Werkzeug aus dem Auto geklaut! Wie macht Ihr das?

Dieses Thema im Forum "Profi fragt Profi" wurde erstellt von mikamar, 5. November 2010.

  1. mikamar

    mikamar ww-ulme

    Beiträge:
    166
    Ort:
    Friedrichsdorf
    Hallo,

    habe vorletzte Nacht 9 Systainer mit schicken Werkzeugen von Festool bis Bosch und Makita eingebüßt.

    Wie macht Ihr das?
    Wird das Werkzeug über Nacht tatsächlich immer in der Werkstatt gelagert?

    Gruß , Martin
     
  2. gleiter

    gleiter ww-robinie

    Beiträge:
    2.277
    Ort:
    Österreich
    Klipp und Klar: Ja.

    Selbst bei mir vor dem Haus - eine wirklich ruhige und sichere Gegend - bleibt kein einziges Werkzeug im Wagen liegen.

    Gruß, André.
     
  3. elgarlopin

    elgarlopin ww-robinie

    Beiträge:
    2.078
    Ort:
    Hamburg
    Aber klar doch, auch wenn es nach der Arbeit schwerfällt, den "inneren Schweinehund" zu besiegen.
    Klare Auskunft wird dir da sicherlich deine Versicherung (sofern du hast) geben.
    Im ungünstigsten Fall: bitteres Lehrgeld!

    Du Ärmster!
    Franz
     
  4. uli2003

    uli2003 ww-robinie

    Beiträge:
    7.188
    Ort:
    Wadersloh
    Ich fahre den Wagen fast immer in die Halle. Wenn dort jemand einbricht, kann ich es auch nicht ändern.
    Das Werkzeug im Fahrzeug ist bei mir aber auch versichert.

    Grüße
    Uli
     
  5. wandergeselle

    wandergeselle ww-robinie

    Beiträge:
    1.281
    Ort:
    hamborch/HH
    moin-
    ich weiss von einem bekannten kollegen, daß aus seinem wagen werkzeug für mehr als 10.000€ nachts aus dem wagen geklaut wurden, direkt vor seiner haustür-
    die versicherung hat nicht mal die eingeschlagene scheibe gezahlt............
     
  6. uli2003

    uli2003 ww-robinie

    Beiträge:
    7.188
    Ort:
    Wadersloh
    Ja nun, dann war es nicht versichert. Bei mir schon, kostet extra, aber auch nicht viel im Jahr.

    Grüße
    Uli
     
  7. Unregistriert

    Unregistriert Gäste

    Ich lass den Kram immer im Auto, und das steht nach Feierabend bei mir vorm Haus auf der Strasse.
    Man kann das mit einer Betriebsinhaltsversicherung mitversichern. Die Angebote waren mir aber zu teuer.
    Ich habe nicht soo viel im Wagen drin, Akkuschrauber, Unterlegmaterial, Winkelschrauber, Oberflächenapotheke und Stichsäge. Wenn es mal weg ist buche ich das unter Pech ab. Ich habe den Kram aber auch nicht auf dem Präsentierteller und die Stichsäge fürs Auto ist noch eine Alte Festo PS1.
    Wenn man rechnet was die rein- und rausräumerei jeden Tag kostet (an Zeit), dann kann das Auto alle vier Jahre leer geräumt werden. Mit der Versicherung ist das ähnlich.

    (*dreimalaufHolzklopf*)
     
  8. predatorklein

    predatorklein ww-robinie

    Beiträge:
    3.789
    Ort:
    heidelberg

    Moin

    Dann komm mal rüber mit dem Namen deiner Versicherungsgesellschaft :emoji_wink:

    Ich hab das auch mal nach einem Einbruch vor 3 Jahren gecheckt und die Versicherungen die bei einem Einbruch ins Auto wirklich ohne " wenn und aber " bezahlen waren in der Regel unglaublich teuer.

    Einer der Anbieter meinte scherzhaft,man müße bei den Preisen selber einmal pro Jahr das eigene Auto leerräumen :emoji_frowning2:

    Gruß
     
  9. cube.m

    cube.m ww-ahorn

    Beiträge:
    112
    Ort:
    Neuwied
    Also was schließen wir daraus ? Entweder immer Auto leer räumen, oder teure Versicherung bezahlen... ich bin ja für den Königsweg. Einfach voll beladenes Auto in ne Garage stellen. Problem erledigt. ggf. muss man die halt anmieten ... ich hab das Glück eine eigene zu haben. Aber jeden Tag das Auto leer räumen käm bei mir auch nicht in Frage. Kosten Nutzen gleich NUll!!!!
     
  10. BomChickaWahWah

    BomChickaWahWah ww-kastanie

    Beiträge:
    31
    Ort:
    Hoch Sauerlandkreis
    Hallo,
    und was passiert wenn in die Garage eingebrochen wird und das Fahrzeug leer geräumt wird? Ist das dann Versichert?
    Bzw was ist wenn der Bulli in einer nicht abgeschlossenen Scheune steht bzw die leicht zugänglich ist?
     
  11. cube.m

    cube.m ww-ahorn

    Beiträge:
    112
    Ort:
    Neuwied
    ja was denn nun abgeschlossene Scheune oder leichtzugänglich?
    Prinzipell wenn etwas offen steht zahlt die Versicherung nix. Wenn die Garage aufgebrochen wird und dann das Auto leer geräumt wird zahlt das die Versicherung, bei ner offen stehenden Scheune nicht
     
  12. BomChickaWahWah

    BomChickaWahWah ww-kastanie

    Beiträge:
    31
    Ort:
    Hoch Sauerlandkreis
    Hi,
    mit leicht zugänglich meine ich das Tor ist abgeschlossen aber schon sehr alt und hält nicht viel aus.
     
  13. HendrikW124

    HendrikW124 ww-eiche

    Beiträge:
    353
    Ort:
    Land der niederen Sachsen
    Versicherungstechnisch dürfte es trotzdem als 'abgeschlossener Raum' gelten, da man sich nicht ohne Gewalt Zutritt verschaffen kann:emoji_wink:

    Gruß

    Hendrik
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden