Wochenendprojekt - Gartenbank

Dieses Thema im Forum "Projektvorstellung" wurde erstellt von Dusi, 12. Juli 2015.

  1. Dusi

    Dusi ww-robinie

    Beiträge:
    1.475
    Ort:
    Oftersheim
    Mal wieder ein kleines Projekt von mir. Eine Gartenbank für meine Nachbarn - nachdem die alte drohte, zusammen zu brechen.

    Material ist Douglasie. Verbindungen sind verschraubt. Hoffen wir mal, dass das hält. :emoji_slight_smile:

    Als Anhang ein Bild und die Konstruktionszeichnung in Sketch Up
     

    Anhänge:

  2. moto4631

    moto4631 ww-robinie

    Beiträge:
    2.443
    Ort:
    Upper Austria
    Schöne Bank!

    Von wegen konstruktiver Holzschutz hätte ich die Bretter wohl von unten verschraubt.
    Aber was eine Terrasse aushält bringt eine Bank nicht um. :emoji_grin:
     
  3. Dusi

    Dusi ww-robinie

    Beiträge:
    1.475
    Ort:
    Oftersheim
    Ich hätte auch von unten verschraubt aber es fehlten passende Schrauben. Und wie du schon sagst Terrassen bringt das auch nicht um.
     
  4. bello

    bello ww-robinie

    Beiträge:
    5.518
    Ort:
    Koblenz
    So stelle ich mir eine solide Gartenbank vor. Die kann man sogar mal zwischen die Beete stellen.
    Sie wirkt bei weitem nicht so klobig, wie es die Sketch-Up-Darstellung befürchten lässt.
     
  5. Haui57

    Haui57 ww-esche

    Beiträge:
    514
    Ort:
    bei Lüneburg
    Schönes Teil!
    Welche Maße haben die Kanthölzer der Unterkonstruktion?
    Ach ja, von wegen nicht passender Schrauben: Hätte man dann nicht von die Schrauben "versenken" können?

    Mich juckt es grad mächtig in den Fingern, eine ähnliche Bank nach deinem Vorbilds zu bauen. Denke mal, das Material dafür hätte ich sogar zu Hause liegen.


    Gruß

    Haui
     
  6. Dusi

    Dusi ww-robinie

    Beiträge:
    1.475
    Ort:
    Oftersheim
    Das waren UK Hölzer 45x70 für den Bau von Terrassen.

    Das klobige des Entwurfs ist dadurch gemildert weil ich die Sitzbank 5cm habe überstehen lassen auf beiden Seiten.

    Und da ich gerade draussen Sitze noch ein Bild von der Seite damit man die Konstruktion erkennen kann.
     

    Anhänge:

  7. v8yunkie

    v8yunkie ww-robinie

    Beiträge:
    1.461
    Ort:
    Niedernhausen
    BanK

    Meine ehrliche Meinung: Die wird nicht sehr lange stabil sein. Du hast die Verbindungen des Gestells so ausgelegt, dass sie auf Zug belastet werden. Dadurch werden sich die Senkköpfe der Schrauben in das relativ weiche Holz hineinziehen und die Verbindung lockert sich.

    Gruss,
    Thomas
     
  8. Dusi

    Dusi ww-robinie

    Beiträge:
    1.475
    Ort:
    Oftersheim
    An welcher Stelle werden denn die Verbindungen auf Zug belastet? Das Gewicht kommt ja von oben.
     
  9. Fiamingu

    Fiamingu ww-robinie

    Seitliches hin und her rutschen wird gemeint sein.
    Sorry, ich finde sie optisch nicht so schön aber ist
    ja auch Geschmackssache.
     
  10. blueball

    blueball ww-robinie

    Beiträge:
    1.697
    Ort:
    Bruchsal
    Meiner einer mag so einfache und vorallem praktikable Dinge... Danke fürs zeigen.
     
  11. Haui57

    Haui57 ww-esche

    Beiträge:
    514
    Ort:
    bei Lüneburg
    Bin grad am überlegen, ob unten in der Mitte eine Querstrebe die Stabilität erhöhen würde.

    Genau die Kanthölzer habe ich auch. Hab aber "nur" Rauhspund in Douglasie liegen. Müsste dann Nut und Feder absägen und würde dann die Bretter an den Kanten noch abrunden.
     
  12. beppob

    beppob ww-robinie

    Beiträge:
    2.897
    Ort:
    Oberallgäu
    grüß dich dusi,

    ja, eine strebe, oder sogar zwei diagonale streben würden die seitliche stabilität enorm erhöhen.
    wieviel ausfall hast du bei der lehne gemacht ? auf den bildern erscheint sie etwas "steil", kann aber auch täuschen :emoji_frowning2:

    aber alles in allem ist die bank doch schön geworden
     
  13. Dusi

    Dusi ww-robinie

    Beiträge:
    1.475
    Ort:
    Oftersheim
    Ich hatte mir auch überlegt, ob ich noch eine Querstrebe unten einfüge. Aber die Rückenlehne stabilisiert das ganze so sehr, dass das erstmal nicht mehr notwendig erschien. Man muss sich schon als Erwachsener mit dem ganzen Gewicht seitlich "schmeißen", damit die Bank die Bewegung leicht mitmacht. Aber ich werde berichten, wenn sie sich lockern sollte.
     
  14. Noar

    Noar ww-ahorn

    Beiträge:
    141
    Ort:
    Bodensee-Region
    Mir wäre die Rückenlehne zu steil, ansonsten schöne Arbeit. Ob sie hält wird wohl die Zeit zeigen :emoji_wink:
     
  15. Dusi

    Dusi ww-robinie

    Beiträge:
    1.475
    Ort:
    Oftersheim
    Dass die lehne zu steil ist wurde jetzt ein paarmal genannt. Das scheint aber mehr ein optisches Problem zu sein denn alle die bisher auf der Bank gesessen waren fanden sie bequem.

    Winkel habe ich nicht ausgerechnet sind aber 2,5cm auf 40cm...sprich tan Alpha = 2,5/40

    Wenn jemand einen Taschenrechner zur Hand hat.....
     
  16. NKU

    NKU ww-pappel

    Beiträge:
    5
    Ort:
    Region Osnabrück/Berlin
    Hallo,

    Es kommt auch auf die Wahl des Betrachtungssystems und den konkreten Fall usw. an, wenn man Aussagen zu Kräften/ Festigkeiten treffen will. Vereinfacht oder FEM usw.

    Wenn ich mittig von vorne auf die Bank schaue und jemand setzt sich darauf, erfährt sowieso schon alles darunter liegende Material eine Belastung. Betrachtet man nun rein 2 dimensional das vordere durchgehende Werkstück was die Gestellelemente links und rechts verbindet (durch Schrauben von der Seite aus eingeschraubt in dieses Werkstück) beobachtet man Dehnung (Zug) und Stauchung (Druck) an Unterseite /Oberseite des durchgehendenTeils.
    Gleichzeitig ergbit sich dadurch auch eine Längenänderung des Werkstücks. An der Oberseite die Stauchung (Druck) = obere Schrauben Gestell L und R mit Hirnholz und Seite verbunden erfährt Zugbelastung durch Längenänderung. Damit bestätige ich aber nich die Aussage das alle Verbindungen nur Zugkräften ausgesetzt sind.

    Eine Versteifung halte ich auch für sinnvoll, bezzüglich der anderen Anforderung.
     
  17. Jumanji

    Jumanji ww-pappel

    Beiträge:
    13
    Ort:
    Osnabrück
    Moin Moin
    wie hast Du den die 2 Schnitte (40/2,5) hingekommen so das es gleich ist? Stelle mir das sehr schwierig vor und wäre für tipps dankbar.
     
  18. beppob

    beppob ww-robinie

    Beiträge:
    2.897
    Ort:
    Oberallgäu
    grüß dich dusi,

    die schräge der lehne wird beim schreiner nicht als winkel angegeben, sondern als "ausfall" und der beträgt bei einer lehnenhöhe von ca. 40-45cm so ca. 6-7cm.
    im zeitalter von cnc fertigung und cad zeichnungen könnte es natürlich sein, daß der winkel angegeben wird :emoji_frowning2:
    zu meiner zeit machte man da noch einen aufriß 1:1 und da nimmt man nun mal den ausfall :emoji_wink:

    @ jumanji, wenn du keine formatsäge hast, wo du anschläge verwenden kannst, dann legst du eben beide teile aufeinander und schneidest sie zusammen ab :emoji_wink:
    es sollte aber auch keine kunst sein, die schräge anzuzeichnen und mit der schiene zu sägen :emoji_frowning2: ein halber mm unterschied wird sicher keinem auffallen :emoji_stuck_out_tongue:
     
  19. Dusi

    Dusi ww-robinie

    Beiträge:
    1.475
    Ort:
    Oftersheim
    also ich habe die Schräge einfach mit der HKS und Schiene geschnitten.

    Einfach anzeichnen und dann die Schiene anlegen. Das ist nicht ganz 100%ig identisch, aber wie schon gesagt, bei der Rückenlehne kommt es nicht drauf an.

    Danke für die Erklärung des Ausfalls. Das kannte ich bisher nicht. Ich gehe nachher mal durchs Haus und messe die Stühle. Ich bin ziemlich sicher, dass keiner der Stühle in meinem Haus einen Ausfall in dieser Größe hat.
     
  20. ChristophW

    ChristophW ww-robinie

    Beiträge:
    1.693
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Also aus Erfahrung kann ich sagen das wesentlich klapprigere Modelle auch sehr lange gehalten habe (und noch halten) :emoji_slight_smile:
     
  21. Dusi

    Dusi ww-robinie

    Beiträge:
    1.475
    Ort:
    Oftersheim
    Ich werde auf jeden Fall berichten, wenn die ersten Maßnahmen zur Stabilisierung notwendig werden. Bisher hat es die komplette Famile ausgehalten... Mutter, Vater und vier Kinder...
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden