
    Eine Nummer größer ist leider schwer, da ich dann auch alle Halter etc. massiven Stahlplatten aufbohren müsste.
    Eine DIN 604 ist evtl etwas schwierig, da die evtl. auch schnell ausreißt.
    Die Platte ist ca. 50mm stark.
     
  9. Macchia

    Macchia ww-robinie

    Beiträge:
    2.022
    Ort:
    Corsica
    das Problem war, dass Tract schon geantwortet hatte während ich noch geschrieben habe:emoji_slight_smile:

    Gruß
    Martin
     
  10. uli2003

    uli2003 ww-robinie

    Beiträge:
    7.731
    Ort:
    Wadersloh
    Warum machst du die Schrauben nicht ordentlich sauber und gängig, und benutzt sie einfach wieder so wie sie drin waren? Ggf. einen Tropfen Kleber an den Kopf, aber bei leichtgängigem Gewinde benötigst du vermutlich gar keinen Gegenhalt.

    Grüße
    Uli
     
  11. Macchia

    Macchia ww-robinie

    Beiträge:
    2.022
    Ort:
    Corsica
    na dann ist genug Material um einen Astlochdübel einzusetzen.

    Gruß
    Martin
     
  12. tract

    tract ww-robinie

    Beiträge:
    1.770
    ich denke das liegt an der Ausführung.
    Denn eigentlich ist so eine Nase besser als ein Vierkant, da ja weiter als die Ecken eines Vierkants vom Drehpunkt entfernt.
    Problem dürfte eher sein, sowas in Kleinmengen bekommen zu können.

    ... gibt sowas sogar auch mit zwei Nasen : DIN 11014
    aber wohl nur größere Gewindedurchmesser

    Mal das Netz mit 'Scharschraube' durchforsten - sowas bekommt man in Kleinmengen
    Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
    (alternativ Landmaschinenhandel)
     
  13. tiepel

    tiepel ww-robinie

    Beiträge:
    2.787
    Ort:
    Sauerland
    Hi,
    warum nicht einfach normale Senkschrauben mit Innensechskant nehmen?
    Gruß Reimund
     
  14. Kon Trast

    Kon Trast ww-ahorn

    Beiträge:
    110
    Ort:
    Hamburg
    Innensechkant finde ich nicht so schön gelöst, da ich eine möglich glatte und flächige Oberfläche anstrebe.

    Die Idee mit dem Astlochdübel finde ich gut. Würdest du das gesamte Loch ausbohren, dübeln und neu setzen + senken?


    Die Schrauben werden natürlich gestrahlt und neu verzinkt.
     
  15. tract

    tract ww-robinie

    Beiträge:
    1.770
    in dem Fall würde ich gleich neue Schrauben verwenden - wenn man die Köpfe durch die Dübel sowieso nicht mehr sieht.
    Oder Einschlagmuttern und darin (mit Schraubensicherung 'Hochfest') eingeklebte Gewindestangen (vielleicht gleich Edelstahl)
     
  16. Macchia

    Macchia ww-robinie

    Beiträge:
    2.022
    Ort:
    Corsica
    ...

    Du meinst wahrscheinlich den Durchmesser?
    Dann ja, das ganze Loch.

    Durchbohren wäre natürlich Quatsch:emoji_grin:

    Versuch doch als erstes das, was Uli geschrieben hat.
    Wenn die Schraube nicht zu halten ist, dann mit Astlochdübeln.
    Sichtbar mit deinen alten Schrauben oder verdeckt wie Tract geschrieben hat.

    Viel Erfolg
    Martin
     
  17. fpaulus

    fpaulus ww-kirsche

    Beiträge:
    154
    Ort:
    Niederkassel
    Dito, ich verstehe auch nicht, wieso man die Bilder nicht normal ins Forum stellen kann. :mad: Werbeblocker will ich nicht extra installieren, zumal auch wirklich gute Seiten nur über Werbung finanziert werden.
     
  18. Kon Trast

    Kon Trast ww-ahorn

    Beiträge:
    110
    Ort:
    Hamburg
    Vielen Dank noch einmal für den Input. Habe die Bolzen letztendlich eingeklebt, eine Woche gewartet, und nun ist alles chic

    20160604_174434.jpg
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden