Wer kennt diese Schlauchanschlüsse

Hamburger Jung

Gäste
Hallo liebe Kollegen,
Ich habe das Problem, daß ich die im Anhang abgebildeten Schlauchkupplungen und Schlauchnippel nirgend´s finde.
Es handelt sich wohl um ein amerikanisches System, da die Vacuumpumpe ein amerikanisches Produkt ist.
Ich brauche nun dringend ein paar Schluchnippel und ein paar Kupplungen !
Kann mir irgenwer sagen um welches Produkt es sich dort handelt und / oder wo ich diese beziehen kann ?

Vielen dank schon mal im vorraus und Grüße aus dem immer sonnigen Hamburg
 

derstraubi

ww-esche
Mitglied seit
18 Dezember 2011
Beiträge
433
Ort
München
Oder ganz anderer Ansatz:
Das Gewinde in die Maschine ist sowieso irgendwie zöllig. Da müssten auch deutsche Kupplungen passen. Man muss nur den Anschluss komplett austauschen. Dann hast Du für immer Ruhe, weil Du alles beim Dealer um die Ecke bekommst.
 

Hamburger Jung

Gäste
Vielen Dank für die schnellen Antworten.
Bei Langenfeld finde ich die Kupplungen leider nicht.
Leider kann ich nicht komplett umrüsten, da bei unserem Vacuumsack die Anschlüße fest im Sack integriert sind. Eswäre allerdings zu überlegen, ob man nur den Schlauchanschluß der Vacuumpumpe ändert.
weiß jemand ob die normalen Schlauchkupplungen für Vacuumanschlüsse geignet sind ?
Viele Grüße aus dem schönen HH
 

derstraubi

ww-esche
Mitglied seit
18 Dezember 2011
Beiträge
433
Ort
München
Ich nehme sie jedenfalls dafür her und es geht. Bei Lasthebesachen müsste man aber sicherheitshalber nochmal den Hersteller fragen. Aber bei meinem Columbus Pressack sind normale Anschlüsse dran.
 

Sägenbremser

ww-robinie
Mitglied seit
20 Juli 2011
Beiträge
5.932
Alter
65
Ort
Köln
Guten Abend Hamburger Jung
wenn ich es richtig erkennen kann sind das Pneufit D Push-In Anschlüsse. werden in der Automation
gerne genommen, da schön klein und sehr dicht.Hersteller ist die Firma NORGREN. Du bekommst sie
auch bei Conrad Business. Katalog 1 ab Seite 1512 nachschlagen,Harald
 

Frankenholzwurm

ww-robinie
Mitglied seit
5 April 2009
Beiträge
1.675
Ort
Spalt
Hallo Hamburger Jung

Hast du schon mal versucht, die auf der Kupplung aufgedruckten Buchstaben in google einzutippen?

Erster treffer:

http://www.mwkr.co.kr/product/accessories13.pdf

Die Kupplungen sehen identisch aus und ein Hersteller oder Vertreiber ist ganz unten am ende des Dokuments zu finden.

Vielleicht findet sich so eine Bezugsquelle....
 

Hamburger Jung

Gäste
@sägenbremser und Frankenholzwurm

Vielen Dank,
scheinen wirklich die richtigen Kupplungen zu sein.
ich werde diese Woche mal welche bei Conrad bestellen und dann sehe ich ja ob diese passen.
Weiterhin werde ich den Anschluß der Vacuumpumpe auf unsere normalen deutschen Standart-Kupplungen ändern, so daß ich nur noch die Anschlüsse zum Vacuumsack und meiner Vacuumpresse ( die ich noch bauen muß :emoji_grin:) mit den oben abgebildeten Anschlüssen habe.

Vielen vielen Dank für die schnelle Hilfe und viele Grüße aus dem schönen Hamburg
Sven
 

Sägenbremser

ww-robinie
Mitglied seit
20 Juli 2011
Beiträge
5.932
Alter
65
Ort
Köln
Guten Abend Hamburger Jung
würde ich bei Vakuumtechnik nicht machen. Die Normsteckkupplungen die wir in der Werkstatt
verwenden sind gut wenn es Verschmutzungen und sonstigen rauen Umgang gibt, die sind auch noch
halb abgeschliffen dicht - bei Überdruck, aber im entspannten Druckbereich sind schon Microkratzer
eine Schwachstelle, sprich die druckhaltende Pumpe muss arbeiten. Bleib lieber bei den verbauten
D-Push Verbindern, die sind sicher in der Anwendung,Harald.
 

Hamburger Jung

Gäste
@sägenbremser
Danke für den Tip, bleibe dann doch bei den vorhandenen anschlüssen,

@ R&R
Ich könnte auch sicher auch die Schläuche ändern, aber ich bin mit den Schläuchen und auch mit den Anschlüssen sehr zufrieden.
Die Schläuch waren in dem Komplettpaket Vacuumsack und Pumpe auch gleich dabei.
Schläuche werden nicht zusammengezogen und der Vacuumsack wird auch sehr flott evakuiert.
Wenn man z.B. bei HPL Beschichtungen mal die Folie an den Ecken richtig hinhalten möchte so das die Folie nicht zu doll einschneidet muß man sich schon ganz schön beeilen.
Was für ein Vorteil hat denn so ein Pneumatikschlauch ?
Viele Grüße aus HH
 

gerdy98

ww-pappel
Mitglied seit
6 März 2012
Beiträge
2
Ort
Pinneberg
Anschlüsse

Wenn du Verschraubungen oder Kupplungen brauchst,
fahr in Hamburg doch einfach bei Hansa-Flex vorbei.
Die haben fast alles auf Lager,egal ob Zoll oder Metrisch.
Gruß Gerd
 

wolgos

ww-robinie
Mitglied seit
28 Februar 2004
Beiträge
648
Ort
Ruhrpott
Hi,
so wie ich das sehe, handelt es sich hier um einen einfachen schlachanschluß, wie er in sämtlichen Industrieanwendungen eingesetzt wird. Fast alle Anschlüsse an Pneumatikgeräten werden bei uns mit Überwurfmuttern oder mit dem roten Teil verbunden, allerdings in blau von Festo. Einfach den Schlauch eintecken und fertig. Beim Lösen, Ring runterdrücken und Schlauch rausziehen. Bei uns meist in 8mm Durchmesser. Das Metallteil ist eigentlich nur als Adapter für andere Schlauchdurchmesser. Google mal nach Bildern von Festo-Pneumatik. (Schlauche sind auch blau und fester als die durchsichtuigen Gewebeschläuche)
Wolfgang
 
Oben Unten