Wellenförmige Leimfuge

schinkenbär

ww-pappel
Registriert
2. November 2009
Beiträge
4
Ort
Brigachtal
Hallo Forumgemeinde

Ich möchte für mich selbst nen Wohnzimmertisch in Ahorn und Nußbaum herstellen.
Ich wollte mal versuchen die Leimfuge wellenförmig zu machen, hab schon versucht ne Schablone herzustellen hat leider nicht geklappt.
Hab leider keine CNC zur Verfügung, ich hab nur ne Tischfräse und Anlaufringe zur Verfügung.
Har Jemand eine Idee wie ich die Bretter schön paralell wellenförmig fräsen kann?

Danke schon mal

Gruß Schinkenbär
 

Friesenbengel

ww-esche
Registriert
18. September 2010
Beiträge
470
Je nach dem was das für Wellen sein sollen,machst Du einen Aufriss mit lauter Ovalen und/oder Kreisen. An die Bandsäge ran und hüh. Das fräsen dann ohne Anschlag sondern nur mit Anlaufring und deine Tischfläche ist gemacht.
 

yoghurt

Moderator
Teammitglied
Registriert
7. Februar 2007
Beiträge
8.251
Ort
Berlin
Da musst Du mal suchen, insbesondere in den Beiträgen von magmog. Der Gute hat mal irgendwann beschrieben, wie man mit der OF und der richtigen Kombi aus Fräsern und Kopierhülsen positiv und negativ Schablonen herstellen kann.

Gruß

Heiko
 

Sebas

ww-birnbaum
Registriert
5. Juli 2010
Beiträge
222
Hallo,

schick mir eine PN, dann kann ich dir eine Anleitung schicken (englisch), ich habe sie allerdings selber noch nicht ausprobiert.


Grüße,
Sebastian
 

schorsch

ww-robinie
Registriert
25. August 2003
Beiträge
1.475
Hallo,
Das Problem wird bei Standardmaschinen (Tischfräse mit Anlaufring) die Herstellung der beiden Schablone darstellen. Die Oberfräse dürfte nur für geringe Stärke geeigent sein (Hobelschläge durch Vibrationen, Winkeligkeit der Fuge)
Realisierbar ist dies meiner Ansicht nach nur, wenn du die Schablone bauen lässt (CNC). Wenn du diese nur 1 x benötigst, ist es wahrscheinlich günstiger du lässst dir die Fugen gleich fräsen.
Gruß Georg
 

schinkenbär

ww-pappel
Registriert
2. November 2009
Beiträge
4
Ort
Brigachtal
Danke erstmal für die Antworten

@yoghurt
Habe nach den Beiträgen von magmog geschaut, aber leider nichts passendes gefunden.
Was muß ich da als Suchbegriff eingeben?

@Sebastian
pn kommt noch

@Georg
genaus so wie du es beschrieben hast, hab ich es versucht und wie du schon sagtest, hat es nicht funktioniert.

Gruß Schinkenbär
 

schinkenbär

ww-pappel
Registriert
2. November 2009
Beiträge
4
Ort
Brigachtal
Hallo Sebastian

Hab grad versucht dir ne Nachricht zu schreiben, geht leider nicht.
Kannst du mir eine pn schreiben?

Gruß Schinkenbär
 

yoghurt

Moderator
Teammitglied
Registriert
7. Februar 2007
Beiträge
8.251
Ort
Berlin
Hmm,
muss ich auch gerade passen. Es gab eine sehr schöne Beschreibung, wie man mittels der OF und diverser Kopierringe zwei genau passende Schablonen herstellen kann, sozusagen den Innen- und den Außenradius einer Form. So könnte man dann auch zwei Teile herstellen, die genau ineinander passen. Leider finde ich diese Beschreibung nicht mehr, bin mir mit magmogs Urheberschaft auch nicht sicher. Schade, denn das Prob hätte ich gerne auch für mich mal dauerhaft gelöst...

Gruß

Heiko

PS: als ich die Beschreibung damals gelesen habe, dachte ich auch nur, dass das ja total simpel ist und ich mir das merken kann....
 

Sebas

ww-birnbaum
Registriert
5. Juli 2010
Beiträge
222
Ich kann dir leider keine Nachricht schicken da du "keine Nachrichten empfangen darfst oder möchtest" (Einstellungen?). Im wesentlichen läuft es aber auf die im verlinkten Thread beschriebene Methode mit verschiedenen Anlaufringdurchmessern hinaus.

Grüße,
Sebastian
 

Friesenbengel

ww-esche
Registriert
18. September 2010
Beiträge
470

schinkenbär

ww-pappel
Registriert
2. November 2009
Beiträge
4
Ort
Brigachtal
Hallo nochmal

Danke euch allen, werde das mal versuchen.

@sebastian
Es liegt daran dass ich noch keine 5 Beiträge geschrieben hab.
Danke trotzdem

Gruß Schinkenbär
 
Oben Unten