WPC oder Holzterrasse auf AluUk - Fragen zu Fundament

Manuel_

ww-kastanie
Mitglied seit
16 April 2022
Beiträge
37
Ort
Deutschland
Auch wenn es lustig klingt im Holzforum, aber die Empfehlung meine ich nicht als Scherz.

Dauerhafte einheimische Hölzer sind unter anderem Eiche oder Robinie, aber früher oder später wird es auch damit unansehnlich. Dann hast nochmal Arbeit und Kosten. IMHO ist eine Terrasse einfach kein sinnvoller Einsatzzweck für Holz.

Viele Grüße
 
Mitglied seit
31 Mai 2006
Beiträge
1.560
Ort
Frankfurt
Einspruch: Ich verstehe nicht woher das immer kommt es muss für die ewigkeit halten....nix is für die ewigkeit und zeige mir mal DEN EINEN Eigentümer der wirklich die Terrasse 40 Jahre selbst nutzt- Egal was für einen Stein du drauf packst der nächste Eigentümer in 15 Jahren findet ihn hässlich und reisst ihn raus - Holz ist genau da unschlagbar, Arbeitszeit, haltbarkeit genau die 10-15 Jahre...
 

Manuel_

ww-kastanie
Mitglied seit
16 April 2022
Beiträge
37
Ort
Deutschland
Nur sieht es halt nach sagen wir mal ca. 5 Jahren schon nicht mehr so schön neu aus und wird dann oft genug noch widerwillig genutzt weil es da ist und noch nicht kaputtgenug um es Neu zu machen. Und Steinterassen die länger als 15 Jahre genutzt werden kann ich dir gerne einige zeigen, bei meinen Eltern sinds jetzt 32 Jahre und bis auf die Fugen sieht das aus wie vor 30 Jahren.
 

Skarn

ww-pappel
Mitglied seit
13 Juni 2022
Beiträge
14
Ort
Bonn
Wäre schön wenn sich jemabd zu meiner Frage bezgl des Überstands äußern könnte.
 

PurplePony

ww-robinie
Mitglied seit
29 Juli 2007
Beiträge
2.492
Ort
NRW
Sehe ich genauso wie @carsten und @Manuel_ .
Terrassen aus einem Bauteil aus Holz oder einer Abwandlung dessen, welche horizontal liegend in Bodennähe montiert werden sind gegen jede Logik.
Dafür nutzt man seit Jahrhunderten Stein oder andere mineralische Materialien.
Holz flach auf dem Boden versucht man im Holzbau stets zu vermeiden. Es wird in der Position Jahr für Jahr schlechter.

Das Tropenholz schlecht für unseren Planeten und andere Menschenist, die das Pech hatten in ärmeren Gegenden gebohren zu sein als wir, sollte inzwischen auch der Letzte mitbekommen haben.

Das ist moralisch zu hinterfragen, ich persönlich finde es verwerflich und bin froh, dass da gerade sehr viel politische Bewegung in dem Thema ist.

Ich rate dem TE zu Stein.
Preiswerter, langlebiger, mehr Variationen, einfacher zu reinigen, macht Planeten nicht kaputt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Skarn

ww-pappel
Mitglied seit
13 Juni 2022
Beiträge
14
Ort
Bonn
macht Planeten nicht kaputt.
Das ist ein gewaltiger Irrglaube...

Naja, ich werde mich hier nicht über ESG austauschen...wollte nur was zu Terrassen wissen.

Hab soeben auch alles bei meinem Hämdler gekauft. Es ist Ipe geworden, dazu eine Alu UK.

Viel Spass beim weiteren auskotzen. Danke für all die konstruktiven AWs
 

PurplePony

ww-robinie
Mitglied seit
29 Juli 2007
Beiträge
2.492
Ort
NRW
Das ist ein gewaltiger Irrglaube...
Das ist keine Aussage.
Das sind nur drei Punkte hintereinander...

Sag ruhig deine Meinung dazu, brauchst keine Angst haben.

Wenn ich mich auskotze, dann sieht das ganz anders aus :emoji_wink:
Was du aus den Beiträgen und Meinungen hier machst ist deine Entscheidung.
 
Oben Unten