Welchen Sägetyp zum Ablängen von Kanthölzern?

Dieses Thema im Forum "Neuling fragt Profi" wurde erstellt von kingkolli, 3. Juli 2008.

  1. kingkolli

    kingkolli ww-fichte

    Beiträge:
    16
    Hallo,
    ich habe vor demnächst ein Gartenhaus mit einer Grundfläche von 6x4,5m zu bauen. Ich werde hierfür Kanthölzer mit einem Querschnitt von 100x100mm nehmen. Um diese abzulängen möchte ich mir eine Säge kaufen, allerdings wird es leider keine hochwertige Maschine werden. Da ich für mein Projekt keine besonders hohe Genauigkeit benötige, sollte das aber OK sein. Es ist mit klar, dass ein hochwertiges Werkzeug nicht nur um ein vielfaches teurer, sondern auch um ein vielfaches besser ist. Trotzdem habe ich aktuell nur bis 500€ zur Verfügung.
    Welche Art von Säge würdet ihr mir empfehlen? TKS, Kappsäge, HKS, ... Schnittiefe sollte bis 100mm reichen, 45° Schnitte brauche ich auch...

    Danke und Gruss,
    Alex
     
  2. nurzumhobby

    nurzumhobby ww-ahorn

    Beiträge:
    132
    Ort:
    bei Bonn
    Säge?

    Na,ja..
    100 mm sind schon viel Holz :emoji_slight_smile:
    Und dann noch 45Grad?
    Wenn Du die Balken so schneiden möchtest,musst Du entweder die Balken drehen oder eine mit 125 mm nehmen..
    Dann empfehle ich ne Kettensäge..
    Im Ernst,eine Säge mit dieser Schnittiefe ist eine Zimmerersäge.
    Wenn es nur um das Gartenhaus geht,würde ich sagen,nimm eine gute Bügelsäge.
     
  3. civil engineer

    civil engineer ww-robinie

    Beiträge:
    1.169
    Ort:
    Nordostbayern
    @nurzumhoby

    Warum sollten 100mm Schnittiefe nicht ausreichen, um an einem Kantholz 10/10 einen Gehrungsschnitt zu machen? Es sei denn die Säge soll 45 Grad geneigt und dann geschnitten werden. Dann reicht eine Säge mit Schnitttiefe 125mm auch nicht aus. Der Schnitt ist dann nämlich 14.1cm lang, ergo müßten es dann mindestens 14.1cm Schnittiefe sein.

    Gruß
    Jochen
     
  4. nurzumhobby

    nurzumhobby ww-ahorn

    Beiträge:
    132
    Ort:
    bei Bonn
    Schnittiefe

    Hallo!
    Ja,stimmt.
    Da könnte er zur Not den Balken einmal drehen..
    Finde aber eine 100èr Schnittiefe schon viel..
     
  5. carsten

    carsten Moderator Mitarbeiter

    Hallo

    1. je nach Bundesland brauchst du für so ne Hütte ne Genehmigung; sollte man evtl beachten.
    2. Die gängigen kleinen sprich auch preiswerten Kreissägen egal ob Kapp Tisch oder Hand sind mit dem Querschnitt Hoffnungslos überfordert, erst Recht wenns um ne Gehrung geht. Am geeignetsten scheint mir für das Vorhaben ne Handsäge evtl. mit Führungslade. Ist am Kostengünstigsten und macht die wenigsten Probleme in Bezug auf Schnitttiefe.
     
  6. t.ost

    t.ost ww-esche

    Beiträge:
    419
    Ort:
    garbsen
    Hallo
    Sägen gibt es viele,manche Stichsägen schneiden bis 135mm.
    Kettensägen und Reciprosägen fallen auch in diese Kategorie,
    ob damit allerdings genaue 45 Grad hinzubekommen sind?

    Als einzige Kreissäge Die nicht preislich oberhalb der 500€ ist
    und auch vielseitig nutzbar ist kommt von Kress.

    Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

    mit dieser Säge kannst du auch 100mm Kanthölzer 45 Grad
    winklig schneiden,allerdings nur mit der Kettenschneidgarnitur.

    Gruss Thomas
     
  7. heiko-rech

    heiko-rech ww-robinie

    Beiträge:
    3.268
    Ort:
    Saarland
    Hallo,

    Zimmereimaschinen kosten richtig Geld, scheiden also aus. die einzige bezahlbare Maschine, die mir einfallen würde, wäre eine Kress Duosäge. Aber ob die was taugt, weiß ich nicht.

    Ich würde eine Gestellsäge (Handsäge) nehmen. Geht mit etwas Übung schnell und genau genug. Der enorme Vorteil dabei ist, du mußt keinen Balken durch die Gegend schleppen und auf die Säge legen, sondern der Balken bleibt wo er ist und du kommst mit der Säge zum Balken. Ist ein viel angenehmeres Arbeiten. Nicht umsonst heißt es:

    Der Zimemrer geht mit der Maschine zum Holz, der Schreiner mit dem Holz zur Maschine.

    Gruß

    Heiko
     
  8. Eurippon

    Eurippon ww-robinie

    Beiträge:
    1.835
    Ort:
    Eppelborn
    Bei dick oder feine-werkzeuge.de gibt es Handsägen mit stark spanendem Schnitt. Das ganze als Japanausführung auf Zug macht richtig Freude. Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar. hier ein Beispiel. Die 300mm Variante trennt aber schnell Körperteile ab. Von daher ist beim Gebrauch vorsicht geboten...:emoji_wink:
     
  9. WinfriedM

    WinfriedM ww-robinie

    Beiträge:
    17.931
    Ort:
    Dortmund
    Da gäbe es noch:

    * Elektrosäbelsägen (z.B. Bosch, Hitachi)
    * Elektrofuchsschwanzsägen (z.B. Bosch)

    Gearbeitet hab ich mit sowas noch nicht. Werden aber zum Ablängen von Holzbalken empfohlen.

    Und verschiedene Hitachi-Kappsägen schaffen bis 98 mm.
     
  10. Eloy

    Eloy ww-kastanie

    Beiträge:
    42
    Ort:
    zu Hus
    Hallo,
    die ganzen Ständer mit ner Gestellsäge (evtl. noch beidseitig) ablängen.... da gibt`s aber auch schon lange Arme :emoji_grin:
    und ob es winklig wird? Bei unwinkligen Köpfen ist das fluc... beim zusammenbauen dann aber auch schon eingebaut :eek:
    Wenn ich es wäre würde ich wie folgt vorgehen:
    Eine preiswerte Kapp-Zugsäge 1700-2000 Watt (ab 39 € im Baumarkt), die sägt bis 95 mm, der Rest kann durch umdrehen und nachsägen oder mit einem Fuchsschwanz ohne Rücken(ab 10€ im Bm) getrennt werden.
    Jetzt ist aber wenigstens alles zu 99% winkelig.
    Wenn Aussen Bretter angebracht werden ne kleine Tischkreissäge oder Handkreissäge(würde ich vorziehen) für die Längsschnitte, (ab 35€ auch im Bm).
    Da es sich hier eher um Fichte als um Eiche beim Matrieal handelt reichen die einfachen Maschinen für dieses Projekt aus.
    Und 85€ in Relation zur Arbeitsersparnis (Gestellsäge usw) sind m. E. nach i. O. und sogar preiswerter als Maschinen leihen.
    Gruss
    Edgar
     
  11. kingkolli

    kingkolli ww-fichte

    Beiträge:
    16
    Vielen Dank schon mal für die vielen Antworten. Ich werde die wenigen Schnitte der 100x100 Ständer mit Hand machen. Ich hab noch nir mit so einer Japansäge gearbeitet, ich werds mal versuche. Ansonsten kommen 60x80 Hölzer und Bretter für die Verkleidung zum Einsatz. Diese werd ich mit einer Güde GFO 1801 Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar. sägen. Macht mir als Laien für das Geld einen ganz passablen Eindruck....
    Danke und Gruss,
    Alex
     
  12. kingkolli

    kingkolli ww-fichte

    Beiträge:
    16
    Servus,

    nur der Vollständigkeit halber wollt ich euch noch mitteilen, dass ich damals eine Bosch blau GCM10 gekauft habe. Damit gingen die 10x10er Balken Problemlos und auch einen Carport habe ich inzwischen damit gebaut wo die Maschine auch 11x22er Balken abgelängen konnte. Bin sehr zufriden mit der der Säge :emoji_slight_smile:

    [​IMG]
     
  13. steigerwälder

    steigerwälder ww-robinie

    Beiträge:
    718
    Ort:
    schweinfurt
    die genannte bosch hat aber nur 89mm schnitttiefe! ???100x100 balken? nur im wendeschnitt.
    die großen kappsägen von bosch und die dewalt dw718 können 100er kanthölzer ohne wendeschnitt schneiden, gebrauchte sind um die 500 euro zu haben.
    festool und andere hersteller bieten für solche dimensionen auch passende stichsägeblätter an (funktionieren auch, hab selbst mal mit meiner ps300 und nem langem stichsägeblatt für rechtwinklige schnitte einen oben genannten balken auf einer länge von knapp 50cm schräg geschnitten bei geringsten abweichungen).
    ansonsten halt eben japansäge: die kraftanstrengungen halten sich dabei in grenzen und ein rechtwinkliger schnitt sollte nach entsprechendem anzeichnen auf jeden fall möglich sein.
     
  14. fritz-rs

    fritz-rs ww-robinie

    Beiträge:
    1.563
    Ort:
    Remscheid
    Das heißt aber auch, daß Du jeden Balken umdrehen und von beiden Seiten schneiden mußtest.
    Eine solche Schnitttiefe kenne ich nur von professionellen Zimmermannssägen.
    (Oder hast Du ein größeres Blatt aufspannen können???

    Gruß Fritz
     
  15. Peter_Clemens

    Peter_Clemens ww-ahorn

    Beiträge:
    108
    Ort:
    Pfalz
     
  16. dascello

    dascello ww-robinie

    Beiträge:
    2.645
    Ort:
    Wuppertal
    Auch ich habe das mal mit einer hundsnormalen Kappsäge aus dem Baumarkt gemacht. Gehört meinem Schwager und hat sicher nicht mehr als n Hunni gekostet. Wenn es zu fette Balken waren, hab ich rumgedreht und nachgeschnitten.

    Was es brauchte, waren allerdings ein paar stabile Böcke in der rechten Höhe und eine Zwinge, damit der Balken sauber auflag sowie ein paar Keile zur Fixierung krummer oder windischer Kanthölzer auf den Böcken.


    Es sei denn, man ist Maschinenjunkie und WILL investieren........

    Gruß vom Rhein

    Michael
     
  17. Kugelgnom

    Kugelgnom ww-eiche

    Beiträge:
    327
    Ort:
    bei Hamburg
    Hallo
    eine günstige Kappsäge kaufen und den Balken einmal wenden bei den paar Schnitten geht das ohne Probleme.
     
  18. horsefly

    horsefly ww-pappel

    Beiträge:
    9
    Ort:
    Siegertsbrunn
    Hab eine KAP 305 JL von Holzmann
    115mm Schnittiefe, bin sehr zufrieden damit

    Gruß Horsefly
     
  19. lasa

    lasa ww-pappel

    Beiträge:
    7
    Ort:
    Hamburg
    Kanst du mich sagen ob du noch gut findest deine Holzmann Maschine.
    Habe grose interese an diese Maschine.
    Bitte um Antwort..
     
  20. samatthias

    samatthias ww-nussbaum

    Beiträge:
    82
    Hallo Zusammen

    Zur Not kann man sich eine Zimmermanssäge auch mal leihen. Immer noch günstiger, als kaufen.

    Gruss
    Matthias
     
  21. daywalker

    daywalker ww-buche

    Beiträge:
    251
    Ort:
    Ruhrpott
    Die Bosch GST 150 kann 150 mm in Holz schneiden. Wäre eine Alternative.

    Gruß

    daywalker
     
  22. lasa

    lasa ww-pappel

    Beiträge:
    7
    Ort:
    Hamburg
    Bosch GST 135 habe ich schön.
    Muss ich ausprobieren...
     
  23. lasa

    lasa ww-pappel

    Beiträge:
    7
    Ort:
    Hamburg
    Habe probiert mit Bosch zu Schneiden un muss ich sagen es geht aber mindestens Ich kann nicht so precise Schneiden.
    Hab eine KAP 305 JL von Holzmann 115mm Schnitte, spitzen Produkt ist es nicht aber für 249 Netto ist es super.
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden