Wer hat Erfahrung mit dem Talmeter??

Dieses Thema im Forum "Profi fragt Profi" wurde erstellt von TischlerMak, 17. Februar 2008.

  1. TischlerMak

    TischlerMak ww-nussbaum

    Beiträge:
    77
    Ort:
    Berlin
    Hallo!!!


    Ich überlege, ob ich mit nicht ein Talmeter zulege. Da es leider nicht das günstigste ist wollte ich mal nachfragen, ob jemand von Euch das Bandmaß im gebrauch hat.

    Würde mich über Erfahrungsberichte sehr freuen.



    --> Mak
     
  2. khr

    khr ww-esche

    Beiträge:
    572
    Ort:
    46244 Kirchhellen
    Hi.

    ich arbeite damit seit mehr als zwanzig Jahren und es gibt nichts besseres.

    Man muß nur zwei Dinge beachten: die Skala mit der schwarzen Bemaßung machst Du sofort und vor dem ersten Einsatz mit ´nem Edding unkenntlich, und Du nimmst das Gerät ausschließlich zum Zwischenmessen mit ausgeklappter, hinterer Zunge. Ansonsten ist die Fehlerquote mit dem Ding beträchtlich: einmal nicht aufgepasst schon hast Du Dich um 10 cm vertan.

    Gruß khr
     
  3. Mister G

    Mister G ww-robinie

    Beiträge:
    792
    Genau, die zwei Skalen sind eine Katastrophe. Daher würde ich auch ein anderes Fazit als khr ziehen: ich würde es nicht noch einmal kaufen. Aber auch noch aus drei weiteren Gründen: ich vermisse eine Millimeterskala an der oberen Kante, auf die dort angebrachte Diameter-Skala dagegen könnte ich gerne verzichten. Das ein- und ausfädeln der hinteren Messzunge ist lästig. Und da ich das Bandmaß nicht nur in der Arbeitshose bei mir trage, sondern oft auch in der Alltagskleidung, finde ich die beiden scharfen Spitzen sehr störend, denn die machen die Hosentaschen kaputt und zerkratzen andere Dinge, die man so mit sich trägt. Gut gelöst dagegen ist die Feststellmechanik des Talmeter. Und die mechanische Qualität ist auch über jede Kritik erhaben.

    Ich hatte mir zu Beginn meiner Ausbildung damals bei OBI ein Bandmaß von Lux gekauft. Obwohl ich um die Werkzeuge dieser Firma schon lange einen großen Bogen mache: dieses Teil war klasse. Nun ist es verschlissen (nach 18 Jahren sicher legitim) und ich finde keinen adäquaten Ersatz mehr: klein, handlich und funktionell - mit ordentlicher Bremse und mit einer ablesesicheren Innenmaß-Skala in einem separaten Fenster oben auf dem Gehäuse. Wenn jemand etwas passendes kennt bin ich für Hinweise dankbar.
     
  4. Rühl

    Rühl ww-robinie

    Beiträge:
    2.153
    Ort:
    Hildesheim- Bockenem
    Von Bandmassen halte ich generell nichts.
    Beim Messen bekommt man zu schnell Ungenauigkeiten durch die verschiebbare Zunge und dem Durchhängen.

    Ich verwende auch immer den "selben" Zollstock bei einem Stück.


    Aber darüber könnte man ja auch philisophieren:emoji_wink:
     
  5. heggi

    heggi ww-kastanie

    Beiträge:
    36
    Ort:
    Berlin
    Hallo Mister G,

    ich hab neulich ein neues Bandmaß von BMI ( No. 405 3m VIS:emoji_open_mouth: gekauft.

    Ist schön handlich und macht eine sehr ordentlichen Eindruck.

    Gruß Heggi
     
  6. Stick6969

    Stick6969 ww-ulme

    Beiträge:
    177
    Ort:
    Hamm/Westf.
    Separates Fenster

    Hi,

    von Stanley gibt es ein Maßband mit Fenster auf dem Gehäuse zum ablesen der Zwischenmaße,war bei uns im Betrieb lange Zeit das Standardmaßband,wieso
    das heute nicht mehr so ist weiß glaub ich keiner,die Dinger waren gar nicht schlecht.

    so long

    Stick
     
  7. Mister G

    Mister G ww-robinie

    Beiträge:
    792
    Stimmt, das Stanley hatte ich auch schon mal gesehen. Und das BMI macht auch einen guten Eindruck. Werd mich mal danach umsehen.

    Dank an Heggi und Stick!
     
  8. garfilius

    garfilius ww-robinie

    Beiträge:
    918
    Ort:
    Leipzig
    Ein tolles Teil! Die Feststellung ist - wenn man sich dran gewöhnt hat - genial. Die Gefahr mit den 10 cm (wie khr schrieb) ist sehr groß.
    Ich trage das Talmeter nicht in der Alltagskleidung herum und halte die Anreißspitzen deshalb für eine gute Idee.
    Das Fädeln der hinteren Meßzunge mag umständlich sein, aber wie sonst sollen/können Innenmessungen gemacht werden? Und dann aufpassen, welche Skala gilt!
    Bei vollem Auszug würde ich mir auch etwas mehr Stabilität wünschen.

    Gruß
    Gero
     
  9. khr

    khr ww-esche

    Beiträge:
    572
    Ort:
    46244 Kirchhellen
    Das ist korrekt.

    Kommt drauf an, was man mißt.

    Ich habe bei Aufmaßterminen immer den Talmeter immer in der Jackentasche - jetzt weiß ich auch woher die Löcher darin stammen - und messe aber so ziemlich alles andere mit dem Laser von Hilti.

    Bei den Bandmassen stört mich, das die Masse in dem Fenster, in dem Du sie ablesen kannst, bei Rechtshändern immer auf dem Kopf stehen.

    Grüßle. khr
     
  10. Mister G

    Mister G ww-robinie

    Beiträge:
    792
    Genau so, wie BMI, Stanley und andere das machen: mit einer zweiten Skala auf der Bandrückseite und einem Ablesefenster oben im Gehäuse. Das funktioniert hervorragend und die doppelte Skala vom Talmeter wirkt dagegen steinzeitlich.

    Dass die Maße im Fenster auf dem Kopf stehen habe ich in den vergangenen 18 Jahren nicht mal bemerkt. Nach der Anmerkung von khr musste ich erstmal nachsehen, ob das tatsächlich so ist: er hat recht. Aber es stört mich nicht im geringsten... :emoji_slight_smile:
     
  11. garfilius

    garfilius ww-robinie

    Beiträge:
    918
    Ort:
    Leipzig
    Dann mißt Du aber den Abstand auf der Seite wo das Gehäuse ist, auf einer Meßfläche so breit (und so lang), wie das Gehäuse ist. Das ist mir zu ungenau.

    Ansonsten stimme ich Dir zu.
     
  12. dipsy

    dipsy ww-buche

    Beiträge:
    274
    Ort:
    Berlin
    Hallo,

    ich habe ein Talmeter, benutze es aber nicht mehr seit ich mir nach dem zweiten 10cm-Fehler einen Laser gekauft habe. Das Messen von Innenmaßen (vorher entweder Zollstock von links, dann zusammengerechnet und oft vermessen ist mit einem Laser nicht mehr falsch zu machen, keine Zahlendreher und es gehr superschnell) ist seitdem viel einfacher geworden.
    Der einzige Verwendungszweck bleibt für mich die GK-Platte!

    lg dipsy
     
  13. Mister G

    Mister G ww-robinie

    Beiträge:
    792
    Sind bei meinem alten Bandmaß 21 mm. Ich finde diese breite Messfläche ganz angenehm, wenn man nicht an einer Kante entlang messen kann. Das hilft ein wenig, um winklig zu messen und wird so genauer als mit der Spitze des Talmeters.
     
  14. paullegal

    paullegal ww-pappel

    Beiträge:
    5
    Ort:
    Hamburg
    ... ja man muss aufpassen beim Talmeter, aber man hat dafür ein Präzisionsgerät in der Hand die Skalen stimmen untereinander exakt überein, (wer eine Millimeterskala am oberen Rand braucht, der muss halt das 6 m Tlameter kaufen). die Anreißecken sind Super für alle die den "Talmetertrick" (10 cm... usw.) fürchten, denn man kann entweder ein Zwischenmaß oder Außenmaß abnehmen und am Werkstück anreißen, ohne sich mit so etwas nebensächlichen wie den Numerischen Längen zu beschäftigen. Und sollte man doch mal ein Maß ablesen wollen muss man sich halt konzentrieren, sich nicht beim Ausmessen mit dem Kunden oder dem Lehrling unterhalten... ich arbeite seit 15 Jahren mit dem Talmeter und habe schon lange - toi, toi, toi - keinen "Trick" mehr gehabt.
    Die Diameterskala habe ich zugegebener maßen noch nie benutzt und halte sie auch nicht für so besonders Sinnvoll...
     
  15. Dingsda42

    Dingsda42 ww-robinie

    Beiträge:
    1.823
    Dafür hatte ich immer ein einzelnes Zollstockglied dabei. Einfach die beiden Enden eines kaputten zollstocks abtrennen, das eine weglegen, das andere einstecken. Dann kann man immer gleich gegenmessen, funktionierte eigentlich immer ganz gut.
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden