Wurzelholz schwarz beizen

Dieses Thema im Forum "Profi fragt Profi" wurde erstellt von Robster, 24. Dezember 2008.

  1. Robster

    Robster ww-fichte

    Beiträge:
    20
    Ort:
    Hanau
    Hallo, ich baue mir zur Zeit ein Podest aus Pressspahnplatten. Als Deckfurnier hab ich eine Holzart genommen, dessen Namen ich leider nicht weiss. Wir haben es zufällig gefunden und es hat mir ganz gut gefallen^^. Mein Chef meinte es sei eine Art Nussbaum Wurzelholz, es ist auch sehr feinporig. Da ich nun aber während der Urlaubszeit das Podest baue, möchte ich meinen Chef nicht als nerven und stelle meine Frage hier:

    Ich möchte das Holz Schwarz bekommen und dann Hochglanz lackieren. Ich habe mit schwarzer Beize die ich im Lager gefunden habe ein Probestück gemacht. Leider ist danach so gut wie nichts mehr von der Maserung zu sehen, die ich aber gerne noch sehen würde.

    Welche Wege gibt es das Holz schwarz zu bekommen und die Maserung zu behalten? Bilder von dem Furnier mach ich die nächsten Tage.

    Frohe Weihnachten, Robin
     
  2. edelres

    edelres ww-robinie

    Schwarzbeizen

    Hallo Robin,

    ohne ein Bild von dem Furnier gesehen zu haben, kann ich nur generell Antworten. Es gibt verschiedene Beizen, manchen sind Pigmente beigemischt, welche die Feinheiten des Furniers verdecken.

    In deinem Fall, wuerde ich mit einer Vor und Nachbeize arbeiten. Die Faerbung geschieht durch chemische Ablaeufe im Holz mit der Vor und Nachbeize, leider ist dieses Verfahren nicht Lichtecht.

    Sehr einfach finde ich die Verwendung von Anilinbeizen, ich habe sehr gute Erfahrungen mit Arti und Clou Wasserbeizen gemacht, ich wuerde damit mal einen Versuch machen. Clou liefert auch eine alkoholloesliche schwarze Anilinbeize, mit einer Sata Minijet Spritzpistole neble ich die Beize auf, so dass ich die Farbtiefe kontrollieren kann, diese Beize verschleiert nicht die Maserung des Holzes.

    Nebenbei bemerkt, zu solchen Versuchen setze ich die Beize frisch an, auch bei der Ausfuehrung des Beizens am Objekt verwende ich nur frisch angesetzte Beize.

    Als Gedankenanstoss.

    Frohe Feiertage

    mfg

    Ottmar
     
  3. catweazle20

    catweazle20 ww-kiefer

    Beiträge:
    54
    Ort:
    91338 Igensdorf bei Nbg
    oder aber, oberfläche fertig schleifen, grundieren mit klarlack und nach dem zwischenschleifen mit eingefärbtem lack ablackieren.
    vll. mal mit 10-20% beimischung probieren, ich teste das immer auf einem weißen blatt papier, da sieht man ganz gut wie "schwarz" der lack schon ist.

    mfg catweazle20
     
  4. Lutzeputz

    Lutzeputz ww-ahorn

    Beiträge:
    108
    Ort:
    MG
    Hallo
    Schau dir mal die Links an:
    Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
    Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

    Wenn dort nicht das richtige bei sein sollte durchstöber mal das ganze Forum

    Dort wird, wenn ich mich recht erinnere, recht viel mit "Tütchen Beizen" gefummelt

    Lutz
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden