Welches Sägewerk?

Holzfuchs

ww-pappel
Registriert
1. Juni 2009
Beiträge
7
Ort
ratingen
Hat jemand von Euch Erfahrung in Sachen Kleinsägewerke? Wollte mich letzte Woche in Hannover auf der Ligna mal schlau machen und war erstaunt darüber wieviele Anbieter sich da im Freigelände tummelten. Die meisten sägten mit Bandsägen. Es gab aber auch Ketten- und Kreissägewerke. Deutsche Hersteller gab es kaum.
 

wicoba

ww-robinie
Registriert
25. Mai 2008
Beiträge
745
Ort
Baden-Württemberg
Hallo Holzfuchs,
ich habe einen Bekannten, der mobile Sägewerke herstellt und damit handelt (Firma). Wenn du Interesse hast kannst du mir eine Nachricht über mein Profil zukommen lassen.
Wilfried
 

Holzfuchs

ww-pappel
Registriert
1. Juni 2009
Beiträge
7
Ort
ratingen
NAbend Wilfried,

eigentlich wollte ich das Sägewerk stationär betreiben. Mobilität spielt für mich keine Rolle. Kann man die mobilen Sägewerke von Deinem Bekannten auch stationär betreiben?

Holzfuchs
PS: Bin neu hier und weiß nicht wie ich Dir eine Nachricht über Dein Profil zukommen lassen kann?
 

Snickare

ww-ahorn
Registriert
29. Oktober 2007
Beiträge
132
Ort
Berlin
Hallo Holzfuchs,

Wichtiger ist die Frage was du vor hast...was für Schnitte durch welche Holzart mit welcher Länge mit welchem Durchmesser über welchen Zeitraum....dann schaut man welche Maschine die Richtige ist. Hab in Schweden in nem Sägewerk gearbeitet....und man kann sich schnell überausstatten und das ding bezahlt sich nie! So allgemein kann man das nicht sagen... hast du ein mords Teil, schiebst aber nur nen Ast durch, kostet dich der Schnitt mehr als das Holz :emoji_wink: ist die Maschine zu schwach kostet es wieder mehr Zeit...

Gruß
 

Holzfuchs

ww-pappel
Registriert
1. Juni 2009
Beiträge
7
Ort
ratingen
Hallo,

Holzhäuer war auch da - auf der Ligna. Von dem wurde mir allerdings von jemand anderem abgeraten. Der Service soll sehr schlecht sein. Und gerade der soll ja besonders wichtig sein, wenn man sich für eine Bandsäge entscheidet. Ich hab jetzt nochmal von allen Herstellern Prospekte und Preisliste angefordert. Serra und Wood Mizer waren am schnellsten und haben schon was zugeschickt. Ich habe vor, hier bei mir mein Schnittholz selbst zu erzeugen. Das werden so +/- 800 Festmeter pro Jahr sein. Aber ich möchte auch Lohnschnitt für andere in der Umgebung anbieten, weil es bei uns sehr wenige Sägewerke gibt. Irgend ein noname Produkt aus Osteuropa kommt für mich nicht in Frage genauso wie Logosol - die Dinger sind mir zu klein. Hat jemand einen anderen guten Tipp für mich als Holzheuer?

Gruß
Holzfuchs
 

Unregistriert

Gäste
Anton

Hallo Holzfuchs

Also bei uns in der Gegend gibt es zwei Lohnsäger. Der eine hat eine Wood Mizer und bekommt mittlerweile fast keine Arbeit mehr weil er nur Mist abliefert. Das andere Sägewerk ist eine Serra und bei dem brummt der Laden. Bei uns hat der auch schon mal gesägt: Am Abend war alles fertig gesägt und sogar besäumt und super genau. 800 fm pro Jahr kannst Du meiner Meinung nach nie mit einer Wood Mizer schaffen. Früher hat mal einer mit einer Holzhäuer gesägt. Der hat aber schnell wieder aufgehört. Der Service war gleich null. Mein Favorit wäre Serra: SERRA : Sägen, Sägewerke, Eisernes Pferd : Home.

Anton
 

schorsch

ww-robinie
Registriert
25. August 2003
Beiträge
1.475
Hallo,
ich persönlich halte nichts von mobilen Bandsägewerken. Hab früher des öfteren bei solchen Sägwerken Holz einschneiden lassen. Das Resultat waren immer erhelbiche Dickenschwankungen. 1 cm Dickenunterschied war da keine Seltenheit. Da hilft es dann auch nichts wenn die Schnittfuge geringfügig kleiner ist als bei einem Gatter.
Gruß Georg
 

Unregistriert

Gäste
sägewerk

Hallo zu deiner Frage
Ich selber habe eine Wood-Mizer Mobil-Säge
Was du braust hängt von der Dimension ab was du schneiden wilst.
Der service bei Wood-Mizer ist meiner meinung nach super der Schärfservice für Bänder funktioniert gut . Meine Kundschaft ist sehr zufrieden mit dem Ergebniss der schnittqualität der Säge wobei es sehr auf den Bediener Ankommt. bei Fragen gerne melden unter mobil-tel.0160-92901133 .
 

Holzfuchs

ww-pappel
Registriert
1. Juni 2009
Beiträge
7
Ort
ratingen
Hallo Woodmizer-Säger,

nachdem ich nun alle Informationen und Angebote gesammelt habe, werde ich mich wohl für ein Sägewerk von Serra entscheiden. Woodmizer gibt es nur mit schmalen Bändern. Das ist mir zu gefährlich, weil die Toleranzen nicht eingehalten werden, die ich brauche. Schärfservice ist auch immer so ne Sache. Da ist man immer von anderen abhängig. Außerdem versucht Woodmizer möglichst viel weg zu schärfen, damit die wieder neue Sägeblätter verkaufen können - hab ich gehört. Holzhäuer bietet schlechten Service und die Verarbeitung der Maschine - naja. Wimmer hab ich auch noch entdeckt. Aber nachdem ich ein paar von deren Referenzadressen durchtelefoniert hatte, stellte sich raus, dass die nach 3 mal schärfen schon die Sägeblätter nachwalzen lassen müssen und das ist mir zuviel Aufwand. Serra hat da eine bessere Bombierung der Laufrollen. Da ist das nicht nötig. Serra sind die besten im Breitbandbereich. Die beschäftigen sich ja auch schon am längsten damit und bauen die meisten. Auch sonst hab ich nur gutes von Serra gehört - nur leider nichts in diesem Forum.

Viele Grüße
Holzfuchs
 
Oben Unten