Welcher Nutfräser für MDF

Dieses Thema im Forum "Neuling fragt Profi" wurde erstellt von ThorstenG, 1. August 2008.

  1. ThorstenG

    ThorstenG ww-pappel

    Beiträge:
    8
    Moin zusammen,

    ich möchte mittels Oberfräse eine ca. 70m lange Nut in MDF fräsen: B3 / T8mm

    Kann mir jemand sagen, welche Art von Fräser und welches Material ich verwenden sollte?

    Freue mich auf Antworten.

    Gruß Thorsten
     
  2. heiko-rech

    heiko-rech ww-robinie

    Beiträge:
    3.268
    Ort:
    Saarland
    Hallo,
    Du meinst entweder 70cm, 70mm oder 70lfm. Denn 70 METER langes MDF hab ich noch nicht gesehen.
    Eine Nut in die Kante, oder in die Fläche?

    Je nach Werkstück/ Position der Nut mit einem HM bestückten Scheibennuter, oder mit einem sehr dünnen Nutfräser in Vollhartmetall. Dann aber in mehreren Zustellungen, wegen der Gefahr des Werkzeugbruchs. HSS scheidet bei MDF aus.

    Gruß

    Heiko
     
  3. Georg L.

    Georg L. ww-robinie

    Beiträge:
    3.176
    Ort:
    Bei Heidelberg
    Und gut absaugen! Fräsen von MDF ist eine Riesenschweinerei. Fast noch schlimmer als schleifen ohne Absaugung.
     
  4. ThorstenG

    ThorstenG ww-pappel

    Beiträge:
    8
    Moin,

    ich meine tatsächlich 70lfdm, aber natürlich nicht in eine einzelne Platte.
    Zum besseren Verständnis: ich möchte eine Carrerabahn aus Holz bauen, so was z.B. hier unter "the making of" : Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

    Die Nut soll also in die Fläche gefräst werden.

    @Heiko: was bedeutet "in mehreren Zustellungen"?

    Gruß Thorsten
     
  5. WinfriedM

    WinfriedM ww-robinie

    Beiträge:
    17.950
    Ort:
    Dortmund
    Mehrere Zustellungen meint, dass du nicht in einem Gang 8 mm tief fräsen kannst, sondern z.B. in 2-3 mm Schritten. Du brauchst in diesem Fall ein sehr präzise Führung, um genau die Bahn wieder zu treffen.

    Ist zumindest sehr grenzwertig, 8mm in einem Gang mit 3mm Fräser fräsen zu wollen.
     
  6. bello

    bello ww-robinie

    Beiträge:
    4.950
    Ort:
    Koblenz
    Hallo Thorsten,

    eventuell benötigst Du als Führung für die OF einen Kurvenlineal wie "kurvenlinfix", 2 m so um die 100 Eu.

    Gruß Volker
     
  7. derdad

    derdad Moderator

    Beiträge:
    3.529
    Ort:
    Wien/österreich
    Hallo!
    Bei 70lfm SAUBEREN 3mm Nuten würde ich auch gleich von mindestens 10 Stück HM-Fräsern ausgehen.

    gerhard
     
  8. carsten

    carsten Moderator Mitarbeiter

    Hallo

    bei geraden strecken würde ich dann evtl doch eher ein 3 mm Sägeblatt bevorzugen. Dürfte günstiger sein als alle 8 Meter den Fräser wechseln weil dieser abgebrochen ist.
     
  9. ThorstenG

    ThorstenG ww-pappel

    Beiträge:
    8
    Daran hatte ich auch schon gedacht, aber welche Art der Führung ist noch nicht klar. Das wollte ich erst testen, wenn ich den Fräser habe.

    Mit dem fräsen selber, mach ihr mir ja nicht gerade Mut. Ich habe jedoch auch schon von Fällen gehört, da wurde so eine Bahn (100m Nut) mit einem einzigen HSS-Fräser aus dem Baumarkt gefräst und soll angeblich immer noch nicht stumpf sein.

    Was haltet Ihr denn von Spiralnutfräsern?

    Gruß Thorsten
     
  10. derdad

    derdad Moderator

    Beiträge:
    3.529
    Ort:
    Wien/österreich
    100lfm 3mm Nut in MDF mit einem HSS Fräser auf einer Oberfräse??????? Dann lauf ich den Marathon in 2 Std.

    gerhard
     
  11. ThorstenG

    ThorstenG ww-pappel

    Beiträge:
    8
    Das klingt auch für mich unglaubwürdig, kann das auch nur so weitergeben, wie es mir zugetragen wurde.

    BTW: was ist ein VHW-Fräder Z2?

    Gruß Thorsten
     
  12. ThorstenG

    ThorstenG ww-pappel

    Beiträge:
    8

    So, meine Fräsaktion ist beendet. Wir haben etwa 80m Nut gefräst, 3mm breit und 8mm tief, mit EINEM HM-Fräser. Die ganze Aktion hat ca. 4 Stunden gedauert, da das Umschrauben des Kurvenlinfix doch etwas Zeit beansprucht.

    Ich hätte nicht gedacht, das das alles so reibungslos lief.

    Gruß Thorsten
     

    Anhänge:

  13. WinfriedM

    WinfriedM ww-robinie

    Beiträge:
    17.950
    Ort:
    Dortmund
    Nicht schlecht, 8mm in einem Fräsgang bei 3mm Fräserdurchmesser. Das das so problemlos geht, hätt ich nicht gedacht.
     
  14. ThorstenG

    ThorstenG ww-pappel

    Beiträge:
    8
    Ich hätte das ebenfalls nicht vermutet, daher hatte ich vorsichtshalber 2 Fräser besorgt. Einer ist noch nicht ausgepackt, wenn also jemand Bedarf hat....:emoji_wink:

    Bis zum letzten Meter haben wir ohne besonderen Zug/Druck fräsen können, ging durch wie Butter. Wichtig ist jedoch eine gute Absaugung und selbst damit blieb noch extrem viel Staub in der Nut.

    Gruß Thorsten
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden