wer kauft nussbaumholz aus privaten Gärten

Dieses Thema im Forum "Neuling fragt Profi" wurde erstellt von bess, 20. November 2009.

  1. bess

    bess ww-pappel

    Beiträge:
    5
    Ort:
    Trostberg
    Sehr geehrte Damen und Herren,
    in unserem Garten steht ein riesiger alter Nussbaum, der leider gefällt werden muss, da er auf Grund seiner Größer mittlerweile unser und auch das Nachbarhaus „bedroht“.
    Nun fände ich es schade, wenn das schöne Nussbaumholz und das Wurzelholz dem Kaminfeuer zum Opfer fielen würden.
    Hierzu meine Frage: Gibt es Firmen, die Holz aus privaten Gärten kaufen? Wenn ja, wer kann mir Kontaktadressen nennen?

    Mit freundlichen Grüßen

    Ursula Zillner
     
  2. Georg L.

    Georg L. ww-robinie

    Beiträge:
    3.266
    Ort:
    Bei Heidelberg
    Wenn du den Standort deines Baumes angibst, wird sich vielleicht eher jemand melden.
     
  3. bess

    bess ww-pappel

    Beiträge:
    5
    Ort:
    Trostberg
    Danke für den Hinweis

    Der Baum steht in Trostberg, Landkreis Traunstein, Oberbayern!
    Mit freundlichen Grüßen

    Ursula
     
  4. bess

    bess ww-pappel

    Beiträge:
    5
    Ort:
    Trostberg
    Hier noch ein paar Fotos:

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]
     
  5. bess

    bess ww-pappel

    Beiträge:
    5
    Ort:
    Trostberg

    Hmmm...das mit den Fotos hat wohl nicht so richtig geklappt! Aber rechter Mausklick aufs Fragezeichen, dann in neuem Fesnter öffen, dann sieht man die Bilder! Und als Datei habe ich sie nun auch angehängt! Ich hoffe, es klappt!
     

    Anhänge:

  6. carsten

    carsten Moderator Mitarbeiter

    Hallo

    für den Schreiner dürfte dein Baum/ Holz recht nutzlos sein.
    Dafür ist der gerade Stammanteil zu gering zudem gabelt er sich schon sehr früh was zu inneren Verwachsungen geführt haben dürfte.
    Für Drechsler könnte das eine oder andere lohnende Stück dabei sein. Da aber nennenwert Geld für zu erhalten halte ich für unrealistisch.
    Wenn du einen freundlichen erwischst der das Holz "entsorgt" bedankt er sich vielleicht mit einer gedrechselten Schale aus deinem Holz.
    Ansonsten bleibt nur die thermische Verwertung.
     
  7. bess

    bess ww-pappel

    Beiträge:
    5
    Ort:
    Trostberg
    Vielen Dank für die hilfreichen Infos!
    Ein Bekannter, der aber gerne mal übertreibt, hat gemeint, dass Wurzelstöcke von Furnierherstellern gesucht werden! Hat da jemand Infos für mich?
    Vielen lieben Dank für alle Antworten!

    Ursula
     
  8. Lamello 1964

    Lamello 1964 ww-ahorn

    Beiträge:
    131
    Ort:
    Nörvenich
    Hallo Ursula,
    ich bin der Überzeugung, der Baum ist dafür noch zu jung.
    Trotzdem ist es schade um den schönen Baum,
    Gruß Lamello
     
  9. garfilius

    garfilius ww-robinie

    Beiträge:
    918
    Ort:
    Leipzig
    es wäre schade, wenn der Nußbaum der thermischen Verwertung zugeführt würde. Reichtümer wird der grüne Stamm nicht abwerfen. ich würde es hier Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar. in der Rubrik "Biete" versuchen. Die Jungs sind recht beweglich und organisieren vielleicht eine Sammelaktion.
     
  10. Mathis

    Mathis ww-robinie

    Beiträge:
    1.612
    Ort:
    Innerstadtaufmland
    Hallo Ursula, Du sollteste deinem Bekannten mal etwas Allgemeinbildung empfehlen:

    Das ganze laienhafte Gerede über den Wert kommt durch die Verwechslung von Wurzel- und Maserholz zustande: Viele Menschen sagen Nussbaumwurzel, meinen aber wohl Nussbaum-Maser. Die Nussbaum-Wurzel ist an sich völlig wertlos, das Holz ist absolut langweilig und nicht besonders schön.

    Nuss-Maser ist aber was völlig anderes, etwas sehr edles und seltenes, das meist an Nussbäumen aus dem Kaukasus oder aus Kalifornien vorkommt. In unseren Breiten absolut selten, ich habe in 30 Jahren Praxis noch keine einzige Maserknolle an einem deutschen Nussbaum gesehen.

    Maserknollen sind meist am Stamm, können aber auch unter der Erde am Stammansatz wachsen und sind sehr teuer- jeder Baum hat eine Wurzel, kaum ein Baum hat eine Maserknolle und nur wenige Maserknollen sind fehlerfrei (ohne große Löcher) und so schön gemasert, dass daraus Furniere hergestellt werden können.

    Wenn man bei Google Nusswurzel eingibt, tauchen in der Bildersuche ausnahmslos Nussmaser-Fotos auf.

    Meine Güte, wie viele Laien haben schon wohl wegen dieser Verwechslung sich den Buckel krumm geschuftet, sowas ausgegraben für nix und wieder nix.........

    Also: Nusswurzel ist nicht Nussmaser! Nusswurzeln haben langweiliges, wertloses Holz!

    Ansonsten pflichte ich Carsten bei: Wenn ein Drechsler so einen Stamm abholt und ein kleines Geschenk dafür zurückgibt, ist es perfekt. Meistens aber wandert solches Holz in den Ofen!
     
  11. carsten

    carsten Moderator Mitarbeiter

    Hallo

    besser hätte man das mit dem "Wurzel-Maser" nicht erklären können.
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden