wie finde ich einen Hochbetten-Bauer?

Dieses Thema im Forum "Neuling fragt Profi" wurde erstellt von hoch_hinaus, 17. August 2008.

  1. hoch_hinaus

    hoch_hinaus ww-pappel

    Beiträge:
    14
    hallo erstmal!

    ich bin neu hier und nachdem ich schon einige threads durchstöbert habe und von vielen vielen arbeiten sehr beeindruckt und begeistert bin, habe ich direkt ein anliegen.

    wir möchten gern - wie ja so viele andere auch :rolleyes: - ein großes hochbett bzw. eine hochetage haben. ABER im unterschied zu euch begabten woodworkern würde ich mir den eigenbau nicht zutrauen.

    deshalb bin ich nun schon seit mehreren monaten auf der suche nach einem geeigneten hobbyhandwerker/tischler/hochetagenanbieter etc., der uns eine solche etage bauen kann. doch ich werde einfach nicht fündig.

    entweder sind diese firmen viel zu weit weg (wir wohnen in nrw) oder viel zu teuer (1300€ kann ich einfach nicht ausgeben :emoji_open_mouth: ).

    könnt ihr mir evtl. weiterhelfen? wo könnte ich noch anfragen? gibt es passende seiten von anbietern im netz (wie gesagt für nrw)? welche suchbegriffe außer hochbett, hochetage, wohnetage, galerie, abenteuerbett, hochebene könnte ich noch verwenden? oder was am besten wäre: sind hier hochbetten-bauer im forum unterwegs, die auch für andere bauen?

    oder wie kann ich sonst verhältnismäßig günstig an eine etage kommen, ohne sie komplett selber bauen zu müssen? evtl. aus zwei herkömmlichen hochbetten ein großes schustern?

    ich bin wirklich dankbar für jeden tip.


    viele grüße,
    hoch_hinaus
     
  2. WinfriedM

    WinfriedM ww-robinie

    Beiträge:
    18.348
    Ort:
    Dortmund
    Vielleicht hast du Glück, wenn du unter my-hammer.de mal eine Anzeige aufgibst. Reguläre Arbeit bei einem Tischler wird vermutlich dein finanzielles Limit sprengen.
     
  3. hoch_hinaus

    hoch_hinaus ww-pappel

    Beiträge:
    14
    hi winfried,

    danke für die antwort.

    das habe ich schon zwei mal probiert, doch leider nie ein angebot erhalten.
    einerseits liegt es wohl daran, dass es hier in der umgebung kaum anbieter gibt (im berliner raum erhalten myhammer-anzeigen zb massig resonanz, hier aber leider so gut wie gar nicht :emoji_frowning2: ) und zum anderen daran, dass oft ein preis von über 1000€ vorausgesetzt wird, den ich leider nicht zahlen kann :emoji_frowning2:

    was meint ihr profis denn?
    womit müsste ich preislich rechnen, wenn mir ein hobbyschreiner eine solche etage (ca. 1,60x4m) baut? ich benötige auch keinen schnickschnack oder besonderes holz oder ähnliches...
     
  4. bello

    bello ww-robinie

    Beiträge:
    5.075
    Ort:
    Koblenz
    Hallo,

    dein Preisrahmen ist durchaus verständlich, aber wenn keine Resonanz erfolgt, so kann dies auch ein Zeichen sein, daß dies unrealistisch ist.

    Ich hatte für das Hochbett unseres Enkels einen Material-Einkauf von ca. 1000.- €. Zugegenermaßen es sollte alles etwas besser sein. Hierzu noch Aufschläge und Arbeitszeiten kalkuliert und das Ganze wird sehr teuer.

    Bei den von dir angegebenen Maßen kommen selbst bei einfachster Bauweise schon ordentliche Hölzer und somit auch Preise zusammen.

    Mein Rat wäre, nach einem Trockenbauer zu schauen, der ohne den Anspruch eines Schreines an ein solches Produkt eine dennoch ordentliche aber entsprechend sehr einfache Arbeit abliefert.

    Gruß Volker
     
  5. WinfriedM

    WinfriedM ww-robinie

    Beiträge:
    18.348
    Ort:
    Dortmund
    Hier könntest du nochmal schauen:

    Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

    Vielleicht findest du da ja jemanden mit guten Schreinerkenntnissen und vielleicht kannst du auch einiges in Eigenleistung machen bzw. mithelfen, dann gehts schneller und wird billiger. Gleichzeitig lernst du noch was dabei.
     
  6. garfilius

    garfilius ww-robinie

    Beiträge:
    918
    Ort:
    Leipzig
    Das 0,7x2m Hochbett für unsere Kleine kam inkl. Kuscheltierschrank und Treppe ohne Lack allein beim Zuschnittmaterial aus dem Baumarkt rund 250 EUR. Dazu noch diverse Schrauben, Latten usw.
    Bei deiner Bettgröße würde ich vom Doppelten ausgehen, wenn Du irgendwelche Lattenroste schon da hast.
    Mit einer ganz schlichten Konstruktion an die Wände gedübelt bräuchte man vielleicht weniger - hängt von den örtlichen Verhältnissen ab.
    Und Zeit brauchts Bauen auch..
     
  7. yoghurt

    yoghurt Moderator Mitarbeiter

    Beiträge:
    5.681
    Ort:
    Berlin
    Hallo Pia,
    So oder so, ist die Arbeitszeit der springende Punkt bei der Kostenberechnung....
    Daher hilft nur eins: Selbst ist die Frau!
    Technische Beratung gibt es hier....

    Gruß

    Heiko
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden