Zeitschrift Holzwerken

Dieses Thema im Forum "Neuling fragt Profi" wurde erstellt von Eddy, 18. Juni 2011.

  1. Eddy

    Eddy ww-robinie

    Beiträge:
    1.557
    Ort:
    NRW
    Überlege ob ich die Zeitschrift Holzwerken abonnieren soll oder nicht.
    Man kann ja kurze Stücke probelesen aber das sagt wenig aus ob
    das Heft gut ist oder eher langweiliger Natur.
    Wer hat die Zeitschrift und kann was dazu sagen.

    Gruß Eddy
     
  2. Hummel123

    Hummel123 ww-esche

    Beiträge:
    521
    Ort:
    Rheinland
    Hi eddy,

    Du kannst auch eine Probeabo in Form von 2 Magazinen erhalten, hatte ich vor dem Abo, wenn Du magst schreib vincentz einfach mal an.

    Oder Du bestellst Dir erstmal ein exemplar und testest ob es für Dich was ist.

    Grüße,

    Oliver.

    P.S.
    Die Zeitschrift ist klasse, jedoch objektiv erwähnt (wie soll es auch anders sein) sehr Festool-lastig!!!

    PP.S.
    Die gibt es sogar umsonst Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
     
  3. hemmi1953

    hemmi1953 ww-robinie

    Beiträge:
    892
    Holzidee und Holzwerken sind aber zwei unterschiedliche Zeitschriften; beide sind aber gut und ich lese sie seit vielen Jahren.

    Gruß Christof
     
  4. heiko-rech

    heiko-rech ww-robinie

    Beiträge:
    3.277
    Ort:
    Saarland
    Hallo,

    die Holzwerken deckt ein breites Spektrum an Themen ab. Da kann es dir halt passieren, dass mal ein Heft dabei ist, das kaum Themen beinhaltet, die dich direkt interessieren. Mir geht es meist so mit Drechsel- und Schnitzthemen. Dennoch schaue ich mir das gerne an, auch wenn ich nicht direkt davon profitiere.

    Das Niveau der Holzwerken ist recht hoch, das hat nichts mit Heimwerkerzeitung zu tun. Es werden auch bestimmte Kenntnisse vorausgesetzt. Du kannst dir ein kostenloses Heft anfordern (auf der Internetseite unter "Kontakt" ) und du kannst das Abo jederzeit kündigen und bekommst dann das Geld für die Restlaufzeit zurück. Du hast dadurch kein finanzielles Risiko.

    Festool steuert seit einiger Zeit immer einen zusätzlichen Mittelteil bei. Dieser ist sozusagen umsonst, wie eine Beilage. Ansonsten bestimmen die Autoren, welche Werkzeuge zu sehen sind. In der Regel ist es ja so, dass jeder Autor nunmal das auf den Fotos zeigt, was sich in seiner Werkstatt befindet. Da hat weder die Zeitschrift, noch irgendein Hersteller direkten Einfluss. Wenn mal mehr Festool oder mal mehr Mafell zu sehen ist, ist das eher Zufall. Robert Heilmann arbeitet nunmal mit Mafell, Guido Henn eher mit Festool und bei den Amateur- Autoren findet sich alles möglich an Werkzeugen in den Bildern.

    Die Zeitschrift "Holzidee" ist ein reines Kundenmagazin von Festool, das es seit einiger Zeit kostenlos gibt. Da musst du dich nur registrieren und bekommst es.

    Ich persönlich finde die Holzwerken sehr gut gemacht und kann sie nur empfehlen. Sie bewegt sich genau zwischen Heimwerkermagazin und Zeitschrift für den Berufstischler.

    Gruß

    Heiko
     
  5. ole pinguin

    ole pinguin ww-ahorn

    Beiträge:
    116
    Hallo,
    ich bekomme die "Holzwerken" nun schon seit einiger Zeit, gestern kam die neuste
    Ausgabe, und muß sagen für ein deutsches Magazin nicht schlecht.

    Wenn Du sie aber mit den englisch sprachigen Magz wie "Furniture and Cabinet Making",
    "Fine Woodworking", "Shopnotes", "The Woodworker", "Traditional
    Woodworking, "Woodcraft Magazine" ,"Woodworker's Journal",
    "American Woodworker", "Woodsmith", "Popular Woodworking",
    "Practical Woodworking", "Canadian Home Workshop" und "Workbench" vergleichst
    - landet sie nur im unteren Drittel.

    Ich werde mein Abo jedenfalls wieder verlängern.

    Grüße!
     

    Anhänge:

  6. vkr_de

    vkr_de ww-ulme

    Beiträge:
    168
    Ort:
    Nähe Bonn
    Holzwerken

    Hallo zusammen,

    Eddy, Du kanst per Internet oder telefonisch ein Probeabo bestellen. Dann bekommst Du kostenlos die nächsten 2 Holzwerken geliefert.

    Das Abo läuft AUTOMATISCH aus, wenn Du es nicht selbst verlängerst.
    So ein Kundenfreundliches Verhalten hatte ich bisher auch nicht kennengelernt

    Es ist so wie Heiko schrieb, da das Spektrum sehr breit ist, kann es vorkommen,
    dass Dir mal ein Heft nicht viel zu bieten hat - aber lernen oder den Horizont erweitern, kann mann immer.

    Gruß
    Volkmar
     
  7. Eddy

    Eddy ww-robinie

    Beiträge:
    1.557
    Ort:
    NRW
    Also ich hab mir jetzt erstmal ein kostenloses Heft bestellt.
     
  8. spitfire MK1

    spitfire MK1 ww-birnbaum

    Beiträge:
    228
    Ort:
    Biberach/Riss BW
    Guten Abend Eddy,
    Holzwerken habe ich nun 2 Jahre abonniert. Ich finde sie sehr gut. Das Niveau liegt erheblich über den hierzulande erhältlichen Druckwerken (habe jahrelang "Selbst ist der Mann"& " Selbermachen " bezogen ). Auch wenn manchmal nicht das Thema, das einen interessiert dabei ist, so sind einige Arbeitsschritte auch auf eigene Projekte anwenbar. Nur der Anteil über Drechselarbeiten ist für meinen Geschmack nicht nötig. Andere Leser mögen das anders sehen! Einen Vergleich mit anglikanischen Puplikationen kann ich leider nicht anstellen. Aber auf dem deutschsprachlichen Markt ist Holzwerken auf sehr hohem Niveau angesiedelt. Auch das kundenfreundliche Verhalten des Verlages kann ich nur bestätigen. Das jährliche Abo muß der Kunde jährlich erneuern.
    Gruß Günter
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden