Wieviel soll ich verlangen???

Dieses Thema im Forum "Neuling fragt Profi" wurde erstellt von Chris74, 26. September 2006.

  1. Chris74

    Chris74 ww-fichte

    Beiträge:
    19
    Ort:
    Österreich
    Hallo,

    Ich hab gerade meine erste 3D Präsentation abgeschlossen und nun weiß ich absolut nicht wieviel ich verlangen soll! Ein Stundensatz oder so etwas in der Art würde sehr helfen!

    Danke

    MfG Chris
     
  2. woodplan

    woodplan Gäste

    Hallo Chris,

    zeig doch mall das ergebniss, würde mich mall interessieren was andere in dem bereich machen.
     
  3. woodplan

    woodplan Gäste

    Bespiel Rendering

    Hallo Chris,

    hier mall ein beispiel für
    eine küche.

    gruß aus berlin
     

    Anhänge:

  4. Yoda

    Yoda ww-pappel

    Beiträge:
    1
    Super gemacht, woodplan !
    Welche Software hast Du benutzt ?

    Gruß.
    Yoda
     
  5. woodplan

    woodplan Gäste

    Hallo,

    danke, danke, ich bin noch nicht ganz zufrieden.
    de küche ist mit imos konstruiert und mit cinema4d gerendert.
     
  6. Chris74

    Chris74 ww-fichte

    Beiträge:
    19
    Ort:
    Österreich
    Mit welchem Programm von IMOS hast das konstruiert???

    MfG Chris
     
  7. woodplan

    woodplan Gäste

    Hallo Chris,

    wenn du die version meinst 7.o aber das geht auch mit 5.5 und 6, für die gibt es allerdings keine schnittstelle zu cinema4d. hier müsste mann dan über eine 3DS Datei gehen.

    gruß
     
  8. Chris74

    Chris74 ww-fichte

    Beiträge:
    19
    Ort:
    Österreich
    Und wie zeichnet man damit? Kennst vielleicht ein vergleichbares Produkt??? Wie lang hast denn ungefähr für die Küche gebraucht???
     
  9. woodplan

    woodplan Gäste

    Hallo,

    Imos ist ein aufsatz auf acad, gibt es auch alls oem, brauchst dann kein acad.
    du hast parametrische baugruppen, kannst alles damit machen, innenausbau, laben- banken, schiffsinnenausbau usw.

    Die Küche war in 10 MIN ( Minuten) fertig,
    das bild bzw. Rndering in ca 30min. allerdings mache ich das auch
    schon einige zeit. mit der schnittstelle zu cinema kommt halt die geometrie in sehr gutem detailgrad rüber, inkl. materialien und sonstiger geometrie.

    hier mal etwas für ne"n schiff.

    gruß
     
  10. woodplan

    woodplan Gäste

    hier der schiffsinnenausbau
     

    Anhänge:

    • AB1.jpg
      AB1.jpg
      Dateigröße:
      234,7 KB
      Aufrufe:
      175
    • AB2.jpg
      AB2.jpg
      Dateigröße:
      213,8 KB
      Aufrufe:
      111
    • AB3.jpg
      AB3.jpg
      Dateigröße:
      306,1 KB
      Aufrufe:
      137
  11. Chris74

    Chris74 ww-fichte

    Beiträge:
    19
    Ort:
    Österreich
    In 10 minuten??? Echt nicht schlecht. Und wieviel kostet das???

    MfG Chris
     
  12. FooFan

    FooFan ww-robinie

    Beiträge:
    701
    Ort:
    Dresden
    Hi Woodplan

    OFFTOPIC

    wie gut funktioniert die AV-Ausgabe der ganzen Daten , also Stückliste, CNC-Programme, Werkszeichnungen....
    Müsst ihr viel "nacharbeiten" wie lange hat es bei euch gedauert - bis man das Programm effektiv nutzen konnte? Also Einbindung der Materialien, Beschläge, einrichtung der Ausgaben...

    Es gibt noch ProLignum3D von KiwiSoft. Das ist auch AutoCad basierend. Funktionier ähnlich wie imos. Daher meine Frage :emoji_slight_smile:
    Korpusse und ähnliche "einfache" Möbel sind wirklich schnell hingestellt.
     
  13. woodplan

    woodplan Gäste

    Also AV und CNC funktioniert richtig gut, imos ist ja kein zeichenprogramm sondern ein konstruktionsprogramm. ger große vorteil ist das imos kein dxf format für cnc verwendet. imos schreibt mpr, oder xxl oder was gebraucht wird. aber leute eines ist klar, imos ist ein werkzeug um die fertigung zu steuern und nicht um linien zu zeichnen. das bedeutet ich muss mich mit dem thema befassen, bereit sein schwachstellen abzubauen und eben auch die lange geflegten marotten der leute in der werkstatt abzuschaffen. " haben wir immor schon so gemacht" git es da nicht mehr. machen 5 tischler etwas auf diese art, kommen 5 verschiedene sachen heraus. imos hat da einfach einen anderen ansatz.

    für die imosACT version OEM mit Schnittstelle zu cinema4d und cinema4d
    wirst du so ca. 4500 bis 5000 hinlegen müssen. cnc ist da aber nicht bei.

    hier mal noch ein par bilder einer tresenkonstruktion.
     

    Anhänge:

  14. FooFan

    FooFan ww-robinie

    Beiträge:
    701
    Ort:
    Dresden
    Ich bin jetzt in ProLignum "frisch" dabei. Daher mein interesse. Was meinst du mit den gepflegten Marotten?
     
  15. Chris74

    Chris74 ww-fichte

    Beiträge:
    19
    Ort:
    Österreich
    Ich brauch ja eigentlich nur ein Programm zum Kronstruieren und Präsentieren!
    Das ist aber nicht wenig! Da kann ich mir ja gleich PYTHA zulegen oder???

    MfG Chris
     
  16. Chris74

    Chris74 ww-fichte

    Beiträge:
    19
    Ort:
    Österreich
    Hier mal der derzeitige Stand von meinem Projekt mit Inventor 11.
     

    Anhänge:

    • 30.JPG
      30.JPG
      Dateigröße:
      39,4 KB
      Aufrufe:
      78
    • 29.JPG
      29.JPG
      Dateigröße:
      32 KB
      Aufrufe:
      73
    • 27.JPG
      27.JPG
      Dateigröße:
      33,1 KB
      Aufrufe:
      59
    • 28.JPG
      28.JPG
      Dateigröße:
      28,7 KB
      Aufrufe:
      69
  17. FooFan

    FooFan ww-robinie

    Beiträge:
    701
    Ort:
    Dresden
    Ein Freund von mir arbeitet jetzt bei Phyta. Ist ohne Erfahrung dort angefangen. Beim Link kann man 2 Bilder sehen. Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
    Bei Imos und ProLignum 3D ist der Vorteil:
    1. AutoCad basierend (wenn man vorher auch in AutoCad gezeichnet hat interessant)
    2. Stückliste und CNC generierung. (Kann das Pytha auch?)
     
  18. woodplan

    woodplan Gäste

    Hallo Chris,

    aus meiner erfahrung kann ich dir sagen das pytha schon lange nicht mehr das
    absolute ist. schau dir mall die industrie an, alle zuliefer- betriebe, horatc, extranet 24, und auch roobinwood arbeiten mit imos. pyrth kommt aus der visualisierung, soll das aber auch gefertigt werden? wird es eng. und übrigens wenn du das volle programm von pytha kaufst kommst du auch nicht mit 5000,- aus. aber das ist so wie beim auto, der eine liebt vw, der andere bmw, ich fahre imos.

    gruß
     
  19. FooFan

    FooFan ww-robinie

    Beiträge:
    701
    Ort:
    Dresden
    morgen stelle ich auch mal meinen ersten Schrank hier rein :emoji_grin: Aber mit ProLignum gezeichnet :emoji_wink: Und das nach einer Woche Schulung :emoji_wink: Aber ohne Rendern :emoji_frowning2:
     
  20. woodplan

    woodplan Gäste

    hi chris

    mit was für einem programm hast du das erstellt?
     
  21. FooFan

    FooFan ww-robinie

    Beiträge:
    701
    Ort:
    Dresden
    Inventor11 - wer lesen kann..... :emoji_wink:
     
  22. Chris74

    Chris74 ww-fichte

    Beiträge:
    19
    Ort:
    Österreich
    Mit INVENTOR 11 von Autodesk. Ist eigentlich ein Programm für den Maschinenbau!
     
  23. woodplan

    woodplan Gäste

    Hallo Chris,

    du kannst dir bei Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar. eine demo laden, kannst halt nicht speichern.
    habe ich auch am afnag gemacht, cinema kostet 699,-€ hast da sehr viel drin, kanst ja aus invertor 3d dxf oder wrl oder 3ds dateien übergeben. im cinema kannst du auch modellieren.
     
  24. michael

    michael cheffe Mitarbeiter

    Beiträge:
    1.881
    Ort:
    Paderborn
    wenn wir schon beim rendern sind , dann solltet ihr euch auch noch dieses Megaprogramm ansehen:
    Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

    ich kann da bald keinen Unterschied mehr zum Foto sehen.
    Ps.: Das ist wirklich alles künstlich am Computer entstanden.
    Und das Programm kostet unter 1000 €. Dafür dauert solch eine Szene dann auch mal 24 Std. zu rendern.
     

    Anhänge:

    • 3.jpg
      3.jpg
      Dateigröße:
      172,5 KB
      Aufrufe:
      125
    • 4.jpg
      4.jpg
      Dateigröße:
      184,5 KB
      Aufrufe:
      102
    • 15.jpg
      15.jpg
      Dateigröße:
      118,9 KB
      Aufrufe:
      97
    • 24.jpg
      24.jpg
      Dateigröße:
      99,1 KB
      Aufrufe:
      112
    • 26.jpg
      26.jpg
      Dateigröße:
      322,7 KB
      Aufrufe:
      115
  25. FooFan

    FooFan ww-robinie

    Beiträge:
    701
    Ort:
    Dresden
    Nicht schlecht! Ich habe auch schon Bilder von 3D StudioMAX gesehen - die waren ebenfalls sehr realistisch. WEnn man fit in den Programmen ist und die Passenden Materialien erstellt hat ist das schon gut!
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden